"Template" zur Vorstellung von Ländern/Reichen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Template" zur Vorstellung von Ländern/Reichen?

      Ahoi zusammen.

      Ich versuche grade, Informationen über die einzelnen Länder und Reiche meiner Welt Concordia aus den ganzen Notizen und Textschnipseln ordentlich und übersichtlich zusammenzufügen. Zur zeit macht mir die Einteilung dabei etwas Probleme, denn ich bin mir oft nicht wirklich sicher, welche Informationen ich wie einordnen soll, welche Kathegorien noch fehlen usw.

      Das hier ist mein "Template", wie ich es mir bisher zurechtgelegt habe. Das ganze soll, ähnlich einem Referat in der Schule, alle wichtigen Punkte ansprechen und teilweise auch ausführen, dabei aber nicht zu sehr ins Detail gehen (das spare ich mich mir dann für einzelne ausführliche "Berichte" auf). Wenn ihr der Meinung seid, dass etwas fehlt, etwas nicht richtig zusammen passt oder sonstige Verbesserungsvorschläge oder Kommentare habt, ich bin für jede Hilfe dankbar :)

      -----

      Name:
      der Name des Landes (logo, oder? ^^)

      --

      Geographische Lage, Größe und Klime:
      Die Lage auf dem Kontinent und Liste der angrenzenden Gebiete. Außerdem die ungefähre Fläche. Desweiteren kurze Informationen über das Klima des Landes.

      Beispiel: "Land X liegt an der Sübwestküste des Kontinents und Im Osten grenzt es an das Königreich Y, im Norden bildet Gebirge G eine natürliche Grenze zur Freien Republik Z. Das Klima ist fast das ganze Jahr über recht mild, wobei es im Sommer gelegendlich zu Dürreperioden im südteil des Landes kommt. Schnee fällt während der Wintermonate fast fast ausschließlich in den nördlichen Bergregionen. Die Durchschnitstemperatur beträgt in dem Sommermonaten 32°C, im Winter 12°C."

      --

      Bevölkerung und 'Struktur des Zusammenlebens' (kennt jemand einen passenden Begriff dafür?):
      Angaben über die größe der Bevölkerung und deren ethnishe Zusammensetzung. ggf kurze Informationen zum thema Akzeptanz und Integration von Minderheiten?

      Beispiel: "Land X wird fast ausschließlich von Zwergen bewohnt, welche meist in kleineren Dörfern leben. Lediglich in Küstennähe gibt es einige größere Städte. Andere Völker, wie zum Beispiel Menschen oder Elfen findet man in X relativ selten, da die hier lebenden Zwerge relativ misstrauisch, teilweise sogar feindseelig, gegenüber anderen Völkern sind."

      --

      Einteilung / Gebiete:
      Falls vorhanden, eine kurze Auflistung von Gebieten innerhalb des Landes und eine kurze Beschreibung ihrer Lage und Umgebung.

      Beispiel: "Land X wird grob in die "Ostmark", die ausgedehnten Ebenen im Osten des Landes, und die dicht bewaldete "Westmark" eingeteilt."

      --

      Regierungsform:
      Kurze Beschreibung des Regierungsform und Hirachien. Informationen über die Art der Gewaltenteilung, falls vorhanden, und die Legitimation der Regierung / des Regenten.

      Beispiel: "In X herrscht eine absolutistishe Monarchie. Der König, welcher nach altem Glauben von den Göttern eingesetzt wurde und ein Amt an den erstgeborenen männlichen nachkommen weitergibt, ist oberster Richter, kann neue Gesetze erlassen und alte aufhaben/ändern. Außerdem gilt er als direkter Vertreter der Götter auf Erden und hält somit das Amt des höchsten Priesters aller Götter inne. Unter dem König und der Königlichen Familie steht ein feudalistisches, streng hirarchisches Adelssystem, in dem Titel ebenfalls an den nächsten männlichen Nachkommen oder Verwandten weitervererbt werden. Jedem Bürger ist es möglich, von seinem jeweiligen Lehnsherrn auf einen Rang, der mindestens eine Stufe unter dem Lehnherrn liegt, angehoben zu werden, mit den entsprechenden Rechten und Pflichten; Allerdings wird die Höchtzahl der verschiedenen Würdenträger innerhalb der verschiedenen Gebiete durch königliche Erlässe limitiert."

