Schamanistische Techniken für Weltenforschung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Vom 28.9.-1.10. findet das Weltenbastlertreffen im Feriendorf am Burgensteig in Nentershausen statt. Zur verbindlichen Anmeldung geht es hier lang.

    Neulinge sind wie immer höchst erwünscht und wir freuen uns euch kennenzulernen!

    • Ich hatte inzwischen mindestens vier Klarträume. Die ersten waren leider sehr kurz („Moment mal, das ist ja ein Traum!” - ich war ganz aufgeregt deswegen und bin daher schnell aufgewacht), aber die letzten schon wesentlich länger. Viel Kontrolle hatte ich zwar noch nicht, aber einige kleine Erfolge gab es schon.
      Traumcharakteren Fragen zu stellen ist wirklich der Hit! ;D Das will ich unbedingt vertiefen.

      Ich muss allerdings auch sagen, dass es recht anstrengend werden kann… ich war nach meinen WILD-Experimenten schon zweimal so aufgeregt, dass ich bis zum frühen Morgen wach lag. %-) >:( Ich mache das jetzt nur noch, wenn ich am nächsten Tag frei habe.
      Eines Morgens hat es dann geklappt… völlig unbeabsichtigt. Der resultierende Klartraum war dafür aber auch toll. :)

      Meine Traumerinnerung ist auch besser geworden. Ich bin ganz erstaunt, an wieviele Träume ich mich auf einmal erinnern kann, wenn ich will.
      „Destruction is a form of creation. So the fact that they burn the money is ironic. They just want to see what happens when they tear the world apart. They want to change things.” — Donnie Darko
      ionfluxda.deviantart.com
    • Zur WILD-Technik. Ich werde demnächst mal die Wochen über vorm Schlafen mich in einen Türrahmen stellen, meine Arme ausstrecken und dehnen und dann schlafen gehen. Soll viel Kraft kosten und hab mal irgendwo gelesen, dass das helfen soll. Keine Ahnung, ob da irgend ein Depp was behauptet hat, aber ein Versuch ist es wert. Ich will jetzt unbedingt Klarträumen ;D

      PS: Es könnte ja Nebenwirkungen haben, ich frage mich, ob ständiges Klarträumen den Verstand verändert, oder so^^


      ~NevLou~
    • Original von Weltherrscher
      PS: Es könnte ja Nebenwirkungen haben, ich frage mich, ob ständiges Klarträumen den Verstand verändert, oder so^^
      Verrückt war ich vorher schon. Jetzt brauch ich nur weniger Urlaub.
      Veria
      Don't diagnose and drive.

      Dieser Bastler hat sich freiwillig dazu verpflichtet, ab sofort je Woche einen wertvollen Bastelpost mehr zu verfassen als bisher. Er möchte damit das Forum zu mehr Aktivität anregen. Hilf ihm und mach einfach mit!
    • Also, WILD ist sehr schwierig. Das merkt man selbst, wenn man es versucht, und dem Forum (ld4all.com) ist es auch zu entnehmen. Ich bin wohl noch weit davon entfernt, es willentlich zu schaffen…. Ich bin anscheinend entweder zu wach, so dass ich gar nicht erst in die Nähe eines Schlafzustandes gerate, oder ich bin so müde, dass ich nach wenigen Sekunden wirre Gedanken bekomme und unbewusst einpenne. :-/

      Aber das Training führt zumindest zu Zuständen großer Entspannung, und soll angeblich auch helfen, Klarträume auf andere Weise zu induzieren. ;D Und mit der Zeit lernt man zumindest, relativ schnell zu dem Punkt zu gelangen, wo man nicht weiterkommt. :P >:(
      „Destruction is a form of creation. So the fact that they burn the money is ironic. They just want to see what happens when they tear the world apart. They want to change things.” — Donnie Darko
      ionfluxda.deviantart.com
    • Die Webseite habe ich mir jetzt auch mal angesehen und fand sie richtig spannend, toll! :) Jetzt habe ich direkt Lust, es auch mal zu versuchen.

