Terias Bilder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das erste finde ich im Vergleich jetzt ziemlich scheiße. ;D Das war ein wochenlanges Hin und Her mit tausend Änderungen. Das zweite ist ein schnell hingeschmissener Sketch (ca. 3 Stunden). Beides Photoshop. Ich MAG Photoshop. ;D

      Goth ist einfach irgendwer, und die Hautfarbe ist ein lustiger Musterstempel. :)

      Und ja, Kiria wird noch geändert. Sozusagen komplett. Und ein hüpsches Kleid in Rot und Gold kriegt sie auch.

      Rabenzeit 1 gibt's bei Amazon für den Kindle und als gedrucktes Buch im Buchhandel. Als epub bei mir.
      Und Glitzi 8 ist fertich.
    • Wow! Eine sehr attraktive Dame ;D Dass du sooo toll malen kannst, wußte ich auch noch nicht *imaginären hut vor terias talenten zieh*
      "Aye, horsemen for companions,
      Before the merchants and the clerk
      Breathed on the world with timid breath.
      Sing on: somewhere at some new moon,
      We'll learn that sleeping is not death,
      Hearing the whole earth change its tune"
    • Wow! Teria! Ich bin beeindruckt. Ich hab immer gedacht, du schreibst nur wie ne Wilde. Aber die Bilder find ich auch echt top! Geile Farbe. Wärmen richtig schön. Bei Goth find ich die Idee mit der Haut cool. Wirkt fremdartig, aber nicht zu krass. Schick...
      "Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
      "Das ist KEIN Müll! Das ist MEINE WELT!" - Rilli
      Gaia | Cimorra | Brainfarts
      Deviant Art | Logan's Fantastische Welten

    • Schöne Bilder! :D

      Aber nach zwanzigmal hin-und hergucken finde ich trotzdem die erste Version von Kiria wegen der Haare schöner.
      Und Goth erinnert mich irgendwie an Nena. ;D Ist aber wirklich schick, vor allem für nur 3 Stunden Arbeit! :o
      I'm one of many, I speak for the rest, but I don't understand... (Genesis - Man Of Our Times)
    • Ich finde die zweite Version auch schöner - nur schade, dass an der einen Stelle bei ihrem linken Auge die Haare so ins Gesicht hineingewischt sind.

      Was die Farben angeht: Ich finde die massive Anwendung des Abwedlers/Nachbelichters bei Portraits meist nicht so schön, wenn man erkennt, dass diese Werkzeuge verwendet wurden. Das fällt jetzt bei den Haaren besonders auf. Probier doch mal (wenn Du magst), Dir vorher passende Farben (helle und dunkle von einem Farbton) zusammenzustellen (könntest ja z.B. ne eigene Palette für das Bild anlegen oder auf der Arbeitsfläche Flecken machen - ggf. beschriften, wenn Dir das hilft wegen Farbunsicherheit) - und die dann immer pipettieren, wenn Du mal wieder ne hellere oder wieder ne dunklere Farbe brauchst. Dann ganz zum Schluss vielleicht, um ein paar Glanzpunkte zu setzen, mit negativ multiplizieren oder eben dem Abwedler noch ein paar helle Stellen reinbringen.
      Aber das ist nur ein Vorschlag. ;)

      Ja, die zweite hat mich auch an Nena erinnert. ;D
      nobody.
    • Edit: vorweg, wenn ich links und rechts sage, dann meine ich immer von MIR aus ;)

      Also erstmal finde ich es toll, dass du Kiara noch mal komplett überholt hast und beide Bilder sind natürlich schon recht gut gelungen.

      Bei Kiara kommt das Licht doch von oben links... und hinten rechts bei den Haaren ist es trozdem hell (ist aber eher weniger dasproblem drausen oder bei mehreren lichtquellen). Es sieht immernoch etwas eigenartig aus, wie die haare nach rechtsobenhinten verschwinden, aber ich kann mir die angedeutete frisur schon gut vorstellen auch wenn mein erster gedanke bei dem Bild war: "WOW die hat ja genug Haare für zwei". Also die haare gehen a bissel weit nach rechts hinten raus *find*

      Ein gennerel "problemchen": Die linke Hontur der Gesichter ist etwas scharf. Damit meine ich nicht deutlich sondern da sieht man einen strich, wo das gesicht zu ende ist. Klar das ist im richtigen bild ja auch so, aber da solltest du vielleicht mal mit licht versuchen eine bessere plastizität zu bekommen.

      Generell ist das licht auf dem Gesicht noch etwas "verloren" plaziert. Kiaras kinn ist GRAU? Auch die Nase wirkt etwas ungesund. Und während das ganze gesicht im generellen doch sehr verwischt gehalten ist, so stechen doch die scharfkantigen augendetails hervor. Die augen wirken zur nase hin auch etwas nach unten gezogen, das kann aber auch absicht sein. Das untere linke augenlid ist schön angedeutet, leider beim rechten nicht ganz so. Die nase von kiara wirkt von der seite her noch etwas flach und in der mitte der huckel ist an sich eine gute idee.

