Khorapan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 'Rassismus' in dem Sinne habe ich da auch nicht gesehen, wir war schon klar, daß mit 'Herrscherrassse' vielmehr 'vorherrschende Kultur' gemeint ist.
      Das Thema Rasse ist ziemlich kontrovers und sensibel. Ich persönlich versuche es daher konsequent zu meiden und vielmehr auf 'Kultur' und biologische 'Spezies' aufzuteilen. mMn auch wesentlich zutreffendere Methode.

      DSA 4 :facepalm: , Herr, gib mir Kraft! Schau dich mal unter Parsec im Forum bzw. bei das-drachenland.de um, dann weißt du, was ich meine^^

      Ich meine, es ist ein großer Unterschied, eine Geschichte als Abenteuer im TTRGPG zu spielen/erleben, als sie einem 'unbeteiligten' Leser zu erzählen. 'Suspension of Disbelieve' ist ein gängiges Motto unter Spielern. Die Spielwelt soll ja auch möglichst schnell einen hohen Grad an Immersion bieten. Ein Aufbau, wie der deine, ist dabei eine große Hilfe und unterstützt das Bild, das sich beim Spieler formt. Der hohe Grad an mehr oder minder bekannten Kategorien und Vorbildern hilft dabei, die gewünschten Vorstellungen zu erzeugen und sich ein Bild zu machen.
      Das alles trifft so nicht auf Erzählungen zu. Eine Erzählung spricht eher den Teil der Vorstellung an, der mit eigenen Erfahrungen zu tun hat. Bestimmte Strukturen werden da oft zunächst abgelehnt bzw. haben mit Widerstand zu kämpfen. Es ist hilfreich, einen gesunden Mix aus bekanntem/plausiblen und neuem/phantastischen zu bieten und den Leser langsam in den jeweiligen Weltmodus zu fahren, sonst verlierst du ihn eventuell auf dem Weg. Eine Welt, wie du sie gebaut hast, würde ich gelesen wohl schwer akzeptieren. Ich muß aber zugeben, daß es natürlich trotzdem gute Gründe geben kann, daß eine solche Geschichte doch funktionieren kann. Ist dies der Fall und wird es gut gemacht, kann es dann um so vergnüglicher sein (s. Terry Pratchett, Robert Asprin, Douglas Adams).
      Wie gesagt, es kann zu Schwierigkeiten führen, denen man mit einer Aufweichung der Struktur entgegenwirken könnte. Nimm als Beispiel die Dunkelelfen. Eine solche Gesellschaft, in der alle die gleiche asoziale Veranlagung haben, würde in kürzester Zeit auseinanderbrechen und funktioniert unter der Prämisse "weil es cool ist". Daraus eine komplexe, glaubwürdige Gesellschaft zu konstruieren ist ein sehr umfangreiches Unterfangen und würde dem Ideal des Dunkelelfen viele Charakteristika nehmen, die ihn cool machen (inklusiver der, daß er cool ist, weil er eben nicht ist, wie seine Geschwister und Genossen). So etwas habe ich ohnehin nur selten entdeckt, etwa bei den name-sake Dunkelelfe von Tamriel oder - ich mag es kaum aussprechen - den Elfen in Aventurien.

      Ich denke, der Hauptunterschied liegt darin, wer sich am Spieltisch zum TTRGP niederläßt, ist schon im Weltenmodus, ein Leser will erst noch überzeugt werden.
      www.das-drachenland.de
      www.hotel-apocalypse.net
      me on Facebook

      - "To make an apple pie from scratch you must first invent the universe." Carl Sagan

      "Mehr pseudo als Mary geht nicht."
    • Hat ne Weile gedauert, aber heute hatte ich endlich mal die Muße hier zu lesen. :D

      Sehr cool ne weitere Rollenspielwelt, ich tu mich immer ein bisschen schwer damit welche zu basteln, aber du kriegst das anscheinend recht gut hin. :thumbup: Hast du schon ein Spielsystem im Kopf?
      Schon mal viele bunte Spezies, und wow sogar mit Bildern. :o

      Ich würd gern noch mehr über die Magieformen wissen; die kann ich mir noch nicht vorstellen. Und wie äußern sich die 6 Elemente in der Welt? Magien und Elementarsystem interessieren mich einfach immer. ;D
      Notiz an mich: Wenn du versuchst Dinge kohärent und homogen zu machen, geht es dir nicht gut. Dann solltest du nicht basteln. Deine Welt muss albern, neugierig, sexy, niedlich, grausam und kuschelig bleiben! Dann geht es dir und kn gut.
      Notiz an euch: Erinnert mich daran. Ernsthaft! Das würde mir sehr helfen.
    • @Tö.