      --

      Recht und Gerichtsbarkeit:
      Beschreibung über die Zusammensetzung und Hirarchie von judikativen Staatsorganan, sofern vorhanden, und die Grundlage der zugrunde liegenden Gesetze. Informationen über den Gültigkeitsbereich der Gesetze und ggf. vorgesehene Strafmaße für diverse Vergehen.

      Beispiel: "Das Rechtssystem basiert auf den alten Schriftrollen von Kwa'rk, die bei unschlichtbaren Streitfällen ein Gottesurteil in Form eines Zweikampfes vorsehen. Kommt es zwischen zwei mündigen Burgern gleichen sozialen Ranges zu einem Streit, so wird dieser dem jeweiligen Lehnsherrn vorgetragen. Dieser kann dann, nach Anhörung des Falles, einen Schlichtungsspruch erlassen. Ist eine der Streitparteien mit dem Schlichtungsspruch nicht einverstanden, so kommt es zum Gottesurteil durch den ungewaffneten Zweikampf. Sowohl die Schlichtungs-Anhörungen als auch die Durchführung des Gottesurteils finden in aller Öffentlichkeit statt. Die einzige Möglichkeit, gegen ein Schlichtungsurteil anzugehen, ohne sich in einem Zweikampf messen zu müssen, ist die intervention des Königshauses, da diese als Vertreter der Götter auf Erden gelten."

      --

      Handel und Finanzwesen:
      Liste der Bekanntesten Handelswaren und deren An- bzw. Abbaugebiete. Informationen über den Handel mit anderen Reichen und verwendeter Währung, falls vorhanden.

      Beispiel: "X ist über seine Grenzen für seine Fisch bekannt, welcher an der Westküste gefischt wird und von vielen Völkern für seinen ausergewöhnlichen Geschmack geschätzt wird. Auch mit diversen Erzen aus der nördlichen Bergregion wird reger Handel mit Nachbarvölkern getrieben, von denen in erster Linie Gewürze und edle Hölzer importiert werden. Einen sehr hohen Wert hat auch das "Sibanak", ein Rauschmittel, welches bei diversen religiösen Zeremonien Verwendung findet und per Gesetz nicht an fremde Völker weitergegeben werden darf. Das Primzip von Geld als Zahlungsmittel ist den Bewohnern von X zwar bekannt, sie ziehen aber den reinen Tauschhandel aus traditionellen und funktionalen Gründen vor. Besonders die unteren Schichten, welche durch die teilweise sehr hohen Abgaben, die sie an ihre Lehnsherren zahlen müssen, sind darauf angewiesen, sich mit ihresgleichen auszutauschen um zu überleben; Geld währe hier nur hinderlich."

      --

      Religion:
      Beschreibung der Götter- und Glaubenswelt, sowie kurze Informationen zu verschiedenen religiösen strömungen und Ritualen. Einfluss der Religion auf das "normale" Leben wird ebenfalls beschrieben.