      Generell finde ich es schade, dass du nicht so viele "mängel"(charaktermängel) in ihr gesicht gelegt hast. Klar soll sie schön aussehen, aber "NUR" schöne frauen wurden auf diese Art schon viele gezeichnet nd ohne charakter, ohne kleine eigenheiten wird sie leider auch nur ein bild von vielen sein.


      Und dennoch, Teria was du dort gemalt hast, davon würden viele in diesem Forum nur träumen. Du kannst was! Und du bist schon sehr weit gekommen beim Malen. Vielleicht schaffst du nun ja auch noch einen Schritt weiter. Das türkiese kleid ist zwar mit mustern gemacht, aber genau solche detailarbeit mag ich besonders gerne (natürlich haben auch gewisse "wischzeichnungen" ihren reiz und ganz besonderen charme)

      liebe Grüße, Träumer

      PS: bitte seht mir meine unzulängliche rechtschreibung und meinen mangelhaften ausdruck nach (vor allem du teria), danke ^^
    • Ähm... ja, ich hab gestern ja noch bei den Haaren rumgeschmiert und jetzt seh ich, dass du die inzwischen eh schon überarbeitet hast.... naja, egal, ich zeig dir halt auch noch meinen Vorschlag.
      Ich hab ohnehin nur einen kleinen Teil der Haare übermalt (die von mir aus gesehene linke Seite), als Vorschlag, wie ich es machen würde. Aber deine neue Version ist sowieso viel schöner als meine..... ;D Das war übrigens mein erster und vermutlich auch letzter Versuch, Locken zu malen.... :faint:
      Ich hab das übrigens so gemacht, wie Aeyol oben vorgeschlagen hat, also hab mit mehreren Farbtönen gearbeitet und bin zum Schluss noch an einigen Stellen mit multiplizieren/negativ multiplizieren drübergegangen (sieht aber von den Farben her eigentlich auch nicht anders aus als bei dir *gg*). Ansonsten geh ich immer nach dem Prinzip von grob zu fein, also ich beginne mit größeren Pinselspitzen, um mal grundsätzlich Licht und Schatten festzulegen, dann nehm ich kleinere Pinselspitzen zur detaillierteren Ausarbeitung und am Ende mal ich dann einzelne Haare. Aber das ist halt nur meine ganz persönliche Vorgehensweise. So wahnsinnig toll bekomm ich es ja auch nicht grad hin, wie man sieht. Haare sind halt was Schwieriges, noch dazu solche Locken.... *fasel*

      Ich hoffe, du bist mir nicht böse, dass ich da so in deinem Bild rumprobiert hab.... *liebschau* :)
      Bilder
      • kiriahaare2.jpg

        123,04 kB, 500×687, 350 mal angesehen
    • Einstellungen? Äh..... Die ganz stinknormale harte Pinselspitze, zuerst irgendwie so zwischen 10 und 20 Pixel (soweit ich mich erinnern kann) für die groben Schattierungen, dann die gleiche harte Pinselspitze mit 5-6 Pixel für die Details.
      Dann geh ich da vorsichtig mit dem Wischfinger drüber und schmeiß dann mit einer 3-Pixel-Spitze noch einzelne Haare rein. In diversen Haartutorials wird da am Ende meist eine 1-Pixel-Spitze empfohlen, aber irgendwie schaut das bei mir dann immer doof aus... %-)
      Ja, ansonsten hab ich keine großartigen Einstellungen, die Transparenz hab ich meist so auf 20-35 %.

      Und mit Können hat das nicht recht viel zu tun, glaub ich. Liegt eher dran, dass ich manchmal eine Engelsgeduld hab und dann Strähnchen für Strähnchen vor mich hinpinsle, hier ein wenig rot reinschmeiße, dort einen Lichtpunkt setze, dann noch ein Strähnchen dazu male, Schatten vertiefe, die ersten Strähnchen wieder überarbeite, etc.
      Nach ein paar Stunden bin ich dann mit meinen Nerven am Ende und die Haare sehen so aus wie oben. ;D
    • Sieht auf jeden Fall schon mal viel besser aus!
      Hm, also nicht dass ich Ahnung vom Haare malen hätte oder so (*kann das gar nicht*), aber die Locken vorne (die, die jetzt keine Dreads mehr sind *g*) sehen aus, als hätte die gute Kiria ziemlichen Haarspliss... Du solltest vielleicht nicht ganz so viele Haare kürzer als die Strähne und seitlich rausstehend malen. Und oben an der Stirn geht irgendwie diese Welle so weit nach vorne, das erscheint mir eher unnatürlich, dass Haare so eine deutliche Richtung ins Gesicht haben. Und wenn Du dann noch auch die Haare da oben nicht ganz so glatt als Fläche behandeln, sondern noch ein paar dunklere Stellen für tieferliegende Schichten machen würdest, wäre das Bild richtig genial. :)

      P.S.: Die Haarfarbe nenn ich mal tatsächlich "feurig"! :)
      I'm one of many, I speak for the rest, but I don't understand... (Genesis - Man Of Our Times)