Comic-Welten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Vom 28.9.-1.10. findet das Weltenbastlertreffen im Feriendorf am Burgensteig in Nentershausen statt. Zur verbindlichen Anmeldung geht es hier lang.

    Neulinge sind wie immer höchst erwünscht und wir freuen uns euch kennenzulernen!

    • Comic-Welten

      Romane, Filme... Sind bei die Weltenbastler auch die Welten aus Comics bekannt???

      Ich habe gerade der "Cartographie illustrée du monde de Troy" von Arleston und Tarquin gekauft (die Welt aus der Reihe "Lanfeust von Troy", und ja, auf Französisch da dieses Buch noch nicht in Übersetzung ist erschienen -vielleicht auch niemals wird übersetzt-, die Karte ist auch ohne Fremdsprache zu lesen), und habe auch "Le guide des cités" von Schuiten und Peeters (auf Niederländisch, es gibt auch ein deutsche Übersetzung). Herr Schuiten hat übrigens auf die Expo2000 die Halle des "Planet of Visions" gestalltet - coole Weltenbastler!

      Beide Bücher sind ein Extra zu die Comicreihen, und sind sehr "Weltenbastlerisch" (Karten, Reisefüherer, Hintergrundinformationen). Wer kennt noch mehr solche Bücher zu Comic-Welten oder andere Comicwelten?

      Jack
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Re: Comic-Welten

      Ich bin - glaube ich - etwas zu sehr vom Amerikanischen und Französischen Comic geprägt. Ich liebe Asterix, die Sachen von Franquin etc. sowie daily strips wie Calvin & Hobbes, Garfield und die Peanuts.

      Deswegen konnte ich mich nie an diese grausligen "Erwachsenen-Comics" gewöhnen, sei es Fantasy, Sci-Fi oder Manga. Ist einfach nichts für mich, der Stil ist mir nicht simpel genug.

      Ist mein persönlicher Geschmack, bisher konnte mich niemand konvertieren, nur den Comic von "Per Anhalter durch die Galaxis" habe ich vor kurzem mit Begeisterung gelesen.
    • Re: Comic-Welten



      Ich liebe Asterix, die Sachen von Franquin etc. sowie daily strips wie Calvin & Hobbes, Garfield und die Peanuts.
      ...
      Ist mein persönlicher Geschmack, bisher konnte mich niemand konvertieren, nur den Comic von "Per Anhalter durch die Galaxis" habe ich vor kurzem mit Begeisterung gelesen.


      JA!! Ich sehe schon, wir liegen ähnlich... ;D
      Die Comics von Doug hab ich alle, und die Sachen von Calvin&Hobbes find ich einfach genial, das Beste, was die Comicszene so zu bieten hat. Bill Watterson ist bei den Comics das, was Pterry bei der Fantasy ist.
      Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

      Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
      The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.
    • Re: Comic-Welten

      Darf ich "zur Abwechslung" mal wieder Neil Gaimans Sandman-Comics erwähnen? Fantasy erster Güte in der verfremdeten realen Welt, komplett mit Hölle und den Reichen der Ewigen. Keine Hintergrundinfos, sondern einfach eine verdammt lange Fantasy-Geschichte; aber dabei eine der genialsten der Welt! Nichts gegen Pratchett - aber wer's gerne etwas finsterer und weniger komisch mag, ist mit Sandman besser bedient.
    • Re: Comic-Welten

      Ich liebe die bisher genannte Comics, aber die meiste sind nicht "Weltenbastlerisch", haben kein "eigene Welt", wie schön die auch sein. Oder?

      @Velya: kennst du auch die "Signal to Noise" und die "Black Orchid" Comics von Gaiman - mal als Abwechslung zu Sandman?