      Beispiel: "Die Xianer gelten im Allgemeinen als sehr religiöses und gläubiges Volk, nicht zuletzt weil der König, welcher als direkter Abgesandter der Götter gilt, Un- oder Andersgläubige gnadenlos verfolgen lässt. Im Zentrum der Xianischen Götterwelt steht das Dreigestirn "Ping", "Pong" und "Ball", welche alle wichtigen Bereiche des täglichen Lebens unter sich aufteilen. Im Laufe der Zeit sind die Grenzen zwischen den drei ursprünglichen Götterfiguren soweit verwischt, dass mittlerweile von einer "Einheit der Drei", welche quasi als einzelner Gott veehrt wird. Da bestimmte Rituale aber traditionsgemäß mit einem bestimmten der Drei gekoppelt ist, kann man dennoch nicht von einem Monotheismus sprechen. Die wichtigsten religiösen Zeremonien sind das Xianische Neujahrsfest, das Remmos-Sulsch Fest (eine Art Riesiger Markt mit großen Umzügen) und die Neumond-Messen. Große Bedeutung hatten ebenfalls Hachzeiten und Gebräbniss-Zeremonien, wobei diese heutzutage eigentlich nurnoch aus traditionellen gründen begangen werden. Oberhaupt der "einheitlichen Kirche der Drei" ist der Erzbischoff XYZ, welcher, abgesehen vom König selbst, die alleinige Macht hat, neue Priester zu ernennen und bestimmten Dorfgemeinschaften zuzuteilen."

      --

      Armee:
      Infos über Truppenstärke, Wehrpflicht, Waffengattungen und Organisation.

      Beispiel: "X verfügt über das größte stehende Heer des Kontinents Y, an dessen Spitze der König als oberster Feldherr steht. bei dem Heer handelt es sich zum Großteil um ein Söldnerheer, welche sich für seine Dienste großzügig entlohnen lässt, aber auch eine nicht geringe Zahl von einheimischen Berufssoldaten dienen in der Armee und besonders der Marine. Im Gegensatz zum feudalistischen System im öffentlichen Leben, spielt die soziale herkunft bei der Armee keine Rolle; jeder Soldate kann aufgrund seiner Leistungen jeden Rag innerhalb der Truppe einnehmen. Aufgrund der allgemeinen skeptischen Einstellung gegenüber Fremden war die Armee beim Volke nicht besonders hoch angesehen, aber dies änderte sich schnell, nachdem die königlichen Truppen weite Gebiete des Nachbarlandes im Handstreich einnehmen konnten, was Großen Wohlstand nach sich zog."

      --

      Kultur und Wissenschaft:
      Informationen, ob und wie sich die Menschen des Landes kulturell und wissenschaftlich betätigen. Stand der Technik, besondere Erfindungen oder literarische Glazleistungen. Architektonische Leistungen usw...

      Beispiel: fällt mir so spontan leider nichts ein

      --
      Wichtige Städte:
      Eine Liste mit den bedeutensten Städten, ihrer Lage und Gründen für ihre hohe Bedeutung.

      Beispiel: fällt mir so spontan auch nicht grade viel ein.

      -----

      Soweit habe ich mir das bisher zurecht gelegt. Wie schon erwähnt bin ich für jede Anregung, Verbesserung usw dankbar :)

      /Hyper
      Essen ist die wichtigste Mahlzeit am Tag :dozier:
    • RE: "Template" zur Vorstellung von Ländern/Reichen?

      Abgesehen davon, daß ich bis jetzt noch jedesmal feststellen mußte, daß solche templates nie vollständig sind....

      Was auf jeden Fall noch fehlt ist die Geschichte

      Ansonsten fehlt mir bei der Liste eine Menge über die Bewohner, ihr tägliches Leben, Familienstruktur, Freizeitverhalten, etc.

      Ich selber habe aber Länder und Völker getrennt. Bei mir enthalten die Länder nur
      - Geographie
      - Geschichte
      - Wirtschaft

      alles andere steht bei den Völkern.
      Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann auch wie Papiertaschentücher schmecken?
    • RE: "Template" zur Vorstellung von Ländern/Reichen?

      Original von Hypergrip
      Ich versuche grade, Informationen über die einzelnen Länder und Reiche meiner Welt Concordia aus den ganzen Notizen und Textschnipseln ordentlich und übersichtlich zusammenzufügen.

      Vergiss es ;D ich jedenfalls hab die beste Lösung auch noch nicht gefunden.


      Bevölkerung und 'Struktur des Zusammenlebens' (kennt jemand einen passenden Begriff dafür?):

      Hmmm... Gesellschaft? Gesellschaftsform?