      Aber nach dieser Webseite hätte ich durchaus schon mal Klarträume gehabt, nur war es mir wohl selbst nicht deutlich. Tja, mal sehen, vielleicht passiert es ja zufällig einmal wieder. Es scheint da ja durchaus einige nützliche Aspekte zu geben, aber ich muss mich insgesamt nicht noch dann stressen, wenn ich schlafe. :weissnicht:

      Am Aufschreiben meiner Träume bin ich ja schon länger, weil ich mich immer gut über sie amüsiere. ;)
      Musa, mihi causas memora
    • Dass das mit den RCs funktioniert, hätte ich auch nicht geglaubt… ist ja auch gar nicht so einfach, einen zu finden, den man in der Öffentlichkeit so nebenbei machen kann. %-)

      Ich habe mich dann also für Hand betrachten, Uhrzeit ablesen und Nase zuhalten entschieden - eigentlich mit wenig Hoffnung auf Erfolg. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass man tatsächlich auf die Idee kommt, in einem Traum einen RC zu machen. Bis ich dann irgendwann tatsächlich mal in einem Traum meine Hand angeschaut habe. Siehe da: 6 Finger! :freak: Da wusste ich dann, dass ich träume. Ist schon irgendwie beeindruckend, dass das tatsächlich funktioniert. ;D
      „Destruction is a form of creation. So the fact that they burn the money is ironic. They just want to see what happens when they tear the world apart. They want to change things.” — Donnie Darko
      ionfluxda.deviantart.com
    • Nachdem ich mir die ganze Webseite durchgelesen habe, weiß ich nicht, ob ich wirklich Lust habe, es zu probieren. Ich hätte wenig Lust, mich im Schlaf paralysiert für wach zu halten und mich von irgendwelchen gruseligen Wesen attackiert zu fühlen. Iiiiiih! Da würde ich mich ja zu Tode fürchten, sogar wenn ich weiß, dass es nur Einbildung ist! Also dann träume ich doch lieber normal weiter.

      Aber ich glaube, es wäre mir auch suspekt, 6 Finger zu haben oder durch die zugehaltene Nase zu atmen. :) Vielleicht sollte man versuchen, ein Tier anzusprechen und auf eine Antwort zu warten oder sowas. Irgend etwas Witziges.
      Musa, mihi causas memora
    • Nachdem ich mir die ganze Webseite durchgelesen habe, weiß ich nicht, ob ich wirklich Lust habe, es zu probieren. Ich hätte wenig Lust, mich im Schlaf paralysiert für wach zu halten und mich von irgendwelchen gruseligen Wesen attackiert zu fühlen. Iiiiiih! Da würde ich mich ja zu Tode fürchten, sogar wenn ich weiß, dass es nur Einbildung ist! Also dann träume ich doch lieber normal weiter.

      Naja, Alpträume kann man auch so haben. ;) Ich glaube sogar, man hat sie vor allem ohne klar zu sein. Denn wenn man klar ist, kann man ja Einfluss auf das Geschehen nehmen - und ein großer Teil der Angst in einem Alptraum rührt ja daher, dass man irgendwie handlungsunfähig ist. (Ist bei mir zumindest so.) In einem meiner letzten Klarträume kam es vor, dass ich das Licht anschalten wollte, und der Lichtschalter nicht ging - sowas fand ich früher immer beängstigend. Aber da ich klar war, konnte ich das Licht einfach durch pure Willenskraft anschalten. :D
      Im Forum behaupten aber manche Leute, dass man erst recht gruselige Sachen in seinen Träumen vorfindet, wenn man Angst davor hat - dann sollte man solche Experimente vielleicht lieber lassen.

      Vielleicht sollte man versuchen, ein Tier anzusprechen und auf eine Antwort zu warten oder sowas. Irgend etwas Witziges.

      Sicher, wenn du häufig Tiere in deinen Träumen vorfindest, dann ist das eine Möglichkeit. RCs haben ja nur dann einen Sinn, wenn die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass man sie im Traum anwenden kann und dies mehr oder weniger zufällig auch tut. Eine Hand hat eben den Vorteil, dass man sie immer dabei hat. ;D
      „Destruction is a form of creation. So the fact that they burn the money is ironic. They just want to see what happens when they tear the world apart. They want to change things.” — Donnie Darko
      ionfluxda.deviantart.com
    • Davor, dass man Alpträume haben könnte, braucht man sich ja nun wirklich nicht zu fürchten. Einerseits hat man das eh, und andererseits geben sie einem wichtige Hinweise. Wenn man sie beeinflussen kann, ist das wohl noch ausgeprägter, aber das ist auch das, was ich einige Male bewusst-unbewusst wohl getan habe.

