[2020-01] Sex in kn. Mal wieder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die diesjährige Olympiade beginnt am 19 .7.
    Das WBO-Orgatool ist hiermit initialisiert. Es mögen sich vor allem für die ersten Kategorien schnell findige Jury-Mitglieder finden.
    Wir wünschen allen viel kreativen Spaß!

    • [2020-01] Sex in kn. Mal wieder

      Ja gut, dass ich mal wieder Sex bastel ist eh klar, also werde ich vielleicht mal das ein oder andere ältere Slowbastel-Thema dazunehmen. "Ästhetik der Mächtigen" zum Beispiel, nur weiß ich gar nicht wer in kn eigentlich tatsächlich mächtig ist und ich überlege schon wieder neue Fraktionen einzubauen. Na, ich werde es vielleicht in diesem Januar rausfinden. ^^
      Da ich heute rausgefunden habe, dass ich total edgy bin und gerne edgy bastel, möchte ich eine neue Person in kn vorstellen:

      Kerstin Krix ist Kommissarin der neuen Antilesbenpolizei von kn. Sie ermittelt gegen exessisven Gebrauch von lesbischer Sexualität in Weltentexten von mir. Sie ist damit die erste gebastelte kn-lerin die sich über jene Metaebene im Klaren ist. Kerstin ist Mitte dreißig und gelernte Elektrikerin. Sie hat eine große schlanke Figur und trägt schwarze Anzüge. Ein großflächiges Tatoo ziert ihren Oberkörper und rechten Arm bis zu den Fingerspitzen. Sie trinkt gerne Kaffee und singt ziemlich schief. Im Einsatz und privat trägt sie manchmal einen Aufklebeschnurrbart.
      Diese stoische Frau ist ... gefürchtet ist zu viel gesagt, aber sie greift hart durch. Ihr Ermittlungspartner Egon Gerber ist zwar nicht weniger humorbefreit im Einsatz, aber dennoch schaffen die beiden es immer wieder den Weltentext in die gewünschte Albernheit und Kompliziertheit zu überführen (so der Plan).
      Neben dem Beruf möbliert Kerstin gerne Häuser und Wohnungen und versucht sich hie und da als Barkeeperin. Ihre Lieblingsfarbe ist braun, was andere komisch finden.
      Persönlich hat Kerstin rein gar nichts gegen Lesben oder meine Weltentexte. Sie ahndet auch nur wenn sie im Dienst ist und da es beim Januarthema explizit um Sex geht, hat sie natürlich frei. Glück gehabt. ^^

      So jetzt habe ich mal eine Gegenspielerin, die hoffentlich das Jahr über versucht euch vor allzu vielen peinlichen Fantasien zu schützen und mich dazu zwingt alberner zu basteln. Außerdem habe ich dadurch einen Weg gefunden in einer höchst queerfreundlichen Welt institutionelle Gewalt gegen Lesben einzubauen. Muhahaha ich bin so edgy. :diablo: %-) ^^

      Ja gut, dann kann der Jänner ja losgehen. Kerstin, kannst du mir einen Cocktail machen?
      "Klar. Sex on the Beach?"
      *Tö schnipst* Perfekt.

      ;D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tö. ()

    • Boah, Kerstin, der Drink war echt stark, hat mich doch glatt ausgeknockt. Ohhh, und jetzt ist schon Februar!
      "Hah. Mein Plan ist aufgegangen."
      Mist. Grinns nicht so fies.

      Okay... vielleicht hat Kerstin doch was gegen meine lesbischen Texte. Jetzt ist sie jedenfalls im Dienst. :autsch: ^^

      ____


      Nehlen stell ich mir immer als groß und stark vor und das sind viele von ihnen auch, aber es gibt auch die schwachen.
      Die Nehlen haben ein Lager irgendwo tief, tief im kalten Lumpenwald, wo die Tiere gewaltig werden und die Feenwesen mordlustig sind. Dort ist Nahrung manchmal knapp und Blutlachen schmelzen den Schnee. Die meisten Nehlen die man antrifft scheinen für diese harten Bedingungen gebaut. Ein großer Körper mit breitem Kreuz und vollen Schenkeln; Wesen von Muskeln und Fett. Gewaltige Pelze und scharfe Salzmesser die von der Fähigkeit zeugen. Ihre Beute werfen sie über die Schultern und tragen sie Heim. Dort warten andere, schmächtigere Nehlen. Schwäche und Ängste schlummern in jeder Nehle, doch im Lager fühlen sie sich sicher. Sie werden von ihren starken Schwestern beschützt. Sie sind sich ihrer selbst bewusst und dürfen bedingungslos nehmen. Die Starken wiederum hegen keinen Groll, ganz im Gegenteil, sie sind stolz ihren Schwachen zu helfen. Die kn'ler:innen betrachten die Schwächeren oft für weniger wertvoll, was ihnen gerne Mal einen Knochenbruch von den Nehlen einbringt, denn die Nehlen lieben einander unabhängig von Stärke und Schwäche. Sie sind absolut romantisch und verbinden Liebe mit Leid und Schmerz. Sie erzählen zahllose tragische Liebesgeschichten von Jägerinnen die sich unglücklich in Waljungfrauen verlieben oder von süßen Kirschnymphen die sich ihrer hungernden Geliebten opfern. Auch Objektsexualität ist ihnen nicht fremd und wird geachtet, ebenso Kink und Fetische. Die Göttinnen nehmen sich nicht aus, haben Körper wie jede andre auch.

      rotes Fest

      es fließt das Blut über Messer und Zähne
      das Spiel mit der Todesangst beginnt
      nackte Körper flüchten sich in weiche Pelze
      fürchten die Klinge, doch fühlen die Lippen

      ___
      Es ist mir sehr wichtig dies zu basteln, da mir die Vorstellung von großen starken Frauen beschützt zu werden, immer wieder hilft wenn es mir sehr schlecht geht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Tö. ()