Präsentation (Homepage)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Nun denn meine Lieben! Auch wir mussten uns um die Datenschutzerklärung kümmern. Alles Wissenswerte dazu im News-Board.

    • Präsentation (Homepage)

      Jack hatte ja schon gefragt und wir können ja jetzt schonmal anfangen das ganze auszudiskutieren.

      Es gibt jetzt vier Grundmöglichkeiten, vobei eine für mich nicht so sonderlich geeignet ist:

      - Wir richten ein FTP Zugang ein auf den alle zugreifen können. Diese Variante kommt für mich aber nicht in Frage (wollte sie aber dennoch aufzählen)
      - Sobald ihr etwas fertig habt schickt ihr mir die Datein per Mail und ich lad sie hoch
      - Ich bastel ein PHP-Grundgerüst und jeder bekommt einen Account, in dem er das Menü erstellen/bearbeiten, Texte erstellen/bearbeiten und News Online stellen kann. Außerdem wird man dort das Layout einstellen können (es können nur die Farben verändert werden, das HTML Gerüst ist immer das gleiche).
      - Ich versuch ein (wenn überhaupt möglich) eine Browser-Upload-Funktion zu basteln. Dann kann jeder seine HTML Datein uploaden

      Zur Seite:

      Das Layout sollte jeder für sich gestallten dürfen. Als Startseite würden wir dann ein Portal bauen von dem alle Seiten verlinkt.

      Außerdem dachte ich mir wäre ein projektinternes Ringfragment nicht schlecht, dass dann auf der Startseite gut sichtbar eingebunden wird. Von dort könnten die Besucher dann entweder zu zwei Nachbarländern reisen oder zur Startseite zurück kehren.
      Ich brauche wirklich keine Einbauküche! Ich will mir auch kein kleines Häuschen bauen! Was ich gerne hätt, das wäre eine Schaukel, dann würd ich schaukeln, und in den Himmel schauen.. (Scheiße in der Birne - Yok Quetschenpaua)
      Drungs Mucke
    • Das Layout sollte jeder für sich gestallten dürfen

      Das finde ich irgendwie Schade, dann wirkt es nicht mehr als einer Welt - und das war doch Ziel des Projekts?
      Ist es nicht besser, der Lay out (das heißt: wo die Teile der Seite sind, Menü, Copyright, Haupttekst usw) immer derselbe ist, und das jeder für seine eigene Seite
      a) Farben wahlen kann
      b) Font wahlen kann
      c) Menupünkte wahlen/frei dabeischreiben kann

      Sonst sehe ich der Unterscheid nicht mit eine normale Weltenseite (mal abgesehen davon, das eine normale Weltenseite etwas mehr Inhalte hat, obwohl ich glaube, das einige im Projekt eine größere Welt bauen als die magerste Seiten im Ring).

      EDIT: Afterthought: wie du es vorschlagst, ist es eher ein miniweltenbastlerwebring, wo Homepages die zu mager sind für der echter Webring aufgenommen worden können, und dazu noch gratis kostenlose Webspace bekommen ?!?
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yaghish ()

    • Original von Yaghish
      Das finde ich irgendwie Schade, dann wirkt es nicht mehr als einer Welt - und das war doch Ziel des Projekts?
      Ist es nicht besser, der Lay out (das heißt: wo die Teile der Seite sind, Menü, Copyright, Haupttekst usw) immer derselbe ist, und das jeder für seine eigene Seite
      a) Farben wahlen kann
      b) Font wahlen kann
      c) Menupünkte wahlen/frei dabeischreiben kann


      Jetzt können wir wieder über die Definition von Layout streiten aber das meinte ich mit unterschiedliches Layout bei fester Template.



      EDIT: Afterthought: wie du es vorschlagst, ist es eher ein miniweltenbastlerwebring, wo Homepages die zu mager sind für der echter Webring aufgenommen worden können, und dazu noch gratis kostenlose Webspace bekommen ?!?


      Ums nochmal deutlich zu machen: Die einzelnen Welten sollen eine Welt darstellen.
      Ich brauche wirklich keine Einbauküche! Ich will mir auch kein kleines Häuschen bauen! Was ich gerne hätt, das wäre eine Schaukel, dann würd ich schaukeln, und in den Himmel schauen.. (Scheiße in der Birne - Yok Quetschenpaua)
      Drungs Mucke
    • Hm, da muß ich Jack zustimmen, das grundlegende Layout sollte schon einigermaßen gleich sein, schon um zu zeigen, daß es sich um ein Gemeinschaftsprojekt handelt und nicht nur zusammengestückelte Welten sind.