      Aber es klingt, als würde Klarträumen so gruselige Erfahrungen hervorrufen. Ich habe mit Leuten geredet, die solche Erlebnisse (richtige Träume sind es ja nicht, man kann sie wohl auch nicht beeinflussen) hatten, und ich kann nur sagen: Da ist mir nicht nach! :o
      Musa, mihi causas memora
    • Ich bin nicht sicher, was genau du meinst… ich habe etwas von einer „bösartigen Präsenz” gelesen, die auftauchen kann, wenn man sich in der Schlafparalyse befindet (oder anderweitig irgendwo zwischen Schlaf und Wachsein) und bei Bewusstsein ist. Ich selbst habe das noch nicht erlebt - also Schlafparalyse schon, aber keine bösartige Präsenz. Natürlich ist es nicht wirklich angenehm, wenn man sich überhaupt nicht bewegen kann. Aber das geht ja wieder vorbei. Außerdem entnehme ich den Beschreibungen, dass es eher bei WILD-Versuchen dazu kommt, als bei normalen Klarträumen.

      In jedem Fall denke ich, wenn man so etwas feststellt, und es nicht mag, dann kann man ja immer noch aufhören. Aber Klarträume an sich sind einfach zu toll um sie nicht zu nutzen! ;)
      „Destruction is a form of creation. So the fact that they burn the money is ironic. They just want to see what happens when they tear the world apart. They want to change things.” — Donnie Darko
      ionfluxda.deviantart.com
    • @ Ionflux

      Ja, das mein ich wohl. :)
      Aber wahrscheinlich ist es wirklich nicht so schlimm, sondern hauptsächlich, es sich schlimm vorzustellen, ist gruselig.

      Ich finde aber jedenfalls richtig spannend, von euren Versuchen zu hören. Und ich würde auch gern mehr erfahren, was ihr beim Klarträumen so erlebt. Selbst wenn ich es nicht will, finde ich es einfach interessant. :)
      Musa, mihi causas memora
    • Treffer!

      Diese Nacht habe ich Selcai gefragt, warum er den Mist wegen Inselherrschaft überhaupt macht. Das hat er mir dann erklärt.
      Und dazu gekommen bin ich so:

      Ich war bei einem Sportereignis, die Stühle waren nummeriert und farbig, aber völlig durcheinander und ich hatte die fixe Idee, wenn ich das ordne, wird alles gut. (Alles! Von meinem Studium bis zu diversen Kriegen da draussen!) Ich ordne das also, und behalte so nebenbei die Anzeigetafel mit dem Punktestand im Blick. Mit der Zeit fällt mir auf, dass die immer das gleiche zeigt, egal wie oft die ganze Bande schon "Tooooooor" geschrien hat.
      Plötzlich stehe ich neben einem Schiedsrichter und frage ihn, ob die Tafel kaputt ist. Nein, sie sei nicht kaputt. Ich gucke wieder drauf, wieder runter und wieder rauf ... das muss doch ein Traum sein.

      Dann hab ich einen Kuli gezückt und dem Schiedsrichter marcoovische Punkte auf die Stirn gemalt, kurz geblinzelt und dann war er Selcai.
      Tadaaa!

      Die Zeichentricktricks mit dem Gegenstände in die Umgebung malen und so klappen übrigens super. Ich hab mir schon oft Türen gemalt.

      Veria
      Don't diagnose and drive.

      Dieser Bastler hat sich freiwillig dazu verpflichtet, ab sofort je Woche einen wertvollen Bastelpost mehr zu verfassen als bisher. Er möchte damit das Forum zu mehr Aktivität anregen. Hilf ihm und mach einfach mit!
    • @Veria:
      Sehr cool! ;D Die Idee, einen Charakter in einen anderen umzuwandeln, ist mir noch gar nicht gekommen. Ich werde das mal im Hinterkopf behalten.

