Wie alt ist Eure Welt? Wann beginnt eure Geschichtsschreibung?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dabei fehlt der größte Teil der letzten 1500 Jahre noch und wartet im Developement -Forum darauf, geschrieben zu werden. (Eine Rohfassung wurde bei einem Treffen vor zwei Jahren zusammengeklopft.)

      Ihr müsst aber auch bedenken, Santharia wird im November 10 Jahre alt und es wurde ununterbrochen daran gearbeitet. Fünf bis zehn regelmäßige (wenn auch wechselnde) Mitarbeiter sind meistens da, auch wenn es in letzter Zeit etwas zäher geht....
    • *Zeitleiste anschmacht* Aber Santharia ist eh der Wahnsinn.

      Ich muss meinen Post von damals korrigieren: es sind nicht 1042, sondern nur 758 Jahre seit der Besiedelung Noilas vergangen. Das schicket, wie der Hesse sagt. ;)
      Und inzwischen weiß ich auch, dass die ersten Aufzeichnungen der ganzen Welt vor ca. 4500 Jahren entstanden, als die Ïatar noch größtenteils nomadisch durch Altann zogen.
      I'm one of many, I speak for the rest, but I don't understand... (Genesis - Man Of Our Times)
    • ROFL Hopp hopp, der jugendliche Splitter zum Beispiel (tausend oder so) kann der bitte mal für die alte Dame aufstehen?

      Gilt es eigentlich, rückwärts ausgefällte materialisierte zuvor unmaterielle Vergangenheit mitzurechnen? Lemna hat es ab einem bestimmten Punkt schon seit... öh wie alt ist unser Universum? So lange halt schon gegeben. Aber ich erinnere mich vage, dass uns Abbadon dann immer noch pwnd (korrekt falsch geschrieben?) weil sein Welt älter ist als unser Universum.
    • Also in der "Gegenwart" meiner Welt, dem willkürlich festgelegten "Jetzt", ist meine Welt im 9699. Jahr, jedenfalls besagt dies eine der am weitesten verbreiteten Jahreszählungen und von meinem momentanen Bastlerstandpunkt aus stimmt das. Dieses Alter der Welt kann innerweltlich von astrologisch bewanderten Gelehrten zurück gerechnet werden, am ersten Tag der Welt war dann eine besondere Stellung von Monden und wichtigen Sternen, die mythologisch sehr bedeutsam ist, aber so eine lange Zeit erstmal nicht wieder vorkommt. Interessanterweise wurde diese Altersbestimmung mit samt der Rekonstruktion des Sternenhimmels von einer der Kulturen entwickelt, die mit ihrem religiösen Konzept sehr weit von dem Entfernt sind, was ich als "Wahrheit" definiere. Das Alter meiner Welt spielt aber, außer für manche Gelehrte, kaum eine Rolle. Geschichtsschreibung ist noch eine recht junge Erfindung und nicht überall verbreitet, in den meisten Kulturen wird Geschichte in Form von Geschichten (oder Liedern usw.) überliefert und kommt ohne Jahreszählungen aus, bestenfalls wird auf berühmte Ereignisse Bezug genommen.
    • In der Damokles-Galaxis begann gerade das 'Jahr' 798 VeRota. Die 'Welt' selbst, sprich die Galaxis, ist ungleich älter. Viele der in ihr lebenden Spezies wissen nicht einmal mehr, von welcher Welt sie ursprünglich stammen. Es ist noch nicht einmal die Milchstraße, von der meine Geschichten handeln. So wären solche Gedanken zum Alter eher hypothetischer bzw. astrophysikalischer Natur. ;)

      Letztlich ist es also nicht wirklich von Belang, wie alt die Welt ist.
      Nur weil du paranoid bist, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht doch hinter dir her sind! (Frei nach Terry Pratchett)

      Damokles-Sternenring - meine kleine Galaxie
      Rollenspiel-Anekdoten
    • Swyrtr befindet sich im Jahre fünf. Fünf Jahre nach Ende eines totalen Krieges mit magischen Mitteln.
      Der Planet selbst, nun halt so alt wie ein Planet ist. So zwischen drei und sechs Milliarden Jährchen oder sowas. Wann die Kulturentwicklung begann weiss ich nicht genau zu sagen. Da wäre erst mal festzustellen, ab welchem Stadium man überhaupt von einer "Kultur" sprechen kann.

      Auf Kanturia oder Drankan weiss ich dahingehend noch weniger. Da kann ich nicht mal auf die groben Entwicklungsdaten von planetgebundenen Ereignissen zurückgreifen.
    • In Thiios schreibt man das Jahr 839 n.I. (nach Issoy), das ist für mich synchronisiert mit dem Jahr 2012, d.h. bei Jahreswechsel wechsel ich dann auf 840 n.I.
      Thiios ging aus der Zerstörung von Issoy im Jahre 643 n.I. hervor, wird also in ein paar Jahren dann zweihundert Jahre alt sein. (Da gibts dann ein ordentliches Jubiläum in-world ;) )

      Issoy selber hat eben diese 643 Jahre existiert. Teile davon waren aber älter - der sùalnische Kontinent müsste ca. 3000-5000 Jahre alt sein. Die Halbinsel Chonosseym war vorher auch ein paar tausend Jahre eine eigenständige Welt. Das Imperium von Deshni gabs auch vorher, allerdings entstand es in seiner geographischen Form erst ca. 200 v.I.

