[WBO 2021] - Orga-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [WBO 2021] - Orga-Thread

      Na, wie sieht's aus? Schon wieder Lust auf eine neue WBO? ;D

      Ich sortiere in den nächsten Tagen mal die Disziplinen für neue Auswahl, wollte hier nur immerhin schon mal einen Weckruf starten und die allgemeine Einleitung.


      Alles Wissenswerte über die WBO finde sich in diesem Thread: FAQ

      Auch ein Blick ins Orga-Tool ist immer lohnend, um sich über die Disziplinen, Fragen, Beiträge und so weiter zu informieren. Es empfiehlt sich auch für Neulinge und
      WB-Neulinge mal ins Tool zu schauen, um zu sehen, welcher Umfang und welche Art an an Beiträgen gut ankommen.


      Wie üblich die Regelungen und Hinweise für die Teilnehmer:
      • Für die WBO sollte etwas Neues gebastelt werden. Also nicht einfach vorhandene Elemente zusammenkopieren. Vage Idee, die schon vorhanden sind und die zur Aufgabenstellung passen dürfen aber selbstverständlich benutzt werden.
      • Meldet euch nicht nur als Teilnehmer an, sondern sucht euch auch einen Juryposten! Auch Neulinge können als selbstverständlich Juror sein, auch das macht Spaß!
      • Die Aufgaben werden am Samstag 0:00 Uhr freigegeben. Abgabezeit ist bis Sonntag, der darauffolgenden Woche, um 24:00 Uhr.
      • Verwende kein Bildmaterial, das nicht von dir selbst stammt! Dass auch kein fremdes Textmaterial verwendet wird, sollte selbstverständlich sein. Wenn ihr gar nicht ohne freie Bilder zur Illustration auskommt, kennzeichnet das mit Quellenangaben
      • Falls etwas Gebasteltes zu mehr als einer Disziplin passt oder sich verschiedene Ideen ergänzen, darf dies in verschieden Beiträgen vorkommen. Es ist aber nicht in Ordnung, ganze Texte oder Textblöcke für zwei oder mehr Beiträge zu nutzen. Der Text soll auch verstanden werden, ohne den anderen Beitrag zu kennen.
      • Die Beiträge sind im pdf-Format hochzuladen
      • Verwende keine Sonderzeichen (inkl. ä/ö/ü) in deinem Dateinamen.
      • Lade den Beitrag nicht zweimal unter dem gleichen Namen hoch.
      • Überprüft nach dem Hochladen, ob der Beitrag sich öffnen lässt! (Ly wird dir dankbar sein)
      • Achte darauf, dass sowohl der Titel, als auch der Dateiname deines Beitrages aussagekräftig und individuell sein sollte. Außerdem sollte dein Name nicht erkennbar sein, da die Beträge anonym bewertet werden sollen! (also nicht wbo2014.pdf oder noch schlimmer wbo2014_Heinrich.pdf sondern besser Grunzelpfrunzer.pdf).
      • Es gibt seit 2016 eine allgemeine Layout-Vorlage (für MS Word und Open/LibreOffice). Die Benutzung ist selbstverständlich freiwillig - die Vorlagen finden sich im Orga-Tool
      Mir hatten doch nüscht! Damals, kurz nach dem Krieg!
    • Thalak schrieb:

