[Palaststern] Ehazadehzdah

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Palaststern] Ehazadehzdah

      Dieser kryptische Titel ist also der Name meines aktuellen Projektes. Nun ja. Ich habe vor, alles, was so dafür entsteht, in diesen Thread zu packen - also demnach auch Musik. Ich habe länger darüber nachgedacht, und es ist wahrscheinlich besser so, denn es sind ja letztendlich Assets für dieses eine Spielprojekt. Ich schätze, ich werde meinen anderen Thread zu einem Inwelt-Musikthread ummodeln, also halt für Musik, wie sie auch in der Welt existiert. Sollte ich irgendwann welche fertig haben (ich hab schon was angefangen, aber bis ich da Zeit für finde...).

      Also denn, ich habe wunderbarerweise mein erstes halbwegs zeigbares Grafikasset fertig, aber das Bild ist zu grohoß T.T naja, ich finde bestimmt einen Weg, es irgendwie ins Netz zu kriegen ^.^

      Edit: Aha, ein Jpeg in geringerer Auflösung tuts ^.^

      Diese Tasse ist alles andere als Perfekt (irgendwie wirkt die Bemalung wie ein Sticker), aber es ist jetzt gerade so. Mal gucken, ob ich es schaffe, das zu beheben.
      Bilder
      • Tasse.jpg

        944,58 kB, 1.920×1.080, 33 mal angesehen
    • Hui, das ist mal ein ungewohnter Anblick. :) Das macht mich jetzt natürlich auch neugierig, wer diese Tassen herstellt und bemalt, und welche Motive dafür warum ausgewählt werden.

      Wird diese Tasse einfach nur der Dekoration dienen, oder ein benutzbares Item sein? Ach, was frage ich - ich lasse mich überraschen.

      In welches Genre würdest du eigentlich dein Spielprojekt einordnen? Also hat es Rollenspielelemente, geht es eher um die Narrative oder die Erkundung ... ? Gibt es Rätsel, Kämpfe, Geschicklichkeitsspielchen (Tassen balancieren :D) oder Action?

      Für mich fühlen sich "Walking Simulator"-artige Spiele zur Weltenpräsentation und Erkundung immer naheliegend an. Wo man einfach nur herumlaufen und Dinge betrachten kann (vielleicht auch mit Leuten sprechen) und dabei mehr über die Welt erfährt. Bin gespannt, was du so vorhast.

      Du arbeitest auch mit Blender + Unity, oder? Ich bin so vergesslich.
      Graswurzel
    • Blender und Unreal ^.^ Freut mich sehr, dass es gefällt (wenn "ungewohnter Anblick" das bedeutet xD)! Es wird wohl eine Art Walking-Simulator, hoffentlich einigermaßen Stimmungsvoll, wo man den Wohnort der im anderen Thread erwähnten Zaubererfamilie erkundet. Diese Tassen stammen aus Monvet, es gibt dort Porzellanmanufakturen. Jene Familie (ich weiß noch nicht, wie ich sie nenne) hat sie bei ihrem Umzug in Ehazads Reich mitgenommen.
      Die Musik, die ich im anderen Thread gepostet habe, soll ja die Hintergrundmusik sein ("Her Gaze" ist fürs Hauptmenü angedacht gewesen, wird aber wohl auch während des Spiels zu hören sein). Spielmechanikmäßig wird es nicht viel zu bieten haben, außer eben, dass man herumlaufen und sich alles genau anschauen kann. Bücher lesen zu können ist mir aber sehr wichtig, das ist so ein Feature wo ich schon viel Hirnschmalz und Modellierarbeit (die Bücher halt) reingesteckt habe. Noch ist es aber nicht fertig, weder die Bücher, noch das Feature an sich.

      Ich werd aber am besten nicht mehr ankündigen jetzt, ich habe da nie ein gutes Gefühl mit. Ich würd sagen ich poste einfach, und lasse das Schwafeln sein xD
    • Ungewohnt, weil die meisten Game Assets, mit denen Leute anfangen, ja oft Schwerter sind ... oder Fässer oder Truhen ... :D

      Die Auswahl des Motivs sagt also direkt viel über deine Welt, das finde ich toll!