      Ich denke, daß die Variante mit dem php-Grundgerüst dafür dann auch am besten geeignet wäre, wenn das nicht zu (zeit)aufwendig wird (keine Ahnung).
      Aber es sollte - was evtl. aufwendiger zu programmieren ist? - auch möglich sein, daß man auch Bilder, z.B. Karten, mit einbinden kann (aber auch nicht muß). Zur Not würde sicher auch reichen, wenn nur ein oder zwei Bilder (bzw. verlinkte Thumbnails) pro Menüpunkt möglich sind.
      Und ich denke, Shark hat das php-Gerüst auch so gedacht, wie Jack das geschrieben hat... Zitat: (es können nur die Farben verändert werden, das HTML Gerüst ist immer das gleiche)

      Wenn das mit dem php-Teil bei irgend jemandem Probleme macht, kann derjenige ja immernoch jemand anderem seine Texte und Farbwünsche usw. zuschicken, der das für den eigentlichen Bastler dann hochlädt.
      "... das Rindvieh, das blöde" - Prof. Harald Lesch am 09.12.2016 über einen gewissen D. Trump :lol:

      Mitglied im Ronins-kreative-Steinfall-Kreaturen-Fanclub!
    • Original von Moordrache
      Ich denke, daß die Variante mit dem php-Grundgerüst dafür dann auch am besten geeignet wäre, wenn das nicht zu (zeit)aufwendig wird (keine Ahnung).
      Aber es sollte - was evtl. aufwendiger zu programmieren ist? - auch möglich sein, daß man auch Bilder, z.B. Karten, mit einbinden kann (aber auch nicht muß). Zur Not würde sicher auch reichen, wenn nur ein oder zwei Bilder (bzw. verlinkte Thumbnails) pro Menüpunkt möglich sind.
      Und ich denke, Shark hat das php-Gerüst auch so gedacht, wie Jack das geschrieben hat... Zitat: (es können nur die Farben verändert werden, das HTML Gerüst ist immer das gleiche)


      Jack und ich meinen, bei der dieser Variante, das selbe. Aufwendig wird es nicht unbedingt. Die Farben werden über ein Formular eingetragen, damit sollte jeder klar kommen. Beim Haupttext kann man dann eigentlich auch HTML einfügen. Nicht sehr aufwendig und eigentlich leicht zu bedienen.

      Um deutlich zu machen das die Seiten alle zueinander gehören könnte amn auch einen gemeinsamen header basteln, in dem das Fragment dann gleich integriert ist.
      Ich brauche wirklich keine Einbauküche! Ich will mir auch kein kleines Häuschen bauen! Was ich gerne hätt, das wäre eine Schaukel, dann würd ich schaukeln, und in den Himmel schauen.. (Scheiße in der Birne - Yok Quetschenpaua)
      Drungs Mucke
    • *g* mit aufwendig meinte ich eigentlich "aufwendig für den Programmierer" - also für dich ;)

      -edit-
      und ich hatte es zuerst so verstanden, daß man nur normalen Texte eingeben können soll, nicht auch HTML (weil man damit das Layout ja wieder stark ändern könnte, wenn man's übertreibt) - aber wenn HTML im Formular auch gehen können soll, ist's ja ok...
      "... das Rindvieh, das blöde" - Prof. Harald Lesch am 09.12.2016 über einen gewissen D. Trump :lol:

      Mitglied im Ronins-kreative-Steinfall-Kreaturen-Fanclub!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Moordrache ()

    • *gerät ins Träumen und beginnt zu plappern*

      Wie wäre es auf der Startseite mit einer Grafik ähnlich der, die telcontar hier vorgestellt hatte, die man dann mit der Maus drehen und wenden kann, um so auf die einzelnen Splitter zugreifen zu können? :D

      Ich weiß allerdings nicht, mit was für Techniken man das macht (ich weiß nur, daß es mit Java geht), und wie gut die in den verschiedenen Browsern und Betriebssystemen funktionieren.

      Aber cool wärs schon ;)

      Ansonsten noch bemerkt: man bräuchte vielleicht auch noch eine übergeordnete Seite, in der erklärt wird, wie die Welt, die aus Welten besteht, eigentlich funktioniert und was das Ganze soll... (vermutlich, wenn man auf den Kern der Welt klickt)

      Was anderes: kann man eigentlich dieses Ringfragment auch so gestalten, daß man nicht zu zwei Welten (vor und zurück) verlinkt, sondern zu vier ?? Mir schwebt nämlich grade so ein Layout vor: oben, unten, rechts und links sind jeweils Pfeile, womit man zur dort nächstgelegenen Welt kommt. Dazu müsste man dann nur noch die Oberfläche des imaginären Planeten mit den Bruchstücken darauf mit Koordinaten belegen und festlegen, welche Welt neben welcher liegt.
      In der Mitte zwischen den Pfeilen (die ja nicht viel Platz brauchen am Rand) ist dann das Frame/der Bereich, wo man die Welt vorstellt.

