[Acarneya] Bilder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Vom 28.9.-1.10. findet das Weltenbastlertreffen im Feriendorf am Burgensteig in Nentershausen statt. Zur verbindlichen Anmeldung geht es hier lang.

    Neulinge sind wie immer höchst erwünscht und wir freuen uns euch kennenzulernen!

    • So, ich hab endlich mal begonnen, meine Völker zu illustrieren. Hier eine Cumeanerin.
      Das Bild hat meine üblichen Probleme: kein Hintergrund und abwärts des Kinns kann man alles eher vergessen... %-)
      Gemalt ist es in Photoshop und da es "nur" eine Illustration für die Beschreibung der Cumeaner sein soll, hab ich mich nicht groß auf Details konzentriert.... :-[ (es ist im Original auch grad mal ca. 700x730 Pixel groß und spartanisch auf 4 Ebenen gemalt *gg*)
      Ach ja, ich hatte dafür eine fremde Bleistiftzeichnung als Referenz.

      Cumeanerin
    • Seufz.



      Ja, kann man alles komplett vergessen, taugt nix, wie kannst du es wagen, auch nur einen Bleistift in die Hand zu nehmen? %-)
      Grmpf. ;)

      Die Haare finde ich toll, die fallen total schön. Und ich werde immer Leute beneiden, die Augen hinkriegen. Augen sind doof. Eigentlich sollte ich nur Völker ohne Augen haben...
    • Danke. :D
      Also Bleistift hab ich gar keinen in die Hand genommen.... ;)

      Willst meine nicht auch färben? *g*

      Wenn du mir dafür Bleistiftskizzen für meine anfertigst. ;D
      Naja, ich wollte schon längst mal das eine oder andere deiner Bleistiftporträts in der WS colorieren, aber irgendwie.... Die Kunst ist lang, und kurz ist unser Leben... oder so irgendwie. ;D Vielleicht komm ich doch noch mal dazu.
    • Nah, die Haare kann man aber auch unterhalb des Kinns nicht vergessen, die sind schön! (einzig den Ansatz dieser einzelnen Strähne an der Stirn könnte ich mir etwas liebevoller vorstellen, feiner auslaufend. :) )
      Ich finde, es ist eine schöne Illustration. Ein weiter ausgearbeiteter Hintergrund würde hier imho nur stören. Vielleicht könnte die Beleuchtung etwas entschiedener sein in Farbe und Helligkeit, andererseits find ichs aber auch wieder unsinnig, an so einem Bild herumzunörgeln. ;)
      Am besten find ich übrigens die Nase! Irgendwie erinnert sie (also nicht die Nase, sondern das Portrait *g*) mich insgesamt an meinen besten Kindergartenfreund (könnte seine Schwester sein) und einen ehemaligen Kommilitonen. Hab ich schonmal erwähnt, dass ich Bilder liebe, die mich an Menschen erinnern, die ich mochte? :D
      nobody.
    • Uff... was soll man zu so einem Bild noch groß sagen? Das ist wirklich göttlich, vor allem das Gesicht! :o :hail: Wie machst du das nur? Das einzige, was man vielleicht ansprechen könnte, sind die Haare, die kommen mir vor allem auf der rechten Seite so ab dem Kinn etwas zu voluminös vor, wenn man im Vergleich dazu die Haare betrachtet, die oben am Kopf anliegen. Aber vielleicht hat die Gute nur einen besonderen Stylingtrick ;D... jedenfalls sollte ich erst einmal lernen, nur 1/10 so gut zu malen wie du, um da groß herumzukritisieren.
    • Wah, super, das sieht nach einem echten Menschen aus - das macht wohl die Referenz. Im Fantasybereich gibts ja sehr viele ziemlich unechte Gesichter, die zwar von den Proportionen her wohl stimmen, aber die keine Eigenheiten haben. Hier gibts Eigenheiten und das sieht sehr echt aus :)
      Ich wuerd mir ein bissl "Dreck" wuenschen - das sieht alles so saubergemalt aus, ich denk Dreck wuerd's noch echter machen :)
      Roald Dahl, Revolting Rhymes, Little Red Riding Hood and the Wolf:
      The small girl smiles. One eyelid flickers. / She whips a pistol from her knickers. / She aims it at the creature's head / And bang bang bang, she shoots him dead.
      A few weeks later, in the wood, / I came across Miss Riding Hood. / But what a change! No cloak of red, / No silly hood upon her head.
      She said, "Hello, and do please note / My lovely furry wolfskin coat."
    • @Neyasha:

      Gemalt ist es in Photoshop und da es "nur" eine Illustration für die Beschreibung der Cumeaner sein soll, hab ich mir keine große Mühe mit Details gegeben...