      Das sieht schon sehr gut aus, wie eines dieser Jahresbücher, wo man alle möglichen Fakten über ein Land kriegen kann. Ich selbst habe es mir einfacher gemacht und einfach nur eine kurze Tabelle gemacht, in welcher ich jedes Land grob umreiße. Dann noch ein Wappen, vielleicht ein paar Bilder, die Beschreibung des Landes in ganzen Sätzen mit Überblick über die bedeutendsten Städte oder die politische Situation etc. Das sieht etwa so aus:


      Atgerath

      Einwohner: 64500, davon ca. 80 % auf dem Land
      Rassen: Menschen 60%, Elben 30%, Zwerge 5%, sonstige 5%
      Militär: 2000 Recken aller Waffengattungen und Rassen, kaum Artillerie
      Klima: Sehr kalte, schneearme Winter (ca. 5° bis -30°), warme, trockene Sommer (ca. 18°-26°)
      Bodenschätze: Torf in den Sümpfen, schwach Eisenhaltiges Erz und geringe Silbervorkommen in den Bergen
      Gelände: Wald ca. 40%, Agrar ca 15%, Sümpfe 30%, Gebirge ca 15%. Höchster Punkt 2286m, niedrigster 403 m

      Grothermonh ist auf der Landkarte ein kleines, unbedeutendes Städtchen, doch wer erst einmal da war begreift schnell, dass es sich um die wichtigste Stadt Atgeraths handelt. Hier leben 6700 Menschen, und in den Vororten gibt es außerdem etwa 1300 Waldelben. Nah an der Grenze zu Lilia, ziehen hier täglich viele Händler durch, und so ist die größte und abgelegenste Stadt des Landes mit allen Gütern gesegnet. Es gibt hier - wen verwundert es? - viele Gasthäuser und Schenken, die allesamt recht gepflegt, aber auch nicht gerade billig sind. In letzter Zeit ist die Stadt etwas überfüllt, denn es kommen täglich Flüchtlinge aus dem Westen, die nach Osten weiterziehen. Die Intellektuellen der Stadt sind meist in den vielen, teuren Bücherstuben anzutreffen, und auch in den Badehäusern - die südländische Kultur kam mit vielen Händlern hierher, und sie hat sich mit der nordischen gut vermischt.
      Selbstverständlich ist eine so bedeutende Stadt auch gut gesichert; eine Bastion, die für 400 Infanteristen und 50 Reiter sowie 150 Rechtsschützer ausgelegt ist, befindet sich gleich hinter den massiven Toren, die in die stadtumfassenden Wehrmauern installiert sind, nicht zuletzt weil hier der König mit seinem Gefolge und die hundertköpfige Exilregierung Nord - Atgeraths hier ansässig ist.
      Diese Signatur wurde aus hygienischen Gründen zensiert.
      - BKA
    • Auf NORN findet man links in der Navileiste den NORNDEX, ein Index der Welt, sortiert nach Ländern & Co.

      Zwar ist dies kein Template (die ich auch sehr mag) aber es hat sich als sehr nützlich und teils informativer erwiesen, als ellenlange Texte. So konnte ich gezielte Infos streuen, ohne in jedem Teil der Welt die gleiche Detailfülle erreichen zu müssen. Mal mehr Karten, mal mehr Infos über irgendwelche Pupsdörfer, dann woanders speziell über den Staatsaufbau.