      Jack
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Re: Comic-Welten

      Nein, Jack, die hab ich bisher noch nirgendwo finden können. :(
      Was die Weltenfrage angeht - das ist halt eine Frage der jeweiligen Definition. Für mich ist eine "reale" Welt, in der plötzlich die Ewigen, Elfen, altersresistente Menschen etc. rumlaufen durchaus schon eine eigene Welt, vor allem, da bei Sandman etliche neue Regeln aufgestellt werden (Auswirkungen des vernachlässigten Traumlandes auf die reale Welt). Andere sehen das halt anders.
    • Re: Comic-Welten

      Also ich finde, hier müßte unbedingt www.kleinerkrieger.de erwähnt werden... Da wird eine Comic-Welt im "klassischen" Sinne unseres Rings erstellt. :)

      Weiterhin würde ich jedem gerne "Trigan" von Don Lawrence ans Herz legen. Leider wurde diese Comicreihe meines Wissens vor fünf Jahren das letzte Mal neu aufgelegt (Erstauflage 1965). Aber auch mit Pandarve hat Lawrence eine bunte Welt geschaffen, die Fantasy und SF mischt.
      La locura nunca tuvo maestro / Para los que vamos a bogar sin rumbo perpetuo.
      La muerte será un adorno / Que pondré al regalo de mi vida.
      (Heroes del Silencio: Avalancha)
    • Re: Comic-Welten


      Aber auch mit Pandarve hat Lawrence eine bunte Welt geschaffen, die Fantasy und SF mischt.

      Nicht nur die Planete Pandarve aber das ganze Universum der Storm-Reihe ist gut! Der Autor Martin Lodewijk hat noch viele andere Comics geschrieben ("Agent 327" zB.)
      Das Spiel "Barsaman" find ich wirklich toll und auch die Würmer in die Planete... viele gute Gedanken auch zum Thema Zeitreisen, Dimensionen, usw.

      Die Reihe wird jetzt gezeichnet von Dick Matena, ist aber nicht so gut wie die "echte" Don Lawrence Reihe.

      Jack
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Re: Comic-Welten

      Nicht nur die Planete Pandarve aber das ganze Universum der Storm-Reihe ist gut!
      Klar, aber Pandarve ist vermutlich eher ein Begriff, weil ja das Synonym für den Don-Lawrence-Fandom. :)

      Der Autor Martin Lodewijk hat noch viele andere Comics geschrieben ("Agent 327" zB.)
      Auf alle Fälle hat die Arbeit von Lawrence damit mehr Glück als früher, wo einige Autoren Stories geliefert haben, in denen seine doch ziemlich krassen übermenschlichen Charaktere nicht mehr wie eine Selbstparodie, sondern wirklich wie Herrenmenschen wirkten. Das war damals in Deutschland die beste Methode, um nur schwer einen Vertrieb dafür aufbauen zu können.

      Die Reihe wird jetzt gezeichnet von Dick Matena, ist aber nicht so gut wie die "echte" Don Lawrence Reihe.
      Ich glaube, bei "Storm" müßte ich mir mal ansehen, wie's heute rüberkommt... :)
      La locura nunca tuvo maestro / Para los que vamos a bogar sin rumbo perpetuo.
      La muerte será un adorno / Que pondré al regalo de mi vida.
      (Heroes del Silencio: Avalancha)
    • Re: Comic-Welten


      Darf ich "zur Abwechslung" mal wieder Neil Gaimans Sandman-Comics erwähnen?

      gerne - kannst du sie mir auch ausleihen? ;)
      ich hab sie mir neulich mal bei amazon angeschaut - die fressen einem ja wirklich LÖCHER in den geldbeutel!!!
      ich würde sie gerne lesen, aber sie sind mir im mom etwas zu teuer... (zehn bände a 50 dm??? das ist viel geld!!!)
      Roald Dahl, Revolting Rhymes, Little Red Riding Hood and the Wolf:
      The small girl smiles. One eyelid flickers. / She whips a pistol from her knickers. / She aims it at the creature's head / And bang bang bang, she shoots him dead.
      A few weeks later, in the wood, / I came across Miss Riding Hood. / But what a change! No cloak of red, / No silly hood upon her head.
      She said, "Hello, and do please note / My lovely furry wolfskin coat."
    • Re: Comic-Welten


      Also ich fand Elfenwelt immer ganz gut...