      Ich freue mich! Nur Schade, dass wir wieder nichts bzgl. Punkte-/Bewertungssystem und Säumnisregelungen hinbekommen haben. :(
      So wichtig scheint's den meisten nicht zu sein. Oder man ist sehr, sehr veränderungsresistent. Kommt hier etwa ein bisschen Konservatismus bei den ansonsten sehr progrssiven Weltenbastlern durch?
      "»Huch«. machte der Dachs, als er aufwachte. »Heute bin ich aber schlecht gelaunt. So etwas von schlecht gelaunt, ich bin ja richtig gefährlich!«" - Udo Weigelt, Der Dachs hat heute schlechte Laune.
    • Also bei mir ist es beides ein bisschen - zum einen ist es mir nicht so riesig wichtig, dass ich großen persönlichen Aktionismus reinstecken würde, andererseits denke ich "never change a running System". Ich würde mich Änderungen nicht verwehren, aber so richtig aktiv motiviert bin ich nicht... :-[
      Mir hatten doch nüscht! Damals, kurz nach dem Krieg!
    • 14 stehen zur Auswahl 11
      1.  
        Handelsware (9) 82%
      2.  
        Architektur/Bauten (9) 82%
      3.  
        Landschaftlich markanter Punkt (8) 73%
      4.  
        städtische Besonderheit (8) 73%
      5.  
        Mythologie (7) 64%
      6.  
        Lebewesen (6) 55%
      7.  
        Persönlichkeit (6) 55%
      8.  
        Magisches und Übernatürliches (6) 55%
      9.  
        Kommunikation/Sprache (6) 55%
      10.  
        historisches Ereignis (6) 55%
      11.  
        Brauch/Sitte (6) 55%
      12.  
        regionale Spezialität (6) 55%
      13.  
        Feiertag (5) 45%
      14.  
        Beruf (5) 45%
      15.  
        Gilde/Verein/Bündnis (5) 45%
      16.  
        religiöse Praxis (5) 45%
      17.  
        Sport und Spiel (5) 45%
      18.  
        Waffen/Werkzeuge (4) 36%
      19.  
        Kriminalität/Konflikt (4) 36%
      20.  
        Fortbewegungsmittel (4) 36%
      21.  
        Gesetz (4) 36%
      22.  
        Krankheit/Leiden (4) 36%
      23.  
        Kunstwerk (3) 27%
      Wie auch immer, erst mal Disziplinen :)

      14 stehen zur Auswahl, erst mal bis Ende 31. Mai
      Mir hatten doch nüscht! Damals, kurz nach dem Krieg!
    • wir brauchen noch zwei Disziplinen 12
      1.  
        religiöse Praxis (6) 50%
      2.  
        Feiertag (6) 50%
      3.  
        Gilde/Verein/Bündnis (5) 42%
      4.  
        Sport und Spiel (3) 25%
      5.  
        Beruf (3) 25%
      Weiter gehts, wir haben noch 5 Disziplinen für 2 freie Plätze, also Stichwahl. Ich lasse es mal bis Sonntag laufen.
      Mir hatten doch nüscht! Damals, kurz nach dem Krieg!
    • Abstimmung verpasst, aber egal. Hauptsache, es ist wieder WBO. :D

      Finde es auch etwas schade, dass wir wieder keine Änderung(sdiskussion)en in die Pötte bekommen haben. Jedenfalls die Idee einer Teilnahme ohne Bewertung fand ich für weiterverfolgenswürdig, weil durchaus ja etliche Interesse an einer Bebastelung der Aufgaben und Dabeisein beim "WBO-Spirit" hatten, nur eben nicht bewertet werden möchten. Vermutlich wären dafür auch tiefgreifendere Eingriffe in den Code des WBO-Tools vonnöten, um eine Trennung der Abgaben in zwei Gruppen zu implementieren ... :kopfkratz:

      Edit: Ich will hier nicht allzu pessimistisch sein, aber bekommen wir 14 Disziplinen angesichts der tendenziell rückgängigen Anmeldezahlen überhaupt personell gewuppt?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ehana ()

    • "Außer Konkurrenz"-Abgaben könnten doch einfach so mit entsprechenden Tags im Forum gepostet werden, oder? Bloß müssten die Aufgabenstellungen dann bekannt gemacht werden, damit so mitgebastelt werden kann. Da ich bei der WBO nie mitgemacht habe, weiß ich nicht wie das abläuft/wo die zum Start einsehbar sind.

      Ich frage mich allerdings gerade, ob die Teilnahme außer Konkurrenz wiederum dann mit der Teilnahme mit Konkurrenz konkurrieren könnte ...
      Graswurzel
    • Das war ja prinzipiell immer schon möglich, wurde aber selten praktiziert. Meine wilde Vermutung ist, dass es vor allem der "gemeinsam basteln unter Zeitdruck"-Aspekt ist, der den WBO-Spirit ausmacht, und wenn man eine Abgabe jederzeit im Forum posten kann, fehlt das eben und man ist nicht so motiviert, doch noch etwas dazu zu basteln. Jedenfalls erging es mir immer so, wenn ich einmal nichts für eine Disziplin zustande bekommen hatte.
    • Ehana schrieb:

      Das war ja prinzipiell immer schon möglich, wurde aber selten praktiziert. Meine wilde Vermutung ist, dass es vor allem der "gemeinsam basteln unter Zeitdruck"-Aspekt ist, der den WBO-Spirit ausmacht, und wenn man eine Abgabe jederzeit im Forum posten kann, fehlt das eben und man ist nicht so motiviert, doch noch etwas dazu zu basteln. Jedenfalls erging es mir immer so, wenn ich einmal nichts für eine Disziplin zustande bekommen hatte.
      So schätze ich das auch ein. Ich mag ja unter Druck basteln nicht und bin deshalb auch kaum bei der WBO, aber ich denke, den Wettkampfaspekt sollten wir wirklich nicht verlieren. Dadurch wird die WBO wirklich zu einem jährlichen Event. Und viele werden dadruch erst Recht motiviert. Manch eine bastelt das ganze Jahr über nicht, aber macht dann bei der WBO mit. Das ist super wertvoll.
      Ich glaube ich bin die einzige, die jemals außer Konkurenz was abgegeben hat und das ist auch okay. :)
      Notiz an mich: Wenn du versuchst Dinge kohärent und homogen zu machen, geht es dir nicht gut. Dann solltest du nicht basteln. Deine Welt muss albern, neugierig, erotisch, niedlich, grausam und kuschelig bleiben! Dann geht es dir und kn gut.
      Notiz an euch: Erinnert mich daran. Ernsthaft! Das würde mir sehr helfen.
    • Yrda schrieb:

      Ich frage mich allerdings gerade, ob die Teilnahme außer Konkurrenz wiederum dann mit der Teilnahme mit Konkurrenz konkurrieren könnte ...
      Ich denke, dass es für die Teilnehmer*innen frustrierend sein könnte, wenn andere ihre Beiträge bereits im Forum posten und besprechen können, während sie noch bis Ende September warten müssen, bevor sie einsehbar werden.
      Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable. / / / You're forcing your norms on everyone else: You are normal. I am a freak: I will make you freak out.

    • Abstimmung zu Ende - hier Diskussion - ich war für mich noch bei der Frage, ob wir mit der WBO jetzt im üblichen zeitlichen Rahmen weitermachen wollen, wo Jerron nicht mehr da ist. :-/ Er war ja auch (fast) immer Teilnehmer und Jury...

      Ob wir genug Jury für 14 Disziplinen zusammenbekommen, würde ich jetzt mal pragmatisch sehen. Wir versuchen es erst mal und wenn nicht, lassen wir Disziplinen weg.

      Pragmatisch war ja auch die Lösung letztes Jahr, als am Ende (viele) Jurybewertungen fehlten. Da sind Leute eingesprungen und haben flott nachbewertet - weil die sich als Nachrücker weniger Gedanken gemacht haben und es deshalb schneller ging. Vielleicht bin ich nach den jahrelangen Diskussionen auch nur schon so abgestumpft, dass ich das mittlerweile eine brauchbare Lösung finde. - Es sollte nur vermieden werden, dass die Verbindlichkeit der Zusage leidet, wenn man im Hintergrund davon ausgeht, dass schnell jemand einspringt... :-/ So viele Nachrücker zu brauchen, wie letztes Jahr, war jedenfalls schon extrem...

