Künstlerbedarf - was, wofür und woher?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Vom 7.-8. März 2020 findet der WELTENWerker Konvent in Gießen statt. Wenn wir bei der Veranstaltung Workshops, Vorträge etc. anbieten wollen, müssten wir diese bis spätestens zum 15. Januar anmelden. Wer mitplanen möchte und konkrete Vorschläge hat, ist eingeladen, sich im Planungsthread zu melden.

    • @Musiktierchen: Es gibt viele Kräuter und Pflanzen die man zum Färben verwenden kann, allerdings braucht das immer Zeit... und evt. einen grünen Daumen... ;D Aber es macht eigentlich Spaß das Zeug selbst "herzustellen", kommt man sich vor wie in 'ner Hexenküche und es riecht wie auf dem Gewürzmarkt. 8)
    • Wo kauft ihr eure Kunstmaterialien, wenn ihr im Internet bestellt?
      Ich brauche jetzt einige Sachen auf einmal und da ist es per Bestellung einfach billiger, im Laden ist alles teurer. Nun bin ich mir aber nicht sicher, wo ich bestellen soll.
      Bisher habe ich Boesner und Gerstaecker im Visier. Ich brauche eine einfache Mappe, Papier, Pinsel, Kreiden etc. Gerstaecker scheint schon um mal ein kleines bisschen billiger zu sein als Boesner.
    • Ich bestelle keine Kunstmaterialien im Internet (aber ich male und zeichne auch seit Jahren schon nicht mehr auf Papier). Was ich brauche, suche ich mir lieber in einem Laden aus, wo ich das Papier anfassen kann (reicht mir die Stärke, passt die Qualität?) und Stifte direkt ausprobieren und mir Farbtöne zielgenau aussuchen kann.
      Klar, das geht nicht mit allen Materialien. Fürs Studium haben wir die Acryl-Farbflaschen auch bei Boesner oder Gerstaecker bestellt - hat sich aber als Sammelbestellung auch eher gelohnt. Und schöner war es, direkt in den Laden zu gehen. Aber da muss man natürlich das Glück haben, in einem Ort zu wohnen, wo es solche Läden gibt.

      Heute hatte ich mich darauf gefreut, in einem lokalen Kreativladen Stifte und Papier für den Inktober auszusuchen und musste leider feststellen, dass die gerade Räumungsverkauf und fast nur noch leere Regale haben. Kommt davon, wenn man nicht in Geschäften in der Umgebung einkauft. :(
      Bin dann in einem normalen Schreibwarenladen fündig geworden. Die erhoffte Papierqualität gab es da leider nicht - aber die besten Skizzenblöcke die ich je hatte, gab's vor nem Jahrzehnt beim Netto(!).

      Also ggf. auch mal im von gomeck bereits erwähnten creativ-discount vorbeischauen, wenn man um eine Bestellung gar nicht herumkommt.
      nobody.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher