Familiengeschichte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hmm, also erstmal ganz allgemein? Ich habe ja auch vor, die Familiengeschichte der Götter aus dem Richtermythos zu schreiben, aber habe damit noch nicht wirklich angefangen.

      Ich würde, glaube ich, Beschreibungen von jedem Mitglied der Familie schreiben, wie sich die Pärchen so kennengelernt haben, und wie ihre Beziehung und ihr Familienleben aussah. Und besonders wichtige Stationen im Leben von einzelnen Mitgliedern wären vielleicht interessant denke ich. Das kann man alles kompakt oder auch ausufernd schreiben, und alles dazwischen, je nachdem wie ausführlich es sein soll. So würd ichs machen denk ich. Aber schau am besten, was Dir selbst gefällt, und was auch in den Ton Deiner Welt hineinpasst.
    • Ein Punkt, auf den ich beim Aufschreiben einer solchen Familie achten würde:
      Die Familie bzw. das jeweilige Familienmitglied im Fokus behalten und sich dabei nicht zu sehr von den großen Ereignissen und anderen wichtigen Persönlichkeiten ablenken zu lassen, die Familienmitglieder miterlebt haben. Und Dinge wie "die war die Ehefrau von diesem ganz tollen Typen, der Großes geleistet hat" als hauptsächliche Charakterisierung vermeiden.

      Das ist eine Erkenntnis, die ich aus einer von jemand anderem aufgeschriebenen Familiengeschichte zum 100. Geburtstag meiner Großmutter mitgenommen habe: "so bitte nicht".
    • Benutzer online 1

      1 Besucher