Lieblingsdetails?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine Begeisterung ist auch sehr breit gefächert - wenn sie mal da ist. Glücklicherweise machen mir die Allgemeinheiten wie Magiekonzept, Völker, Geografie und Geschichte ziemlich viel Spaß (wahrscheinlich auch, weil ich damit schon so oft neu angefangen hab ...).

      Wenn das soweit ausgearbeitet ist, gehe ich gerne bei verschiedenen Kulturen ins Detail, am liebsten sind mir dabei Architektur und modische Vorlieben. Einzelne mehr oder weniger wichtige Persönlichkeiten erfinde ich auch gern, was ja mit der Veranlagung zum Geschichtenerzählen einhergeht. ;)

      Was ich meistens nur grob umreiße (oder ganz auslasse), ist Politik. In letzter Zeit umgehe ich die und stecke einfach alles, was damit zu tun hat, in die Sparte 'Gesellschaftssystem', was viel besser klingt, haha ... Ansonsten hab ich es nicht so mit Tieren oder Pflanzen, die interessieren mich einfach überhaupt nicht.

      Aber wie gesagt, wenn die Begeisterung für eine gute Idee da ist, kann ich nahezu alles basteln.
    • Ich bastle eigentlich überall etwas herum und eindeutig Tendenz zu detailverliebt zu werden. Wenn das geht... :D

      Aber ich Glaube die Geografie vernachlässige ich ein bisschen... "Wald","Wüste" und "Gebirge" ist doch etwas vage. Aber mir reicht das und ich finde es einfach viel spanender irgendwas über Gesellschaftstrukturen und die Geschicht einzelner Völker zu schreiben.
      Ach ja, mein Drang jeder Kultur gleich eine eigene Sprache, wenn möglich noch mit Geschichte und einer ganzen Sprachfamilie zu basteln, bringt mich nochmal ins Grab. :hmm:
    • puh, ich habe eigentlich keine lieblingsdetails, außer vielleicht logische zusammenhänge. die suche nach dem schritt vorher, oder so. ^^

      zum beispiel ein exponat in den archiven einer universität. erst kam die idee des artefaktes (ein bogen). dann dachte ich über den krieg nach, in dem es geschaffen wurde, dann über den grund warum die person von der der bogen stammt in diesem krieg war, dann darüber, was genau diesen bogen so besonders gemacht hat, dann über die agrikulturelle lage eines landes die einen solchen bogen notwendig macht und schlussendlich bin ich bei einer bergziegenart gelandet. gleichzeitig ist dieses artefakt auch für eine reihe gesetze verantwortlich (zum beispiel das absolute verbot fraktaler magie)... es hört eigentlich nie auf. alles hängt irgendwie zusammen...

      es kann keine lieblingsdetails geben, da es nur details gibt. ^^
      Anm.d.Red.: Aufgrund Unstimmigkeiten in der Darstellung auf diversen Monitoren wurde diese Signatur auf unter vier Zeilen gekürzt.
    • Mich interessieren vor allem Natur, grobe Geschichte der Welten und verschieden Spezien oder Völker. Ich unterscheide immer ihre Technik und versuche, Zusammenhänge zwischen Umgebung und Kultur zu entwickeln. Das macht mir am meisten Spaß.

      Ich beschreibe in meinem "Ideenbuch" die verschiedenen Kulturen, Religionen u. ä. und zeichne Tiere oder Pflanzen. Danach beschreibe ich sie möglichst genau und füge noch ein Paar Kleinigkeiten hinzu.

      Manchmal arbeite ich auch an Details, die nicht viel zu der Welt bringen, wie zum Beispiel, wie sieht die Schrift der Allami aus (nachdem ich zehn Antworten habe, könnt ihr euch vergewissern, wer sie sind ;D ).
      Schwieriges dauert seine Zeit;
      Unmögliches dauert einfach nur etwas länger.

      - Fridtjof Nansen
    • Wenn ein Gebiet mich am meisten interessiert, dann dürfte es die Geschichte sein. Ich kann sehr leicht die Geschichte eines ganzen Volkes nieder schreiben, so grob im Überblick ist dass bei mir auch keine Schwierigkeit.
      Liegt wahrscheinlich daran, dass mich die Geschichte, vor allem die Antike und das Mittelalter sehr interessiert.
      Aber es hängt bei mir auch immer davon ab, wie wichtig mir etwas ist. Also die Menschenvölker in meiner Welt möchte ich irgendwann sehr detailreiche beschrieben haben, mit Wappen und Flaggen und so, und natürlich ihre Geschichte.
      Bei Kulturen, die nur am Rande eine Rolle spielen, die fern ab der Zivilisation leben, da konzentriere ich mich mehr auf ihre Bräuche. Ich finde es faszinierend, neue Bräuche zu entdecken, wie die Mond-Feier bei den Yardua, die erst tanzen und dann die Nacht draußen verschlafen. :)
      Dieses Zitat braucht in meine Welt noch einen Platz: Spuck mir in die Suppe und ich schlage dir den Kopf ab