      Und ja, Spielentwicklung ist ja selbst schon eine Reise, bei der man meist doch nicht weiß, wo genau sie wirklich hinführen wird. :)
      Graswurzel
    • Also eins meiner allerersten Modelle war tatsächlich ein Schwert ;p Aber es passt absolut nicht zu diesem Spiel. Tassen sind übrigens total schwer finde ich... Das so hinzubekommen, dass es keine Shadingprobleme gibt, das habe ich noch nicht geschafft. Das Modell, das ich oben hochgeladen habe, hat mich echt Stunden gekostet, bis die Probleme wenigstens nicht mehr offensichtlich waren.

      Das Motiv sagt wirklich viel aus, aber eben speziell über die Lebensart in Monvet (Wenn Du da in ein Cafe gehst, heißt es "Kaffee oder Kakao?", alles ist in warmen Brauntönen, und die Häuser der Patrizier sind zum Teil von außen vergoldet) In dieser Familie und ihrem Lebensraum treffen Monvetischer Lifestyle und die Zaubererkultur aufeinander (Zauberer leben ja in extra Stadtvierteln, und sind schon eine eigene Subkultur, mit wieder eigenen Subkulturen).

      Jup, ich bin sehr gespannt auf was noch kommen mag ^.^
    • Meinen tiefsten Respekt.
      Ich habe zwar nicht wirklich Ahnung von der Materie, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich sowas nicht hinbekommen würde. Allein schon weil mir die Geduld fehlt.
      Die Tasse sieht wirklich super aus. Und ich bin ein ziemlicher Fan von allem was auch nur annähernd nach Eisvogel aussieht. Also auch da nochmal Pluspunkte.
      Ich finde das Design echt gelungen und muss zugeben, jetzt auch neugierig auf den Rest der Palaststernsachen geworden zu sein.
      Definitiv ein Leseprojekt wenn ich in zwei Wochen mit meinen Prüfungen durch bin :hops:
    • Wow, vielen Dank, mit so einer Reaktion hätte ich nicht gerechnet ^.^ Ich muss an dieser Stelle anmerken, dass solche Motive viel in monvetischem Porzellan vorkommen, das Bild mit den Vögeln selbst habe ich allerdings gezielt im recht großen Fundus an CC0-Bildern aus dem Internet gesucht. Die Arbeit war dann, daraus eine funktionierende Textur zu machen, und die dann auf die Tasse zu packen. Ich habe selbst (noch) nicht die Fähigkeit, in dieser Qualität zu zeichnen.
    • Joshuah schrieb:

      Ich muss an dieser Stelle anmerken, dass solche Motive viel in monvetischem Porzellan vorkommen, das Bild mit den Vögeln selbst habe ich allerdings gezielt im recht großen Fundus an CC0-Bildern aus dem Internet gesucht. Die Arbeit war dann, daraus eine funktionierende Textur zu machen, und die dann auf die Tasse zu packen.
      Und trotzdem hast du daraus ja etwas neues geschaffen. Noch dazu etwas, das, wie ich finde, sehr gut aussieht und was vermutlich eine Menge Zeit in Anspruch genommen hat.
      Ich habe wie gesagt nicht wirklich Ahnung davon wie man so etwas erstellt. Ich kann mir aber vorstellen, dass das erlernen der dafür nötigen Techniken und Programme auch Geduld erfordert hat.
      Kurz um: Auch wenn die Vogel nicht von dir selbst gezeichnet wurden, hast du meinen Respekt. :thumbup:

      Ich freue mich auf jeden fall darauf, mich genauer in deine Welt(en) einzulesen und genaueres über diese Monveter*innen (Ist das das Wort für die Personen dieses Kulturkreises?) und ihre Mitweltler zu erfahren ;D
    • Ja, es hat wirklich sehr lang gedauert xD Dankeschön ^.^

      Der Monveter, die Monveter, die Monveterin(nen). Die Republik Monvet ist ein Staat, größtenteils von Menschen bewohnt und beherrscht (und eine gewisse Kevir/Chisanadai-Population, und einige Urzeasklaven). Es bedeutet "Land der Felder/Wiesen", weil es seit langer Zeit wenig Bewaldung und viele Wiesen gibt. Der Kulturkreis ist aber noch verbreiteter, umfasst natürlich die zwei Staaten, die sich nach der Revolution vor 500 Jahren (vorher gab es dort eine absolute Monarchie) von Monvet abgespalten haben, und noch weitere Gebiete.
    • Mir fällt grad auf, dass die abgebildeten Vögel auch Kookaburras ähneln, und mir war bisher gar nicht bewusst, dass das auch "Eisvögel" sind. Faszinierend!