      Ich hab dann mal eine ganz bescheidene Frage: Wie sehen deine Bilder aus, wenn du dir große Mühe gibst?! ;) ;D

      Also, mir gefällt's. ;)
      "Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
      "Das ist KEIN Müll! Das ist MEINE WELT!" - Rilli
      Gaia | Cimorra | Brainfarts
      Deviant Art | Logan's Fantastische Welten

    • Oh, vielen Dank. :festknuddel:

      Also, Neyasha, ich kann dir auf jeden Fall mal eine Bleistiftzeichnung für das Portrait eines Volkes machen!

      Hui, also darauf komm ich gern zurück. ;D :D

      Das einzige, was man vielleicht ansprechen könnte, sind die Haare, die kommen mir vor allem auf der rechten Seite so ab dem Kinn etwas zu voluminös vor, wenn man im Vergleich dazu die Haare betrachtet, die oben am Kopf anliegen. Aber vielleicht hat die Gute nur einen besonderen Stylingtrick

      Die war auf Óviolúlye einkaufen: "Wind, Feuer, Kampf - mit Tyanújs Haarzauber hält die Frisur!" :lach:
      (du hast natürlich Recht, aber... äh... ich werd das nicht mehr ändern, dafür bin ich zu faul.... *g*)

      Wie sehen deine Bilder aus, wenn du dir große Mühe gibst?!

      *g* Kleiner Vergleich:

      Augen, bei denen ich mir sehr große Mühe gegeben hab...:
      [IMG:http://www.acarneya.at/grafiken/augen1.jpg]

      und die Augen der Cumeanerin in Originalgröße...:
      [IMG:http://www.acarneya.at/grafiken/augen2.jpg]
      ;) ;)
    • Also, auch wenn da vielleicht die Details hier etwas minimaler sind als normalerweise, finde ich das Bilder immer noch absolut-pervers-geil! ;D
      "Barbarism is the true nature of mankind. Civilisation is unnatural!" - Conan
      "Das ist KEIN Müll! Das ist MEINE WELT!" - Rilli
      Gaia | Cimorra | Brainfarts
      Deviant Art | Logan's Fantastische Welten

    • Ich hab heute Abend sehr coole Farben ausprobiert - Aquarellkreiden auf Ölbasis von Cretacolor. Da hab ich bei Thalia eine Schachtel zum halben Preis abgestaubt, weil einige der Stifte gebrochen waren.

      An sich kann man die wie normale Aquarellstifte verwenden, aber sie sind halt deutlich gröber, haben eher eine Konsistenz wie Ölpastellkreiden und irgendwie kann man damit recht coole Effekte erzielen. *die Dinger mag*

      Das war mein erster Versuch - die Nærga-Steppe in dem Land Gjorde (also ganz im Süden meiner Welt):
      Bilder
      • naerga.jpg

        79,21 kB, 550×392, 356 mal angesehen
    • Und dann hab ich auch gleich noch einen zweiten Versuch gestartet. Dieses Mal in Nass-in-Nass-Technik, weil man mit den Stiften auch auf feuchtem Papier zeichnen kann. War quasi eine Premiere für mich, weil ich diese Technik bisher weder bei Aquarell noch bei Öl ausprobiert hab, aber hat Spaß gemacht.
      Dieses Mal hatte ich aber eine Referenz.

      Das ist im hohen Norden meiner Welt - nördlich von Räkant, dort, wo keiner mehr wohnt und wo es selbst den räkantischen Nomaden zu kalt und karg wäre. Ein paar mutige Seefahrer hat es einmal dorthin verschlagen, aber das war vor fast 100 Jahren und seither hat sich dort niemand mehr hingewagt.
      Bilder
      • norden.jpg

        79,94 kB, 520×386, 350 mal angesehen