      Was den Wettbewerbsgedanken angeht - ich bin ja so eine Kandidatin, die das ganze Jahr wenig bastelt und die angespornt wird vom Zeitdruck und dem Teamgefühl durch das gemeinsame Basteln und durch die Rückmeldung. Wobei ich tatsächlich eher auf die Punkte, als auf die verbale Rückmeldung verzichten könnte... aber da sind alle verschieden und das liegt einer mehr oder weniger, und alle werden wir nicht unter einen Hut bekommen. Ich denke aber schon, dass die, die aktuell (in den letzten Jahren) mitmachen, eben auch den Wettbewerbsgedanken mögen.
      Mir hatten doch nüscht! Damals, kurz nach dem Krieg!
    • Ich fände es ja gut, bewertete Disziplinen gleich aufzumachen und nicht zu warten, bis ALLE bewertet sind. Wenn es tatsächlich einen Unterschied macht, ob man gleich bewertet oder erst zum Schluss, dann ist da noch ein bisschen mehr Druck da. Ich weiss aber nicht, wie schwer das technisch zu implementieren wäre.
      Allemal bin ich durchaus wieder für viele Juryposten zu haben - die fünf letztes Jahr gingen gut, im Notfall ginge also durchaus noch mehr, das geht dann halt leider zu Lasten meiner eigenen Teilnahmen, was wiederum doof ist. Aber fürs grosse Ganze mach ich es.
      Man kann gar nicht so rundum stromlinienförmig sein, dass es nicht irgendeine Pappnase gibt, die irgendetwas auszusetzen hat.
      - Armin Maiwald
    • Mein Plan ist, dass ich Aufgabenstellung der jeweils gerade vergangenen Woche bearbeite (in meinen Welten-Threads) aber mehr so locker, wie Slowbasteln. Aber wenn das Teilnehmer*innen der WBO stören sollte, dann nehm ich die vom vorigen Jahr oder finde eh sicher was anderes zum Basteln.^^
      Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable. / / / You're forcing your norms on everyone else: You are normal. I am a freak: I will make you freak out.

    • Holla! Das sind ja mal Argumente, die ich verstehe. ;)

      Jundurg schrieb:

      Yrda schrieb:

      Ich frage mich allerdings gerade, ob die Teilnahme außer Konkurrenz wiederum dann mit der Teilnahme mit Konkurrenz konkurrieren könnte ...
      Ich denke, dass es für die Teilnehmer*innen frustrierend sein könnte, wenn andere ihre Beiträge bereits im Forum posten und besprechen können, während sie noch bis Ende September warten müssen, bevor sie einsehbar werden.
      Bisher habe ich ja nie begriffen, warum es innerhalb des WBO-Tools zu einer Abgabe ohne Bewertung kommen können soll (der zeitliche Druck lässt sich ja auch ohne Tool einhalten), aber dein Argument leuchtet mir ein.
      Womit wir dann auch bei Veria wäre:

      Veria schrieb:

      Ich fände es ja gut, bewertete Disziplinen gleich aufzumachen und nicht zu warten, bis ALLE bewertet sind. Wenn es tatsächlich einen Unterschied macht, ob man gleich bewertet oder erst zum Schluss, dann ist da noch ein bisschen mehr Druck da. Ich weiss aber nicht, wie schwer das technisch zu implementieren wäre.
      Allemal bin ich durchaus wieder für viele Juryposten zu haben - die fünf letztes Jahr gingen gut, im Notfall ginge also durchaus noch mehr, das geht dann halt leider zu Lasten meiner eigenen Teilnahmen, was wiederum doof ist. Aber fürs grosse Ganze mach ich es.
      Gute Frage! Ich überprüfe das mal.
      Falls es "einfach" zu machen wäre, würde es der WBO einen ganz neuen Drive geben, wenn die Disziplinen instant geöffnet werden würden, wenn die Juroren fertig sind.
      Ich mag die Idee!
      Bei der "echten" Olympiade wird ja auch nicht erst Wochen gewartet, bis die Medaillen vergeben werden.

      Und dann wiederum "frusten" auch die vorab im Forum abgegebenen Beiträge nicht so sehr.
      (Beiträge ohne Bewertungen im Tool wären nicht einfach umsetzbar und ergeben für mich nach wie vor keinen Sinn. An dieser Baustelle muss also nicht weiter diskutiert werden. ;))
    • Ich halte mich da an Veria, ich bin ebenfalls bereit viele Juryposten zu übernehmen, auch wenn das auf Kosten der eigenen Teilnahmen geht. Das Große und Ganze zählt für mich, ich bin ein großer Fan der WBO, ich bastel übers Jahr gesehen sporadisch und halbherzig, bis zur WBO in die ich dann so viel Freizeit stecke wie möglich. Nach der WBO hab ich einen richtigen Schub und bastel wochenlang bis es dann nach und nach weniger wird bis zur nächsten WBO. Ich unterstütze die Idee, bewertete Kategorien gleich aufzumachen. Die genannten Argumente finde ich schlüssig. Einen Nichtbewertungswunsch und eine darauf folgende 1-1-1-1 Bewertung unterstütze ich ebenso!
      :alt: :arbeit:

      Erst wenn wir die Vergangenheit gelesen haben, können wir die Zukunft schreiben.