      *fängt entgültig an, dümmlich vor sich hin zu grinsen und dummes Zeug zu faseln*
      Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

      Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
      The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.
    • Ich denke, man konnte über PHP noch etwas extra dazu basteln, und zwar so:

      Es gibt feste Menüpunkte für die einzelne Seiten. Das soll heißen: es stehen mehrere zur Verfügung, und man kann die verwenden oder nicht. Wer ein neues Punkt hat, bringt dieses im Menüpünktepool, damit anderes das auch verwenden können. Dann hat nicht die eine Welt "Wesen" und der andere "Fauna", sondern alle dasselbe. Wie sich der normale Weltenseiten anschaut, kann feststellen das es eigentlich immer dieselbe Menüpünkte gibt, es soll nicht so schwierig sein, die in einheitliche Namen unter zu bringen.

      Extra kann dann sein, das man via der Hauptseite alle Miniwelten mit einem bestimmten Menüpunkt wahlen kann, zB ein überblick von alle Welten mit Magie ins Menü, oder: ein Überblick von alle Magie-Arten die es auf der Gesammtwelt gibt.
      Dann bekommt man auf der Hauptseite wirklich den Eindrück, es sei eine Welt.
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Yaghish ()

    • Original von Moordrache
      *g* mit aufwendig meinte ich eigentlich "aufwendig für den Programmierer" - also für dich ;)


      Das war schon so angekommen ;) Und viel aufwand dürfte es nicht sein, ich muss mir nur mal überlegen wo die Texte gespeichert werden (etwas auf dem Server wäre mir lieber als in der Datenbank).



      -edit-
      und ich hatte es zuerst so verstanden, daß man nur normalen Texte eingeben können soll, nicht auch HTML (weil man damit das Layout ja wieder stark ändern könnte, wenn man's übertreibt) - aber wenn HTML im Formular auch gehen können soll, ist's ja ok...


      Aber nur den Hauptteil, nicht das Grundgerüst.


      Original von Gomeck
      Wie wäre es auf der Startseite mit einer Grafik ähnlich der, die telcontar hier vorgestellt hatte, die man dann mit der Maus drehen und wenden kann, um so auf die einzelnen Splitter zugreifen zu können? :D


      Erstmal muss telcontar bereit sein das ganze auch zu machen ;)



      Was anderes: kann man eigentlich dieses Ringfragment auch so gestalten, daß man nicht zu zwei Welten (vor und zurück) verlinkt, sondern zu vier ??


      Standardspruch vom angehenden Psychologen (mittlerweile is er es wohlschon): Was hindert dich daran so ein Fragment zu basteln? ;D

      Allerdings macht das imo nur dann Sinn, wenn wir die einzelnen Welten tatsächlich feste Splitter zu ordnen würden.


      Mir schwebt nämlich grade so ein Layout vor: oben, unten, rechts und links sind jeweils Pfeile, womit man zur dort nächstgelegenen Welt kommt. Dazu müsste man dann nur noch die Oberfläche des imaginären Planeten mit den Bruchstücken darauf mit Koordinaten belegen und festlegen, welche Welt neben welcher liegt.
      In der Mitte zwischen den Pfeilen (die ja nicht viel Platz brauchen am Rand) ist dann das Frame/der Bereich, wo man die Welt vorstellt.


      Wie schon gesagt: Setz dich hin und bastel was schönes ;D Das Fragment würd ich dann aber wie gesagt in den header setzen.


      Zur Navigation:

      Feste Menüpunkte hätten schon etwas. Um die Navigation dann doch etwas Individueller Gestallten zu können würd ich vorschlagen, Navigationsboxen zu nehmen. Die bekämen dann genormte Oberbegriffe (Geographie, Bewohner und Technik/Extras(?)) und was dann letzendlich drin steht ist jedem selbst überlassen.
      Ich brauche wirklich keine Einbauküche! Ich will mir auch kein kleines Häuschen bauen! Was ich gerne hätt, das wäre eine Schaukel, dann würd ich schaukeln, und in den Himmel schauen.. (Scheiße in der Birne - Yok Quetschenpaua)
      Drungs Mucke
    • Original von DonShark
      Wie schon gesagt: Setz dich hin und bastel was schönes ;D Das Fragment würd ich dann aber wie gesagt in den header setzen.


      Du weißt doch, wie ich das wieder machen würde, Shark ;D
      Ich würd mit simplem HTML jede verf**** Seite von Hand tippern und die Aufteilung per Tabelle machen ;)

      Ich wüßte noch nichtmal, wie so ein Fragment zu basteln ist, geschweige denn, warum er gerade im Header oder nicht im Footer sein soll...
      Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

      Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
      The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.
    • Zu den vier Pfeilen (oder lass es acht sein):

      Man könnte an deren Spitzen jeweils die nächste jeweilige Welt mit einem kleinen, transparenten, weltindividuellen Gif darstellen, das Zentrum dieses Keuzes bzw. Sterns könnte ja dann mit Home eventuell verlinkt werden.

      Jetzt könnte man für jede mögliche Koordinatenpostion individuelle, kleine Seiten erstellen (also jeweils mit 4 anderen Weltengifs, je nach momentaner Position auf der "Weltkarte").

      Dieser Grundgedanke ist auch mit der Idee einer gerenderten Keksbröselkarte a la Grafik oben kombinierbar... :)

      Wäre jedenfalls kein grosser Akt und liesse sich auch in einem kleinen html-Fensterbereich realisieren.
    • Also wegen mir müssten es echt nur vier Pfeile sein, oder? Eine Seerose bzw. ein Kompaß hat mindestens vier Richtungen. Acht wär noch eine vertretbare Variante, aber mehr wäre bestimmt leicht übertrieben...
      Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

      Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
      The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.
    • Kreis ist zwar nett gedacht, ist aber glaub ich nicht so gut geeignet. Die vier Ecken außerhalb des Kreises wären verschenkter Platz, und innerhalb des Kreises hätte man dann erneut durch die wohl viereckige Form des Textfensters viel Platz vergeudet.
      Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

      Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
      The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.
    • Ich sehe das momentan so:
      - Man kann von Miniwelt X alle andere Miniwelten erreichen oder
      - Man kann von Miniwelt X nur einige andere Miniwelten erreichen, varierend von "der nächster" bis "letzer - nächster" (wie im WB Webring) über "so viel wie ins Navigations Imagemap passen" oder auch mit Extras wie "Zufalls Miniwelt".

      Ich denke allerdings das ein normales Ringfragment (letzter - nächster oder nur nächster) am besten ist. Dann kann man die Welten einfach durchblättern und wann derselbe Miniwelt wieder auftaucht, ist man sicher, die alle gesehen zu haben.

      Das, oder ein Pull-Down Menü mit darin Links zu alle andere Miniwelten.

      Denn ein alternatives Ringfragment und so ist zwar innovativ, geht aber weit am Ziel vorbei; man ist dabei nämlich nie sicher, ob man schon in alle Miniwelten war, man verirrt sich in die dreidimensionale Hintergrund (oben, unter, links, rechts).

      Äh.... ich hoffe allerdings, wir reden hier vom Websitenavigation und nicht von die realitätsnähe Navigation eines Raumschiffes in ein Simulationsspiel.
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Man kann ja in die Mitte des Kompaß zusätzlich einen Link zu einer Seite machen, die das Kernstück der Bröselwelt beschreibt, und auf der Seite sind dann (wie beim Webring auch) alle Bröselteile nochmal nach der Reihe aufgelistet. Eventuell sogar in dem Vierer-Raster-Schema, das der Kompaß benutzt. Dadurch behält man den Überblick und kann mit der Kompass-Navigation trotzdem zwischen den Mini-Welten hin- und herhüpfen. Wenn man den Überblick verliert ist das Kernstück nur einen Klick entfernt.
    • Original von Yaghish
      Ich denke allerdings das ein normales Ringfragment (letzter - nächster oder nur nächster) am besten ist. Dann kann man die Welten einfach durchblättern und wann derselbe Miniwelt wieder auftaucht, ist man sicher, die alle gesehen zu haben.


      Soll das offizielle WB-Ringfragment wirklich in zwei Weltenkreisläufen eingesetzt werden? Oder meinst Du jetzt, dass nur ein vom Aufbau (Nächster, Letzter ? Co) her gleiches Ringfragment benutzt werden soll?
      Schließlich können in dieses Weltenprojekt ja Welten flutschen, die "normal" nicht unbedingt eine Bewerbung schaffen würden

      Der unbedarfte Surfer "stolpert" dann entweder in den richtigen oder den Weltenbau-Webring. Das soll doch aber nicht sein, oder?