[WBO 2021] Fragen zu den Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Noch erstaunlich ruhig hier! :o

      Ich starte mal mit den aktuellen Aufgabenstellungen:

      Städtische Besonderheit - Aufgabenstellung:
      Die Besonderheit hat mit einer Form von Gewässer zu tun (2). Ihr Besuch kann mit einer Freizeitaktivität verbunden werden (2) und befindet sich nicht im Zentrum der Stadt (2). Es gab bereits mehrere Iterationen dieser Besonderheit (2) und nicht alle finden die aktuelle am besten (2).

      Lebewesen - Aufgabenstellung:
      Das Lebewesen hat keinerlei praktischen Wert, trotzdem bedeutet es den Leuten so viel, dass viele verschiedene Zuchtformen entwickelt wurden. Alle haben gemeinsam, dass sie hübsch bzw. niedlich sind und man sie problemlos mit Kindern allein lassen kann. Weder geht von ihnen eine Gefahr für die Kinder aus, noch können Kinder das Lebewesen beschädigen.
      Warum ist es den Leuten so wichtig (3 Punkte), wie sehen die Zuchtformen aus (4 Punkte) und was macht es so kindersicher (3 Punkte)?
      Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

      Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
      The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.
    • OK, das ist schräg. Ich habe Tabellen eingefügt (Copy-Paste aus dem Tool), aber sie sind im Posting nicht sichtbar. Und wenn ich auf Beitrag editieren gehe, dann SEHE ich diese Tabellen inkl Inhalt wieder... :freak: :hmm: :gaga:

      Edit: Tabellen wieder rausgenommen, das kriegt das Forum wohl nicht ordentlich hin.

      Eine Frage zur Städtischen Besonderheit:
      Was genau meint ihr mit den Iterationen?

      Übrigens finde ich die Lebewesen-Aufgabe sehr schnuffig ;D
      Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

      Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
      The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.
    • Gomeck schrieb:

      OK, das ist schräg. Ich habe Tabellen eingefügt (Copy-Paste aus dem Tool), aber sie sind im Posting nicht sichtbar. Und wenn ich auf Beitrag editieren gehe, dann SEHE ich diese Tabellen inkl Inhalt wieder... :freak: :hmm: :gaga:

      Edit: Tabellen wieder rausgenommen, das kriegt das Forum wohl nicht ordentlich hin.

      Eine Frage zur Städtischen Besonderheit:
      Was genau meint ihr mit den Iterationen?

      Übrigens finde ich die Lebewesen-Aufgabe sehr schnuffig ;D

      Mit Iterationen sind Versionen der Besonderheit gemeint, die unter dem selben Namen bekannt waren. Es könnte ein Gebäude sein, dass mehrmals zerstört und wiederaufgebaut oder umgebaut wurde. Es muss gar nicht örtllich an derselben Stelle sein. Ich wäre jetzt auch so streng, wie umfangreich die Veränderung sein muss, sie muss nur irgendwie für Besuchende bemerkbar sein. So was wie den Umbau des Besucherwegs auf dem Akropolishügel in Athen würde ich z.B. auch gelten lassen.

      Vinni schrieb:

      So war das gedacht. Die Lösungen finden wir dann hoffentlich auch alle schnuffig ;D

      Die Besonderheit verstehe ich auch noh nicht so recht. - Das Gewässer muss aber schon in der Stadt sein, nur eben nicht im Zentrum? :kopfkratz:
      Der zweite Satz ist etwas unsauber formuliert, sorry. Gemeint ist, dass die Besonderheit nicht im Zentrum ist, das Gewässer könnte das aber durchaus sein, z.B. ein Fluss, der durchs Stadtzentrum fließt, wo sich aber weiter außen die Besonderheit befindet.
      Und manchmal, manchmal, reimt sich irgendwas auf "od"


      Ich bleib hier noch eine Zeitlang. Ihr findet mich in der Wederwelt im Huftierministerium.
    • Frage zum Lebewesen: Was heisst beschädigen? Darf das Kind seine Initialen in die Rinde des Mammutbaums schnitzen dürfen? Oder dem Mammut ein Büschel Fell ausreissen? Oder geht es nur darum, dass dem Lebewesen nichts Ernstes passieren kann?
      Man kann gar nicht so rundum stromlinienförmig sein, dass es nicht irgendeine Pappnase gibt, die irgendetwas auszusetzen hat.
      - Armin Maiwald
    • Ich würde sagen - nichts ernstes. Und wenn Haare ausgerissen werden, muss man auch nicht befürchten, dass das Mammut dem Kind als Reaktion den Kopf abbeißt. Aber weder Kind noch Lebewesen sollten... in ihrer Funktionsfähigkeit wesentlich eingeschränkt werden :pfeif: Kindersicher und strapazierfähig.

      Mit bösem Vorsatz kriegt man vermutlich alles kaputt, aber ausschweifende Grausamkeit würde ich da nicht unbedingt lesen wollen... ;(
      Mir hatten doch nüscht! Damals, kurz nach dem Krieg!
    • Mythologie:

      Der Mythos beschreibt einen Ort (4), der in der realen Welt (bisher) nicht gefunden wurde und mit einem sagenhaften Schatz (4) verknüpft ist. Obwohl es (vielleicht) nur eine Sage ist, machten sich viele Schatzsucher vergeblich auf dem Weg (2).

      regionale Spezialität:

      Die Herstellung dieser Spezialität braucht mehrere Generationen. Zwar gibt es Möglichkeiten, diesen Prozess immens zu beschleunigen, aber daran ist man nicht interessiert.