      Guten Morgen

      wie oben schonmal erwähnt, dient "Das schwarze Auge" 4.1 als Regelgrundlage, allerdings sehr versimpelt und mit vielen Hausregeln.

      Durch das Geschenk der Götter und der Repräsentertion der Elemente durch die Wächterdrachen ist Magie in Khorapan allgegenwärtig.
      Jeder hat die Veranlagerung dafür Magie anwenden zu können, aber es erfordert Studium. Man braucht ein gewisses Mindset um sich mit der Magie in Einklang zu bringen.

      Im Groben wird Magie in 12 Aspekte unterteilt und diese wiederum in 2 Gruppen.

      Die Elementaspekte

      -Feuer
      -Sturm
      -Natur
      -Stahl
      -Licht
      -Dunkelheit

      und

      die Wirkungsaspekte

      -Körper
      -Mental
      -Form
      -Beschwörung
      -Manipulation
      -Zeit

      Manche Rassen haben eine gewisse Grundveranlagung für einen oder mehrere Aspekte was es ihnen erleichtern in diesem Bereich Magie einzusetzen. Zum Beispiel haben Drachlinge eine Veranlagung für Feuer und Floras eine für Natur

      Hoffe ich konnte dir nen kleinen Einblick geben :)
      Jede Welt fängt mal klein an. Auch Khorapan
      "Das ist meine Welt, es gibt viele aber diese ist meine"
    • Beim Bauen vielleicht weniger, als beim Präsentieren. Persönliche Blickwinkel sind oft sehr eindrucksvoll. Generell denke ich, eine Welt wird im Kopf erst wirklich lebendig, wenn sich Geschichten darüber bilden. Mit anderen Worten: traue keiner Welt, von der du nicht auch träumen kannst.

      Fazit: ich denke, Geschichten erzählen/schreiben hilft immer. Bei allem, auch schlechter Laune oder Magendrücken.
      www.das-drachenland.de
      www.hotel-apocalypse.net
      me on Facebook

      - "To make an apple pie from scratch you must first invent the universe." Carl Sagan

      "Mehr pseudo als Mary geht nicht."
    • Okay, alle können potentiell Magie erlernen durchs Studieren und sie ist allgegenwärtig. Cool! :D
      Wie äußert sich diese Allgegenwertigkeit? Gibt es Elementare? Können Stahlmagier Nägel schweben lassen und Zeitmagier Zeitreisen? Oder sind die unterschiedlichen Magien hauptsächlich Teil des Rollenspiels und äußert sich in Zaubersprüchen, die die Spieler*innen erlenen können? (So wie Pokemonattaken ja auch einen Typ haben?) :)

      Wie sieht Körpermagie aus? :D
      Notiz an mich: Wenn du versuchst Dinge kohärent und homogen zu machen, geht es dir nicht gut. Dann solltest du nicht basteln. Deine Welt muss albern, neugierig, sexy, niedlich, grausam und kuschelig bleiben! Dann geht es dir und kn gut.
      Notiz an euch: Erinnert mich daran. Ernsthaft! Das würde mir sehr helfen.
    • Und wenn alle das können, gibt es Ausnahmen dieser Regel? Also Einzelpersonen, die dann doch magie-unfähig sind?

      Fällt mir gerade so ein, weil ich mal einen Roman gelesen hatte, dessen Protagonist dieses Problem hatte - Codex Alera, Die Elementare von Calderon. Sowas kann nämlich ja auch ein interessanter Aufhänger für eine Geschichte sein.
      nobody
    • Um Magie zu benutzen muss man mindestens zwei Aspekte verbinden (müssen nicht zwingend verschiedene sein)

      Es geht um verbinden dieser um den gewünschten Effekt zu erziehlen. Feuer/Form lässt einen zum Beispiel Feuer in der Umgebung in eine andere Form bringen.
      Magier welche viele Aspekte lernen können sehr kreativ werden.

      Körpermagie kann Körper modifizieren.
      Wertiere haben eine Veranlagung dafür, welche sie benutzen um sich zu verwandeln.

      Golems sind keine Magienutzer, da ihr Fluxkern dadurch instabil wird.
      Vereinzelt gibt es auch Leute einfach keine Begabung haben. Das ist aber sehr selten. Ein Teil der Bevölkerung lebt aber auch ihr Leben ohne ihr magisches Potential zu fördern.

      Elementare laufen durchaus umher und es gibt Himmelskörper welche die Elemente beeinflussen. So sorgt der Naturkörper zb. für das Aufstreben der Pflanzen.

      Die reine Macht eines Elements ist in sechs Instanzen unterteilt

      - Der Wächterdrache hält 50% dieser Macht
      die anderen haben je 10%.
      - Das Heiligtum ist der Ort wo sich das Element zum erstmal auf Khorapan manifestiert hat.
      - Die Stimme des Drachen. Auserwählte des Drachen welche eine geistige Verbindung mit ihrem Drachen haben. Stirbt die Stimme erwählt der Drache instinktiv eine neue Person.
      - Das Juwel des Elements. Ein mächtiger Edelstein welcher aus reiner elementarer Macht besteht.
      - Die Elementklinge. Waffe welche aus den Schuppen des Drachen geschmiedet wurden.
      - Und einem Artefakt. Ein magischer Gegenstand welcher sich bei jeden Element unterscheidet und von den Drachen verzaubert wurden.
      Jede Welt fängt mal klein an. Auch Khorapan
      "Das ist meine Welt, es gibt viele aber diese ist meine"
    • Diese Aspektverbindung ist etwas, das ich noch nicht gehört habe. Es gibt auch nicht allzuviele Leute, die bei der Erklärung von Magie weiter gehen als "es gibt eine Energie, die Magier eben nutzen" (Mana oder so) oder "es gibt die feinen Fäden der Wirklichkeit, die eben manipuliert werden". Und dann sagt man, dass ein Zauberer viele Bücher wälzen muss ("ein Zauberer ist nur so gut wie sein Wissen"), aber was in diesen Büchern dann konkret drinstehen soll, das weiß dann leider niemand. Da ist sogar die Esoterik etwas weiter, und das will was heißen xD von daher wirklich schön gemacht von Dir. Nebenbei gesagt ist Palaststern ein kleiner Spielplatz von mir was Magiesysteme angeht, also ich kann nicht nur meckern ^_^
    • Guten Tag alle zusammen,

      wird mal wieder Zeit für ein Update :)

      zunächst für die welche sie noch nicht gesehen habe.
      Die Banner der Kontinente

      vielen Dank nochmal an @Mogyu für die schöne Arbeit.







      Die 6 "Räume" dieser Realität

      - Der Materielle Raum (Die normale physiche Welt, hier leben die Einwohner von Khorapan und leben ihren Alltag)
      - Der Spirituelle Raum ( Der Schleicher zwischen Tod und Leben, hier leben die Verstorbenen wenn sie keine Ruhe finden)
      - Der Raum der Toten ( Das Jenseits, der Ort der ruhenden Seelen)
      - Der Leerenraum (Ein Ort ohne Zeit indem nichts existiert außer die Atomspähre aus Flux und über den wenig bekannt ist. Seltsame Kreaturen welche die Bewohner von Khorapan nur "Shifter" nennen scheinen hier ihren Ursprung zu haben.)
      - Der Wiegenraum ( Ein vom Gott Hadarul erschaffener Ort. Hier formen sich die Seelen welche bald ihren Weg nach Khorapan finden)
      - Der Drachenraum (Hier wurde ein jeder Drache geboren. Sobald sie finden dass es an der Zeit ist wechseln sie in den Materiellen Raum)

      (Drachen können nach belieben zwischen den Räumen wechseln, allerdings halten sie sich vom Leerenraum fern denn von dort kam noch keiner von ihnen zurück. Zudem können tote Drachen keine physiche Form annehmen)
      Jede Welt fängt mal klein an. Auch Khorapan
      "Das ist meine Welt, es gibt viele aber diese ist meine"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Wanjalinke ()

    • Sehr interessant, und wirklich wunderbare Zeichnungen ^-^ Aber du sag mal, diese Banner sehen aus wie die von Vereinigungen, oder Nationen. Leben nicht auf jedem Kontinent Völker, die sich gegenseitig bekämpfen? Wie haben sie sich auf ein gemeinsames Banner einigen können? Vielleicht habe ich das ganze auch nur falsch in Erinnerung.

      Und ich hab noch eine Frage: Ich hab das jetzt so verstanden, dass es einfach diese Welt ist, die in 6 Räume geteilt ist. Die Götter würden dann nochmal aus einem übergeordneten Raum gekommen sein. Ist das so richtig? ^-^

      Edit:
      "Vijun, die Götterin des Lebens und Neha, der Gott des Todes traten gemeinsam eines Tages aus der der Ebene der Götter in unsere Realität"
      "Die 6 "Räume" dieser Realität"

      Okay, ich scheine richtig zu liegen ^-^
    • Regierungssysteme


      Jeder der Sechs Kontinente hat sein ganz eigenes Regierugssystem, welches sich im Laufe der Jahrtausende geformt hat.

      Jeder Kontinent hat einen Volksvertreter, jemand der den gesamten Kontinent bei Gipfeltreffen usw. vertritt.

      In Himaru bilden sowohl die Gebirgsfestungen also auch die Wüstenvölker Clans.
      Gruppen verschiedener Rassen die sich zusammenschließen und einen Anführer haben.
      Das Banner der Rubinklingen ist das Zeichen für den Vulkankaiser (Volksvertreter des Feuers) . Ausschließlich er und sein Gefolge benutzen dieses Banner.

      In Alfani ist der Großadmiral (Volksvertreter der Stürme) das Oberhaupt.
      In den verschiedenen Städten werden von ihm Vögte eingesetzt um lokale Angelegenheiten zu klären.
      Es gleicht einer Monarchie.

      In Ge-Duk leben die Völker ähnlich wie in Himaru allerdings heißen die Gruppierungen dort Stämme.
      Anstatt das es einen Anführer gibt, wird hier eine Stammesversammlung einberufen.
      Der Hüter der Natur (Volksvertreter der Natur) reist quer über den Kontinent um zu helfen wo er kann.
      Wo hingegen der Vulkankaiser mit eisener Faust regiert.
      Ausnahme bei der Stammbildung sind die Insektoiden welche allesamt in einer riesigen Kolonie leben von ihrer Königin angeführt werden.
      Auch hier ist das Banner für den Hüter der Natur angedacht

      In Tammel herrscht eine Technokratie. Jede Rasse trägt auf ihren Spezialgebiet dazu bei Tameel zu verbessern.
      Alle haben ein Ziel und das ist der Fortschritt.
      Menschen - Wirtschaft und Handel
      Golems - Grobschmied
      Gnome - Feinmechnik
      Zyklopen - Baukunst
      Humuclus - Fluxforschung
      Phantome - Genforschung
      da man mit 6 Völkern schwer abstimmen kann, gibt es den Meister des Flux (Volksvertreter des Stahls) um bei solchen Fällen zu vermitteln.

      In Voloria gibt es den Rat des Lichts (Volksvertreter des Lichts) ein Bund aus Vertretern einer jeden Herrscherrasse.
      In Falle von Gipfeltreffen, wird einer aus dem Rat als Abgesandter geschickt um Valoria zu vertreten. Alle 6 Jahre werden die Mitglieder neu gewählt.

      In Reza herrscht Diktatur unter dem Goldkanzler ( Volksvertreter der Dunkelheit)
      Er ist der Alleinherrscher über Reza und nichts geschieh ohne sein zutun.
      Er hat auch seine Leute für kleine Aufgaben, aber hat das Sagen.
      Ihm steht ein Berater oder wohl eher Vertreter zur Seite welcher quasi als Vice zu sehen ist, falls dem Kanzler irgendetwas passiert.
      Der Goldkanzler bestimmt seinen Nachfolger selbst, wenn er dies vor seinem Ableben nicht getan hat übernimmt sein Vice.
      In den ca. 3200 Jahren indem dieses Amt schon existiert gab es noch keinen Goldkanzler der kein Kobold war.
      Jede Welt fängt mal klein an. Auch Khorapan
      "Das ist meine Welt, es gibt viele aber diese ist meine"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wanjalinke ()

    • Guten Morgen alle zusammen.
      Bei meinen Post über Die 6 "Räume" dieser Realität
      habe ich die sogenannten Shifter gewähnt.
      Diese wollte ich hier nun mal erklären.

      Ursprung:

      Die oben bereits schonmal erklärt kommen die Wesen aus dem Leerenraum. Ein Ort der den Bewohnern Khorapans fast gänzlich unbekannt ist. Dies ist das letzte bisschen Nichts welches übrig blieb nachdem die Götter die Welt erschufen. Die "Paci", so wie eigentlich heißen, leben in einer primitiven Kultur in der es hauptsächlich um die Evolotion eines jeden Individuums geht.
      Als die Götter diese Ebene veränderten wurde es Reich fast vollständig vernichtet. Dabei entstanden allerdings Risse im Leerenraum, durch welche Paci nach Khorapan in den materiellen Raum gelangen können. Dieser Durchgang scheint aber eine Einbahnstraße zu sein.

      Erscheinung:

      Der Name Shifter kommt nicht von ungefähr. Shifter sind bei ihrer Entstehtung nichts weiter als eine Wolke aus schwarzer Masse mit Zähnen. Wenn ein Shifter sich von einem nichtpflanzliche Lebewesen ernährt, mit er im Laufe der nächsten halben Stunde dessen Gestalt an bis er etwas anderes zu sich nimmt.

      Ernährung:

      In erster Linie ernähren sich Shifter von Flux. Alles anderen kann zwar gegessen werden, bietet aber keinen Nährwert für sie.
      Wenn sie sich an Lebewesen vergreifen, dann um entweder eine zurzeit nützlichere Form anzunehmen oder um sich an den körpereigenem Flux zu ernähren.
      Eine andere Nahrungsquelle, welche die Shifter mit der Zeit für sich entdeckt haben seit sie auf Khorapan wandeln, sind Emotionen.
      Sie können ihre Opfer durch pure Anwesenheit Stück für Stück die Gefühle aussaugen und sich davon ernähren. Oft ist das die Furcht welche sie selbst in anderen hervorrufen.


      Fähigkeiten:

      Paci verfügen hauptsächlich über sechs Eigenschaften für welche sie bekannt sind.
      - Verwandlung
      - Magieresistenz
      - Übernatürliche Stärke
      - Regeneration
      - Ein verstärktes Skelett
      - Emotionssog

      Ich hoffe ich konnte euch die Feinde Khorapans aus einer anderen Dimension näherbringen.
      Jede Welt fängt mal klein an. Auch Khorapan
      "Das ist meine Welt, es gibt viele aber diese ist meine"
    • H.P. Lovecraft schrieb:

      Die älteste und stärkste Emotion des Menschen ist Furcht, und die älteste und stärkste Form der Furcht ist die Angst vor dem Unbekannten. – H. P. Lovecraft: Supernatural Horror in Literature, S. 12
      Emotional Vampire .. check
      Dark Cloud Appearance .. check
      Teeth .. dentist approves

      Ich nehme an, das 'verstärkte Skelett' bezieht sich darauf, wenn ein Shifter eine Form annimmt, die ein solches besitzt, nicht ihre Ur-Form als Wolke. Oder versteckt sich da irgendwo ein Gerippe drin? Ich meine, sie haben immerhin Zähne, die werden ja wohl möglicherweise irgendwo dranhängen?
      www.das-drachenland.de
      www.hotel-apocalypse.net
      me on Facebook

      - "To make an apple pie from scratch you must first invent the universe." Carl Sagan

      "Mehr pseudo als Mary geht nicht."
    • Sobald ein Shifter aus der Urform rauskommt und eine Form mit Skelett annimmt, ist dieses Skelett stärker als das der Vorlage.
      Wenn ein Shifter anschließend seine Form ändert ist das kein "blub" ich sehe jetzt anders aus. Deswegen dauert das ne halbe Stunde. Die alte Haut reißt auf, Knochen brechen und setzen sich neuzusammen.
      Kein schöner Anblick :)

      Deswegen ist die Wolke aus einer Masse. Shifter haben schon einen Körper. Nur einen sehr ungeformten.

      Ich dachte mir dass die Shifter nen schönen "gemeinsamen Feind" abgeben würden.
      Dabei wollte ich aber aus ihnen mehr machen als nur hirnlose Monster, die alles fressen was nicht bei drei auf den Bäumen ist.
      Jede Welt fängt mal klein an. Auch Khorapan
      "Das ist meine Welt, es gibt viele aber diese ist meine"