Weltenbasteln- Zeitverschwendung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Solange es einem Spaß macht, ist es nicht weniger sinnlos wie jedes andere Hobby auch. Ich bastel meine Welten nur im Rahmen meiner dazugehörigen Geschichten zusammen, ohne Geschichte würde es mir persönlich nicht so viel Spaß machen. Außerdem fängt man glaube ich ohnehin irgendwann an, eine Geschichte um seine Welt zu spinnen, sobald sie erschaffen ist. Wieso die Geschichte dann nicht auch gleich aufschreiben?;)

      lg DarkSide
      "One persons craziness is another persons reality. " - Tim Burton

      Mein Shop: onthedarkside.dawanda.com
      Mein Blog: blog.de/user/OnTheDarkSide
    • Ich empfinde Weltenbasteln als eine Art Modellbau, nur dass die greifbaren Resultate dessen bei mir in Form von Texten und Bildern vorliegen und nicht als plastische Modelle (was aber eher mangels Fertigkeit so ist, nicht, dass es da nicht versuche gab ;) ). Da ich mein Basteln als Methode der Entspannung nutze, ist es auf gar keinen Fall Zeitverschwendung, denn ich ziehe unmittelbaren positiven Nutzen daraus.
      Besuch doch mal
      ~•~ Das Imaginarium ~•~
      ~ Der Ort für jene, denen unsere Welt nicht genügt ~

      oder schau im Discord vorbei!
    • Für mich hat das Weltenbasteln einen enormen Mehrwert. Weltenbasteln würde ich nie in die Kategorie Unterhaltung stecken, nein, man erschafft neue Dinge, entwickelt den einen oder anderen Ansatz vielleicht auch weiter und beschäftigt sich auch mit der Welt in der wir leben.
      Ich finde es traurig, dass sich draußen immer noch so viele Menschen tummeln, denen das Prinzip des Lebens/des Seins offenbar egal ist oder sonstwo vorbei geht. Haben wir doch die geistige und physische Vorraussetzung, um über die Dinge und unsere Umwelt nachzudenken. Wir können produktiv sein und die Welt weiterentwickeln. Einige von uns werden vielleicht einmal Geschichte schreiben, mit bahnbrechenden Ideen (man kann doch nie wissen) und vielleicht trägt jeder Teil des Weltenbastelns auch unbewusst zur Weiterentwicklung der Welt bei (wenn man auch an Filme und Bücher - an die unzähligen fantastischen Welten - denkt). Erstmal passiert das nur in unserer Fantasie und ich könnte mir vorstellen, dass es das ist, was als Zeitverschwendung angsehen wird. Etwas, das eben nur so unrealisiert vor sich »hinbrodelt«. Aber schreibt man zum Beispiel einen Roman darüber (gleich ob er nun super erfolgreich ist oder nicht), hat man etwas geschaffen, das auf einmal nicht mehr als Zeitverschwendung angesehen wird. Man bekommt sogar Anerkennung - das ist ja eine Leistung.

      Und so pauschal kann man wohl auch nicht an die Sache herangehen. Ich finde ja auch, dass in die Disco gehen (explizit: um sich zu betrinken) wirklich Zeitverschwendung ist, genau so wie »kostenlose« Browsergames, für die man aber auch ordentlich Geld ausgeben kann (Extras)..., aber das wird jeder anders sehen, also jedem das Seine. :)

      Jedenfalls habe ich mehr das Gefühl, dass ich meine Zeit verschwende, wenn ich mich vor ein bestimmtes Computerspiel setze und mich dann frage:»Also, hätte ich meine Zeit nicht doch lieber mit Basteln verbringen sollen?«. Obwohl ich in gewissen Spielen auch Anregungen finde...Aber gerade so Spiele wie Sims 3 fressen meine Zeit und ich habe daraus eingentlich nichts gewonnen, außer Unterhaltung natürlich. Aber die ist dann bald auch wieder vergessen. Weltenbasteln ist etwas das bleibt und sich entwickelt - so geht es zumindest mir. Und danach habe ich IMMER ein glückliches, zufriedenes Gefühl in mir.
    • Re: Weltenbasteln- Zeitverschwendung?

      Agarwaen schrieb:

      Der Betreff ist nicht ganz passend, aber mir is kein besserer eingefallen.
      Also man hört oft ( so oft nun wieder auch nicht), aber schon einige Male, dass Weltenbasteln Zeitverschwendung ist, von Leuten die keine Ahnung davon haben.
      ...
      Is das bei euch auch so, dass sich während des Bastelns angenehme "Nebeneffekte" eingestellt haben?
      Den letzten Satz des Startposters kann ich nur bestätigen. Nebenbei bleibt der Geist rege. Besser als stumpf zu konsumieren oder die gesamte Freizeit vor einem MMORPG zu verbringen. DAS ist viel verrückter. :nick: Und leider doch die Norm. :seufz:
      Nur weil du paranoid bist, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht doch hinter dir her sind! (Frei nach Terry Pratchett)

      Meine Welten und Geschichten
      Rollenspiel-Anekdoten
    • Benutzer online 1

      1 Besucher