[Daleth] Bilder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Nun denn meine Lieben! Auch wir mussten uns um die Datenschutzerklärung kümmern. Alles Wissenswerte dazu im News-Board.

    • [Daleth] Bilder

      Naja, bisher nur 1 Bild, weil ich keinen Alten Daleth-Bilderthread hier finden konnte.

      Hier ist Atilla das Hun.
      OK, der Name ist Scherz und ziemlich off-world.

      Hune sind riesige Kampfhühner -dieses Hun ist kein Chicken! Man muss mütig sein um so ein Hun auf dem Grill zu bekommen. Aber wer es geschafft hat, hat auch sehr viel leckeres Fleisch. Es ist Cuisine our für stolze Kämpfer und ein Hun endet oft auf dem Kaiserlichen Tisch.

      Nagut. Das Bild ist nicht so gut gelungen, denn es macht keiner Angst (obwohl man ziemlich tot ist wenn man das ganz allein essen muss). Ich denke aber, es konnte so einen Schnellimbissladen sein, irgendwie "Thirun Grilled Hun" wo dieses Bild auf dem Wappen ist.

      Hat wer eine Ahnung, wie man Feder besser malen kann (digital)? Irgendwas mit texturen? Ich hab jetzt die Eisen, Holz und Rosttexturen aus meinem Steampunk-Sammlung verwendet :-[
      Bilder
      • atilla_das_hun2.jpg

        66,17 kB, 374×358, 228 mal angesehen
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • :lol: Genialer Name! Und die Idee von riesigen Kampfhuehnern find ich auch klasse. Wie grosz sind die denn? Uebrigens finde ich die Hoerner durchaus respekteinfloszend.

      Apropos Hoerner: Waere es nicht effektiver, wenn die nach vorne zeigten? Okay, sieht dann natuerlich nicht so cool aus. Noch was: Ich glaube, die Augen muessten eher seitlich am Kopf sein, damit der Kopf richtig nach Huhn aussieht.

      Ansonsten: :thumbup:
      All is fair in love and roleplaying
    • Original von Circinus
      Wie grosz sind die denn?

      Ich schätze etwa ein Meter hoch.

      Waere es nicht effektiver, wenn die nach vorne zeigten?

      Ja, wäre es sicher. Aber der ganze Kopf ist von sogenannten Viking-Helme inspiriert worden. Weil Hune ist ja auch ein altes Wort für Riesen, und Atilla ist auch in die Viking-Geschichten drin.

      Noch was: Ich glaube, die Augen muessten eher seitlich am Kopf sein, damit der Kopf richtig nach Huhn aussieht.

      Ja, das stimmt. Jetzt frag ich mich ob es überhaupt Vogel gibt, die nach vorne blicken, oder ob das nun jetzt eine Daletische biologische Abweichung ist. BTW: die Tiere werden ohne Kopf serviert. Vielleicht kennt der Maler die nur von Tisch und aus Legenden %-) Danke für die Idee!
      Es ist doch Deine Schuld, dass Deine Welt ist, wie sie ist. :P
      Aquilifer: die Weltenbastler: Wir zerstören deutsches Kulturgut seit 1999
    • Och, das ist ja schnuffig. ;D

      Hm, was die Federn betrifft: Ich selbst hab noch nie welche gemalt und hab nicht wirklich Tipps, aber ich meine mich erinnern zu können, dass ich da mal ein Tutorial für Photoshop gesehen habe, falls dir das weiterhelfen würde. *mal suchen geh* (wobei die Eisen-Holz-Rostmischung auch irgendwie was hat^^)
    • Ist doch klar zu erkennen, was gemeint ist. Gut, böser könnte es tatsächlich aussehen. Vielleicht mit stecknadelkopfgroßen (bzw. kleinen) Augen, die in fiesen Augenhöhlen liegen. Alles in allem wirkt das Bild ein wenig verschwommen/unscharf, vielleicht wärs effektvoll, den Schnabel scharf und spitz zu machen. Aber mit der Maus ist das natürlich fies. Und wenns in so nem Imbissladen hängen soll, sollte es vielleicht auch nicht zuuu beunruhigend aussehen.

      Nur öhm: Schnellimbissmahlzeit oder kaiserliches Mahl? Ich meine, ist es jetzt etwas besonderes oder nicht?

      Dass der Vogel nach vorne schaut, ist absolut praktisch, denke ich! Viele Raubtiere haben doch die Augen vorne, oder? Ich meine, das würde dann mehr für Kampftier als für Opfertier sprechen.


      Für die Federn hab ich leider auch keine Idee; den unteren Bauchbereich + Schenkel finde ich da schon sehr gelungen, sie erinnern ein wenig an Fasangefieder glaub ich. Diese faserige Struktur könnte etwas senkrechter sein, also der Richtung dieser dunklen Striche am Bauch folgen. Die Füße sehen schon schön Hühnerfüßig aus *g* (oder wie die Füße von Großstadttauben *g*)
      Hm. Ich denke, mit passenden Texturen/Strukturen bist Du schon auf dem richtigen Weg.
      nobody.
    • ohhhhhje. Federn malen ist was ganz was schlimmes. :-/
      Verpass dem Hun doch einen anderen Pelz, müssen es denn Federn sein? Okay, es ist ein Vogel, aber da es sowiso schon so eine seltsame Spezies ist... ;D Aber die Idee ist klasse, und die Hörner sind gut.
      Tiere haben die Augen meistens eher seitlich, da ihnen das mehr Rundblick und so auch mehr Möglichkeiten zur rechtzeitigen Flucht bzw. Angriff bringt. Aber da dieses Hun ja wohl nicht zu flüchten braucht und es vermutlich auch keiner freiwillig angreift ist das schnurz. Also ich finds toll! :nick:
      xx
    • Benutzer online 1

      1 Besucher