      In Ermangelung an geschlechtlichen Optionen, zogen meine Eltern mich als Jungen auf :lol:
    • Ich finde die Geographie, Sprachen und Botanik am besten. Geschichte und Politik liegt mir nicht so. Eine Ur-Sprache aus der dann viele Sprachen entstanden habe ich bereits. Ich werde aufjedenfall noch die Nordischen Sprachen sehr detailliert entwickeln =). Völker mit ihren Traditionen mag ich auch sehr gerne, und die Magie ist ebenfalls eine ganz tolle Sache :lol:

      MfG, Kamin
    • Ich denke, dass man dort gut ins Detail gehen kann, wo man gute Kenntnisse hat.
      Wenn ich von Geographie nichts verstehe, dann kann ich auch nichts darüber schreiben. Ähnliches gilt für die Ökologie einer Welt.
      Wenn ich keine Kampftechniken kennen, dann muss ich über Kämpfe drüber huschen und kann keine Details bringen.
      Und wenn ich nie in einem bergwerk war oder in einer Höhle, dann wird es schwierig, das Höhlensystem auf Exrugarmunar in seinen eigenarten zu beschreiben.
      Glücklicherweise muss man auch das alles nicht. Hauptsache es ist stimmig.

      Liebe Grüße
      Trippelschritt
    • Jetzt komm ich mir irgendwie blöd vor( :schild: )dass ich hier noch gar nichts schreiben kann da ich meine Welt erst beginne, aber vermutlich ist es die Gmbh der Zwerge (eine Gmbh die Raumschiffe herstellt) die ich detalliert beschreiben werde. Ich freu mich schon! :klatsch:
      Mit allerfreundlichsten Grüßen, Black Firefly


      Wenn dein Kopf rauscht, feier mit den Göttern von Okar! :prost: :saufen: :birthday:
    • naja ... in der "alten" Welt (Eichenburg) waren das so Sachen wie das Besteck: Jede(r) Bürger(in) des Landes besitzt ein Essbesteck - Messer, Gabel und Löffel, in einer Hülle aus Edelstahl. Diese Hülle kann wie ein Stempel benutzt werden, um zum Beispiel eine Rechnung anzuerkennen - und so können die EichenburgerInnen bargeldlos zahlen bzw auf Kredit kaufen. Sehr praktisch. Und weil von diesem Besteck ein Teil "archiviert" wird, wenn jemand stirbt, hat die Redensart "den Löffel abgeben" in Eichenburg eine ganz konkrete Bedeutung ...

      In der neuen Welt haben sich bisher solche Kleinigkeiten noch nicht gefunden, aber das sind so die Sachen, die ich am meisten mag - eher unbedeutende Schnipsel aus der Kultur ...
      Welt: SiFi-Realwelt, noch ohne Bezeichnung
      Web: EndeGelän.de
    • Ich beschreibe eigendlich fast alles ganz gern, außer die ganzen Sachen rund um Politik.
      Damit kommt ich einfach nicht sonderlich klar. Hauptsache ich weiß in welchem meiner Reiche es einen König gibt und wo nicht.
      Wäre ja auch ungeschickt, wenn ich Vom König schreibe, der gar nicht existiert. :lol:

      Dann lieber Beschreibungen von schönen Fleckchen, Wissenschaften und Pflanzen und so weiter.
      Inhaltsverzeichnis zu Bioka und Zuflucht K

      Der Tag an dem einem langweilig wird, ist der Tag an dem man verlernt hat seine Fantasie zu nutzen. ~Efyriel~
    • Ich interessiere mich für viele Details von Obsidian - besonders gerne mache ich Karten, designe neue Tiere, erfinde neue Völker und schreibe die Geschichte eines Volkes, mehrere tausend Jahre in die Vergangenheit zurück. (Meine Herrscherlisten sind absolut insane... ^^°)
    • Rabenschwinge, gibts die Listen online? Kann man die irgendwo sehen? *Fan bin!*

      Details... Namen, Stammbäume, Familiengeschichten... Das ist mein Element, mit dem ich vor zehn Jahren oder so meine allererste Welt bebastelt hab, die ein einziger großer Stammbaum war, und jeder einzelne Name darin hatte seinen Platz in der großen Geschichte. Wie jetzt auch, in meiner Welt, in einem ganz anderen Stammbaum. Minuspunkt: Ich kann Haarfarben verteilen, Augenfarben, Hautfarben, Körpergrößen, Charaktere und Charaktereigenschaften auch, aber um Himmels willen ich kann auf Gedeih und Verderb mir ihre Gesichter nicht vorstellen.
    • Am liebsten beschäftige ich mich für meine zwei Welten mit jeglicher Lebensform (insbesondere Flora und Fauna ) und der Geografie. Momentan sitze ich verbissen an einer Zeichnung zu einer Stadt. Überlege mir auch gerne mal so die ein oder andere Inneneinrichtung relevanter Charaktere. Politisches, Kulturelles und vor allem Geschichtliches ist auch ein Lieblingsdetail. Religion ist dagegen (bisher) nicht so meins.