Statistik über Kinderanzahl und Kinderlosigkeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Statistik über Kinderanzahl und Kinderlosigkeit

      Ich wurschtle grad ein bisschen rum und überlege, wie Stammbäume realistisch werden. Da dachte ich mir so, suche ich mal danach, wie viele Leute statistisch betrachtet aufs Leben kinderlos bleiben und wie viele Leute wie viele Kinder kriegen (und im Idealfall auch, wie alt die so werden - die schaffen es ja selbst in modernen Zeiten nicht alle ins Erwachsenenalter) ...
      ... ABER ...
      ~ Ich finde zuhauf Statistiken für jetzt gerade, nur sind die alle nur für Frauen. Ich denke nicht, dass man die direkt auf Männer übertragen kann, oder?
      ~ Ich finde kaum Statistiken zu vergangenen Jahrhunderten und überhaupt keine zu Mittelalter und Antike (wobei die natürlich geschätzt sein müssten).

      Weiss da jemand etwas, kennt wer eine Quelle?
      Wenn es draussen dunki wie in einem Tunni ist, darf man nicht mehr auf die Schauki.
    • Keine Statistik im engeren Sinne, aber das Statistische Landesamt Baden-Württemberg hat einen Artikel dazu auf der Webseite, mit diversen Quellenangaben, die ich jetzt nicht weiter verfolgt habe. Vielleicht ist da was für dich dabei?

      Hier gibt es noch ein langes PDF über historische Statistik in Deutschland, ab Seite 57 unten wird es möglicherweise interessant (hab jetzt nur mit dem Suchbegriff "Kinder" drübergeflogen) - was ich vor allem rauslese, ist, dass es einfach schwierig ist und Statistiker nicht sehr happy mit der Datenlage früherer Zeiten sind. ;D
      Auf Seite 114 gibt es auch eine Statistik über Sterblichkeit nach Alter aufgeschlüsselt, also auch die der Kinder.
      Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

      Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
      The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher