Menschengenerator für Blender

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • I mek prsns.
      Das Addon ist schon ziemlich cool. :)

      Bilder
      • Markula01.jpg

        48,84 kB, 932×871, 14 mal angesehen
      • Semantha03.jpg

        236,15 kB, 2.040×2.034, 15 mal angesehen
      • Vianne01.jpg

        57,29 kB, 777×895, 14 mal angesehen

      Rabenzeit 1 gibt's bei Amazon für den Kindle und als gedrucktes Buch im Buchhandel. Als epub bei mir.
      Und Glitzi 9 ist fertich.
    • Mal so als Gegenüberstellung, was die aktuelle Early Access / Beta von MetaHuman Creator kann:

      Ich weiß nicht wie es beim Menschengenerator für Blender bezüglich der Haarfarben aussieht - kann man da relativ unkompliziert den Charakteren auch grüne, blaue, violette Haare verpassen?

      Bei MetaHuman geht das nämlich leider (noch?) nicht. Die einzig mögliche auffällige Haarfarbe ist weiß oder grau. Braucht man aber ja vielleicht auch nicht unbedingt.

      Ansonsten ist das aktuell eh erstmal nur ein Tool im Browser, mit dem man ein bisschen herumspielen und experimentieren kann.

      Sieht zwar ziemlich geil aus mit der Animation, aber ich finde, Blenders Menschengenerator braucht sich dank der flexiblen Möglichkeiten, die man damit hat, nicht zu verstecken.
      Bilder
      • meta.jpg

        110,22 kB, 1.438×719, 15 mal angesehen
      Graswurzel
    • Bisher kann Human Generator nur Haare mit Melanin drin. Also von schwarz über braun und rot bis hellblond und weiß. Andere Farben gehen noch nicht, aber die Entwickler sind sehr akiv in Discord und arbeiten täglich an dem Tool.

      Wie bist du denn an Metahuman gekommen? ist das nicht sehr teuer?

      Rabenzeit 1 gibt's bei Amazon für den Kindle und als gedrucktes Buch im Buchhandel. Als epub bei mir.
      Und Glitzi 9 ist fertich.
    • Oh interessant! Ja dann funktioniert das genauso wie MetaHuman mit den Haaren.

      Zu MetaHuman gibt es aktuell eine Early Access Phase, für die man einfach bloß einen Zugang anfordern muss mittels Angabe einer Mailadresse. Sie schalten nach und nach Teilnehmer frei, sodass es ein paar Stunden, je nach Andrang vielleicht auch Tage dauern kann, bis man dann den Zugang bekommt (sich also mit seinen Epic-Nutzerdaten auch in dieses Tool einloggen kann). Ich hatte den Zugang heute Abend angefordert und wurde heute Abend schon freigeschaltet.

      Es gibt aber derzeit nur jeweils drei Kleidungsstücke zur Auswahl und exportieren kannst du zumindest aktuell auch nichts.

      Das Tool an sich wird wohl auch nach der Early Access Phase kostenlos erhältlich sein - allerdings nur zur Verwendung der erstellten Assets in der Unreal Engine.
      Graswurzel