      Sehr praktisch, anders als ein starres Template.
    • Ich habe mal versucht, die Gliederung, wie sie die Microsoft Encarta-Enzyklopädie bei den Länderartikeln hat, mit der des Encarta Weltatlas, der sehr viel ausführlicher auf Bräuche und dergleichen eingeht, zu kombinieren, und das Ganze dann mit den World Building Questions von Patricia C. Wrede zu präzisieren. :o Extrem viel Arbeit, deshalb habe ich das Ganze auch schnell wieder verworfen. Ich werde mich aber demnächst wieder an so etwas setzen, weil ich meine bisherigen Völkerinfos, soweit ich sie bereits aus meinem Kopf auf meine Festplatte befördert habe, lediglich glossarmäßig in A-Z-Listen organisiert habe, bei denen nur ich durchblicke. ;)
    • Hinzufügen könnte man vielleicht noch sowas wie "Besonderheiten, Sehenwürdigkeiten und Highlights", wo Dinge aufgezählt werden, die für ein Land besonders typisch sind und weltweit eher ungewöhnlich oder einzigartig sind. Außerdem würde ich den Abschnitt über das Recht wahrscheinlich mit der Regierungsform zusammenlegen, denn das hängt ja doch auch irgendwie miteinander zusammen und ein Artikel nur über Recht ist vermutlich nicht so interessant zu lesen.

      Unabhängig von der Themen-Struktur finde ich es wichtig, nicht einfach alle verfügbaren Infos in so ein Templat reinzupressen, sondern gezielt nur einen groben Überblick zu geben und das wichtigste zusammen zu fassen, und dann auf detailiertere Artikel zu verlinken. Beispielsweise die Geschichte der letzten Jahrhunderte in wenigen Sätzen erzählen und dann am Ende des Abschnitts einen Link auf einen ausführlichen Artikel über die Geschichte. Bei sehr detailierter Geschichte kann man das ganze von dem separaten Artikel ausgehend noch weiter zergliedern. Ebenso bei den anderen Themen. Teile und herrsche.
      So kann man durch Überfliegen ein Grundverständnis entwickeln, aber bei Interesse mehr erfahren...

      @Jolly:
      Wenn man zu einem Thema nichts zu erzählen hat, dann lässt man es halt weg. ;)
      Lyreword, Version 0.2.0.alpha
      ToDo bis zur Beta: Windows-Installer, vollständiges Rückgängig-System, Hilfeseiten, Rückmeldung zu Syntax- und Semantikfehlern, Feinschliff, Beispiele
    • Also "starr" wollte ich es nicht haben und vollständig und ausführlich natürlich auch nicht. Zu allen wichtigen Dingen gibt es einen ausführlichen Artikel usw.

      Die Aufteilung in Land und Volk finde ich sehr brauchbar. Ich werde das ganze wohl versuchen, auch so aufzuteilen. Regierung und Gesetz zusammenzulegen macht auch Sinn; das ganze müsste ich dann später nur mehr kürzen und dann in den speziellen Artikeln breiter ausführen.

      Geschichte... hmm, stimmt, die fehlt. Aber ich muss zugeben, dass meine Welt zur Zeit noch keine echte Geschichte hat :( Es gibt zwar einige Schlüsselereignisse usw, aber eine ausgearbeitete Timeline gibt es bisher nichtmal ansatzweise. Derzeit arbeite ich erstmal an einem "Status Quo". Um die Vergangenheit kümmer ich mich später :D
      Essen ist die wichtigste Mahlzeit am Tag :dozier:
    • Templates hab ich nur bei meinen Siedlungen. Bei Länder nicht, denn ich finde es endlos langweilig immer nach dieselbe Muster Informationen zu lesen/schreiben.

      Bei die Städte hab ich eine kleine Tabelle, da gibt es folgende Informationen:
      - Name der Siedlung (zB Hufa)
      - Provinz/Land wo diese Stadt sich befindet (zB: Erflanden)
      - Einwohnerzahl (zB: 1500)
      - Link zur Stadtplan (nur ein 100x100 Pixel Bild)
      - Die wichtigste Exportartikel (zB: Pferde, Holz, Kutschen)
      - Die wichtigste Sehenwürdigkeiten (zB: Pferdemarkt, Alte Scheune)
      Was das alles ist und warum das wichtig ist wird dann in eine "freie Text" beschrieben.

      Ich benutze die Templates also nur als Überblickstabelle und nicht für die echte Beschreibungen.
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999