      Ist das die Originaltitel? Oder ist es "Elfquest"?
      Mekki

      ??? Wasistdas? Micky in neue deutsche Schlechtschreibung?
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Re: Comic-Welten

      Ist Elfenwelt nicht das Comic mit diesem furchtbaren Bilder-Stil ?

      Ich war mal ganz vernarrt in Thorgal, habe alle Comics davon gelesen, ausserdem hab ich alle Asterix-Bände, die einen ähnlichen Comic-Status bei mir haben wie Herr der Ringe in Fantasy. Naja dann hab ich noch einige angefangen wie Drachenmond oder das Ei der Finsternis, konnten mich aber alle nicht richtig überzeugen. Kennt Jemand
      "Faces du Rats" ? Das ist ne geniale Comicserie, die ich in Frankreich gelesen habe, super satirisch.
      dann gibts noch etliche andere Franz-Comics deren Namen mir entfallen ist, eins fand ich vom Zeichenstil sehr genial, die Gesichter waren alle wie Karikaturen gezeichnet.

      Es gibt schon einige sehr coole Comics, aber die Welten sind mir zumeist zu klischeehaft um erwähnenswert zu sein, einzig halt Asterix ist eine gut gebaute Welt.

    • Re: Comic-Welten


      Ist Elfenwelt nicht das Comic mit diesem furchtbaren Bilder-Stil ?

      ... wie Elfquest...
      "Faces du Rats" ? Das ist ne geniale Comicserie, die ich in Frankreich gelesen habe, super satirisch.

      Kenne ich nicht. Wer ist der Autor bzw Zeichner?
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Re: Comic-Welten



      Mekki ist ein Igel aus der Fernsezeitschrift HÖRZU, erfunden in den 50ern, wußte gar nicht, daß es den noch gibt...


      Ach Seer, die guten alten Zeiten, als et noch den Mekki gab, net wahr ?
      Wir waren so jung, jaja...ich könnte stundenlang schwärmen !

      Der in Ehre ergraute und in Erinnerung schwelgende Yossarian
    • Re: Comic-Welten

      hmmm.... also im allgemeinen lese ich auch lieber die comics im 'niedlichen' stil.. ..und ausnahmen

      zB 'the bones' oder schwarwels 'schweinevogel'... oh, und ich habe noch einen riesen stapel halb zerfallener mosaiks aus urzeiten... die lese ich auch hin und wieder mal ganz gern.. (gabs die eigentlich auch im westen? *grübel* %-))

      tata
      " du bist jetzt einer von uns... das hat nichts mit würde zu tun!" (sid/ice age)
    • Re: Comic-Welten

      Mosaik: Ich glaube, die Digedags gab's in Westen und Osten... Das war noch, bevor die Grenzen dichtgemacht wurden. Dann hat Hegen aufgehört und auf der Ostseite wurde mit den Abrafaxen weitergemacht. Von letzteren habe ich inzwischen gottseidank die komplette Sammlung, Zustand "gut" bis sehr gut" (*freut sich*).

      Natürlich bin ich immer noch Abonnent des Mosaik, obwohl die zwischendurch schon Tiefphasen hatten, wo ich darüber nachgedacht habe, die Reihe aufzugeben. Aber inzwischen finden sie zu den Wurzeln zurück: Nonlineare ausgefuchste Story, Humor zwischen den Zeilen und auch der Zeichenstil geht wieder mehr in die "originale" Richtung. Offenbar hat die Mosaik-Redaktion auch die Leserbriefe sehr genau gelesen, die nicht veröffentlicht wurden und die Leserwünsche beherzigt.

      Hehe, für mein Mosaik verzichte ich inzwischen wieder auf jede andere Serie. :D
      La locura nunca tuvo maestro / Para los que vamos a bogar sin rumbo perpetuo.
      La muerte será un adorno / Que pondré al regalo de mi vida.
      (Heroes del Silencio: Avalancha)