      Beschreibe die Spezialität (3) und den Herstellungsprozess (3). Erkläre, wie man den Prozess beschleunigen könnte (2) und warum daran kein Interesse besteht (2).
      Mir hatten doch nüscht! Damals, kurz nach dem Krieg!
    • Jurymeinung 1: Also ich würde schon eine gewisse Geschichtlichkeit erwarten, auch wenn das nicht Jahrhunderte sein müssen. Der Urbane Mythos von Bigfoot oder Area 51 würde mir ausreichen, ein Stadtgerücht, dass der Buchhändler neuerdings komisch ist und was zu verbergen hat, vermutlich nicht.
      Mir hatten doch nüscht! Damals, kurz nach dem Krieg!
    • Ich hingegen frage mich, was eigentlich eine Spezialität ist. :kopfkratz: Dass es über Lebensmittel hinausgeht, wissen wir ja, aber muss das beispielweise mobil sein? Ein Gegenstand? Muss es weitergegeben werden können? Könnte es auch eine immaterielle Spezialität geben oder... wasweißich... einen Baustil? Und was unterscheidet die Disziplin dann von der Handelsware, dem Brauch, Architektur, städtische Besonderheit? Hmmm… :kopfkratz:
      Mir hatten doch nüscht! Damals, kurz nach dem Krieg!
    • Ich hatte bisher ja immer etwas Essbares damit verbunden, das war mit jetzt neu, dass es auch was anderes sein kann.

      genau aus den Gründen, die du genannt hast.
      Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

      Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
      The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.
    • *buddel* Wir hatten doch mal Disziplinen-Definitionen...

      Eine regionale Spezialität bezeichnet in erster Linie ein Gericht oder ein Getränk (oder ein angrenzendes Kulturgut, z. B. zur Körperhygiene), das entweder nur auf einem begrenzten Gebiet erhältlich ist, oder mit einem solchen assoziiert wird.
      Also demnach schon noch sehr nahe an Lebensmitteln - letztes Jahr hatte ich Stoff, das kam mir bei Originalität noch zu Gute als Nicht-Lebensmittel ;D
      Mir hatten doch nüscht! Damals, kurz nach dem Krieg!
    • Jurymeinung 1:

      Ich sehe die regionale Spezialität auch in erster Linie als Lebensmittel und vor allem als etwas materielles. Also keinen Stil, keinen Brauch etc., sondern etwas das in dieser Region durch einen bestimmten Prozess hergestellt wird. Natürlich sind die Grenzen zur Handelsware da fließend, aber wo ich diese eben als Handelsware im eigentlichen Sinne sehe, ist die regionale Spezialität nicht zwingend auch ein Handelsgut.

      Ich würde jetzt aber auch keine Punkte abziehen, wenn es kein Lebensmittel werden würde, auch wenn ich es cooler fände :D
      "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nicht nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."

      - Prof. Dr. Henry Jones Jr.
    • Salyan schrieb:

      Ich würde jetzt aber auch keine Punkte abziehen, wenn es kein Lebensmittel werden würde, auch wenn ich es cooler fände :D
      D. h. was fändest du cooler, Lebensmittel oder Nicht-Lebensmittel? ??? Da sind etwas zu viele Verneinungen in dem Satz. ;)

      Ich hatte mit der Kategorie bisher auch immer Lebensmittel assoziiert, aber wenn mehr erlaubt ist, tun sich da ganz neue Möglichkeiten auf ... 8)
    • Ehana schrieb:

      D. h. was fändest du cooler, Lebensmittel oder Nicht-Lebensmittel? Da sind etwas zu viele Verneinungen in dem Satz.
      Bin heute ein bisschen langsam :D Generationenübergreifende Lebensmittel fände ich cooler, aber muss nicht sein :thumbup: weiß nur nicht, wie die anderen Jurymitglieder das sehen. @Glafo @Thalak
      "Archäologie ist die Suche nach Fakten. Nicht nach der Wahrheit. Wenn Sie an der Wahrheit interessiert sind, Dr. Tyries Philosophiekurs ist am Ende des Ganges. Also vergessen Sie diese Geschichten von verborgenen Städten und die Welt umzugraben. Wir folgen keinen alten Karten, entdecken keine vermissten Schätze und noch nie hat ein X irgendwann irgendwo einen bedeutenden Punkt markiert."

      - Prof. Dr. Henry Jones Jr.
    • Ich oute mich und verkünde das ich maßgeblich dafür verantwortlich bin, dass die Aufgaben in dieser Disziplin seit 2019 offener werden. Ich fand ausschließlich Lebensmittel langweilig und habe mich immer gefreut wenn jemand was anderes gebastelt hat. Vielleicht sollte man das dann "Kulinarische Spezialität" nennen, wenn das den meisten besser gefaällt. Müssen wir mal im Kopf behalten.

      Die regionale Einschränkung ist ja aus irgendeinem Grund weggefallen, aber für mich kann das halt alles mögliche sein. Es muss halt speziell sein, ob das nun ein Lebensmittel, Hygieneartikel oder Haushaltsgegenstand ist, ist mir gleich. Mir den Berliner Fernsehturm als Spezialität Berlins oder den Bayrischen Wald als Spezialität Bayerns zu verkaufen, kann man versuchen, fänd ich aber nicht besonders originell.
      :alt: :arbeit:

      Erst wenn wir die Vergangenheit gelesen haben, können wir die Zukunft schreiben.