      Heute habe ich in einem Klartraum nämlich einen Charakter getroffen, der behauptet hat, aus Apex/Xegity zu sein, und von mir immer schlecht behandelt worden zu sein. :o Ich konnte mich an sowas jedenfalls nicht erinnern und hab ihm gesagt, dies sei mein Traum, und er solle gefälligst verschwinden. Er war dann ganz verdutzt. ;) Verschwunden ist er kurz darauf auch, allerdings mitsamt des Traums. >:(

      Ansonsten versuche ich derzeit vor allem, Basiserkundung zu betreiben. z.B. herausfinden, wie realistisch so ein Traum eigentlich ist, und wie ich ihn stabilisieren kann. Nachdem ich mich neulich schon überzeugt habe, dass alles farbig ist und bis ins Detail absolut real aussieht, habe ich heute mal geschaut, wie sich Dinge anfühlen - ebenfalls absolut real. :D Komisch, es gab Zeiten da dachte ich, Träume wären in schwarz/weiß… ;)

      @NevLou:
      Einfach weitermachen, irgendwann klappt es! :)
      „Destruction is a form of creation. So the fact that they burn the money is ironic. They just want to see what happens when they tear the world apart. They want to change things.” — Donnie Darko
      ionfluxda.deviantart.com
    • Was macht denn der Thread nun hier? %-)

      Ich hab mit Schamanismus und illegalen Drogen nichts am Hut, und Klarträumen ist wissenschaftlich erforscht und keine andere Welt oder sowas (obwohl trotzdem äußerst cool ;D). :P
      „Destruction is a form of creation. So the fact that they burn the money is ironic. They just want to see what happens when they tear the world apart. They want to change things.” — Donnie Darko
      ionfluxda.deviantart.com
    • Um Drogen geht es hier überhaupt nicht sondern um Trancezustände und Traumtechniken.
      Ich hatte mich dunkel dran erinnert, dass dieses Thema vor langer Zeit schon mal aufkam und vorhin hatte ich den Thread wiedergefunden und die beiden zusammengeschmissen.
    • Wer sich in die Hexerei und Schamanistischen Techniken einlest, kann auch "Pathworking" finden, das ist eine Technik, um in leichter Trance in einen andere Welt (Traumwelt, Innenwelt, oder was anderes)zu geraten. Keine Drogen, keine Tricks und auch kein Weihrauch ( :hail: ). Ich hatte bevor nie vermütet das man einen Name hat für das erkündigen der eigene Welt.
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Sehr interessant. Ich hatte gestern erst so etwas - ich habe mich ganz weltenbastlerlike erkundigt, was das so für eine Welt ist, in der ich gerade bin... Gibt es Flugzeuge? Automobile? Dampfmaschine? usw *g+

      Aber ich erinnere mich auch an einen Traum vor vielen Jahren im Urlaub. MIr war eindeutig bewußt dass ich geschlafen habe, aber ich konnte nicht aufwachen. Normalerweise habe ich eine recht einfache Methode aufzuwachen wenn ich in einem mir ungenehmen Traum hänge und dies bewußt wahrnehme: Aus dem Fenster springen - dann wacht man garantiert auf *g* Aber damals war das schon unheimlich, ich konnte mich nicht selber "liquidieren" und konnte auch nicht aufwachen, es hat 7, 8 Versuche gebraucht bis ich endlich "ausbrechen" konnte...

      Da fällt mir ein: Ich hatte erst neulich einen ziemlich coolen Traum. Jemand hat mich verfolgt und gejagt und irgendwann "wußte" ich dass es ein Traum war und habe die Jinari (mein Kriegervolk aus meiner Welt) zur Hilfe gerufen, die auch prompt mit ner ganzen Armee ankamen - sprich landende Weltraumlandetruppen in voller Kampfmontur, ich hab dann sogar noch so stilische Antigravitationsstiefel bekommen... Leider konnte ich meine Charaktere nicht sehen, sie waren irgendwie im "Schatten" gefangen. Vielleicht braucht das einfach mehr Übung um so tief einzustoßen.

      Ich habe mir auch schon überlegt - inwieweit ist es eigentlich möglich sich selber zu bescheißen? Ich meine, wenn man von seiner Welt träumt und die Leute dort "ausfragt" um Ideen fürs Basteln zu bekommen. Inwieweit kann das klappen? Ich hab auch schon versucht in der "Zukunft" (2010 oder so in Büchern zu lesen, um dort Ideen aus der "Zukunft" zu klauen, aber das hat auch nie funktioniert.
      Unmöglich gibt es nicht für uns Jinari. Nur noch nicht versucht, oder noch nicht geschafft. Aber solange wir leben und atmen, werden wir nach den Sternen greifen...