      Was die Texturierung von 3D-Modellen betrifft, ähm, das ist so ein Thema wo ich mich auch noch heranwagen muss. Stichwort UV Unwrapping. :autsch:


      Bei den Kevir/Chisanadai und Urzea hätte ich mir grad so bequeme Wikipedia-artige Querverlinkungen gewünscht. :D
      Eine wohlklingende Namensgebung hast du da in deiner Welt.
      Graswurzel
    • Namen sind mir extrem wichtig. In meiner kleinen Weltenbastel-Philosophie eine Art, wie soll ich das sagen, Aushängeschild? Wenn der Name einer Sache cool ist, dann weckt das ja bei mir Gefühle. Das ist ja einer der zwei Ziele der Welt, sie soll in meinen Augen cool und schön sein.

      Witzigerweise ist diese Tasse gar nicht UV-unwrapped xD das ist generiert. Man muss in Blender nicht zwingend unwrappen. Aber zum rüberschicken in die Engine muss ich das ganze runterbaken, und dann wird natürlich unwrapped.

      Und ja, so Welten-Wikis, das wärs doch, oder? Ich habe vor Urzeiten mal diese Idee auch versucht in die Tat umzusetzen (zugegeben mit nicht viel Elan), aber ich habe einfach nix begriffen xD ich hab mir dieses MediaWiki-Ding runtergeladen, und bin halt nicht durchgestiegen. Jetzt liegt es so lange auf Eis, bis ich Kapazitäten dafür frei habe.
    • Ich habe ja auch schon länger vor, irgendetwas zu schaffen, wo meine Welt interaktiv zu erkunden ist, von daher bin ich auch gespannt, was du aus der Idee für deine Welt machst.

      Dass du als erstes Asset eine Tasse präsentierst und was du bisher geschrieben hast, finde ich auch interessant, da ich es unter anderem sehr mag, in Fantasiewelten nicht nur die wichtigen und bombastischen Orte, sondern auch die "gemütlichen Ecken" zu erkunden.

      Zum Thema Wiki: MediaWiki ist, wenn ich mich recht erinnere, eines der schwieriger zu installierenden Wikis. Ich habe gerade nicht so den Überblick, was gerade so aktuell ist, aber es gibt durchaus Wiki-Software, die einfacher zu installieren ist und weniger Anforderungen an das Hosting stellt.
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen."
      - Douglas Adams, "Das Restaurant am Ende des Universums"

    • Soohoooo, ich habe endlich mal wieder etwas Zeigbares ^-^ Ich bin ja eigentlich mit Lernen beschäftigt, aber hab in der freien Zeit dazwischen auch in Blender Zeugs gemacht.

      Ich hatte jetzt nicht die Lust, extra eine Szene aufzubauen (das kommt dann später in der Engine), also schwebt diese Kommode nur in der Luft. Und ja, es gibt auch noch einige Texturprobleme, aber die 80% sind schonmal erreicht.
      Bilder
      • Kommode_Palaststern.jpg

        518,99 kB, 1.280×720, 13 mal angesehen
    • Hei Yrda ^.^ Kritik ist übrigens erwünscht, also wenn irgendwas nich gut is, dann immer her damit.

      Laut Texturname soll das Ulme sein. Ich habe ehrlich gesagt noch nicht viel Ahnung von Holz, ich hab auch noch nicht viel für meine Welt überlegt, nur, dass es im hohen Norden viele Tannen geben soll und in Monvet Apfel- und Kastanienbäume. Aber ich rede da noch wie ein Blinder von der Farbe. Zumindest weiß ich jetzt, was Furnier ist, das is ja schonmal nicht verkehrt ^.^
    • Ich habe von 3D Grafik und Texturierung leider vielzuwenig Ahnung, mir kam bloß die Textur links an der Seite verzerrt vor und oben drauf zu wiederholend. Für die Kante wirkt das mit den vielen Astlöchern (oder wie auch immer man das dann in Möbelstücken nennt :D) schön, aber oben vielleicht zu unruhig. Vielleicht ist das aber auch "schick".

      Und ich nehme an, auf die Kommode kommt dann ohnehin noch ein weißes Häkeldeckchen oder sowas? :lol:
      Graswurzel