      Deep Night hat keine lineare Zeit. Man kann vom Zeitpunkt der Entstehung (ca. 121 n.I.) jedoch in thiioer Zeit weiterzählen, dann kommt man auf... *grübel* 718 Jahre. In-world ist diese Zeit aber nicht vergangen.

      Um all diese Verwirrspiele zu vermeiden, könnte ich auch das Alter des Multiversums angeben - das weiß ich aber nicht - oder zumindest die zurückverfolgbare Geschichte. Und die frühesten geschichtlichen Ereignisse, von denen in Thiios noch jemand weiß, liegen ca. 5000 Jahre zurück. Das ist aber schon die Ausnahme, meistens stößt man schon viel früher an seine Grenzen als Historiker mangels Quellen.
      -

      Sirena liegt auf einem erdähnlichen Planeten; meine einzige Welt mit konventioneller Evolution und Urgeschichte, und die braucht Zeit. Also in etwa das Alter unseres Planeten.
      Nights are deep when days are long. / / / Any sufficiently complex explanation is indistinguishable from ISSO. / / / Art should comfort the disturbed and disturb the comfortable.
    • Wie alt die Welt genau ist, habe ich noch nicht festgelegt bzw. will ich noch überarbeiten. Die "Gegenwart", also die Zeit, von der ich standardmäßig schreibe, ist das Jahr 1749 nach der Verkündung oder auch 4026 des gemeinen Zwergenkalenders. Vor Einführung des Zwergenkalenders wird es noch ein paar Jahrtausende mit uneinheitlichen und veralteten Kalendern geben und davor noch eine prähistorische Zeit bisher unbestimmter Dauer.
      Das Universum und der Planet an sich werden aber auf jeden Fall ein paar Milliarden Jahre alt sein. Ausnahme ist da der von außen in die Welt eingedrungene Mond Luna, der verhältnismäßig jung ist und Quelle des Lebens auf Sapphiria war. Die genaue Zeit für das "Einfangen" liegt noch nicht fest und kann zwischen einer und ein paar hundert Millionen Jahren in der Vergangenheit liegen. Bisher habe ich in meinen Notizen 740 Millionen Jahre stehen, aber das kann sich noch deutlich ändern, wenn ich meine Zeitleiste mal grundlegend überarbeite.
      "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen."
      - Douglas Adams, "Das Restaurant am Ende des Universums"

    • Bei mir habe ich nicht wirklich eine festgelegte Gegenwart. Ich befinde mich immer in der Zeit an der ich gerade bastle.
      Das Alter meiner Welt hängt davon ab ob ich mich für oder gegen eine Evolution entscheide.
      Jedenfalls gibt es eine lange Vorzeit. Vielleicht werde ich sie aber auch etwas abkürzen.
      Die ersten menschlichen Kulturen entstehen so ungefähr 3000 Jahre vor meiner Zeitrechnung.
      Ungefähr dreitausend Jahre nach Beginn meiner Hauptzeitrechnung beginnt eine Expansion in das All oder in kleinere Parallelwelten.
      Ich habe schon eine Ahnung wie die Welt ungefähr 10.000 Jahre in der Zukunft aussehen wird bzw. wie sie Enden wird.
      Also x + 3000 + 3000 + 10.000 sind mehr als 16.000 Jahre.
      Doch nur ca. 7-8 Jahrhunderte sind fest Chronologisch und aufgeschrieben.
    • Nun, in meiner Welt ist es zum Zeitpunkt des Buches, das momentan entsteht, die zweite Epoche angebrochen. Die erste Epoche war die Epoche des Steins, die zweite die Epoche des Lichts, alles benannt nach den Elementen in der Welt(Stein, Licht, Magie, Feuer, Erde, Wasser, Luft, die Reihenfolge hab ich grade nicht im Kopf). Das erste Zeitalter begann mit dem ersten Leben, was kurz nach der Erschaffung der Welt durch den Gott des Handwerks und der Logik begann, das dürfte... vielleicht, jetzt, zum Anfang der zweiten Epoche, an die 1000-2000 Jahre her sein. Zu dem Zeitpunkt ist die Kultur aber schon auf dem Niveau Antike-Mittelalter, je nach Volk.


      lg
      Das Gaetea-Webcomic ist online! >klick<
      > Read Topic auf tumblr
    • 2048 Tage später...

      °'°'°'°'°'°'°'°'°'°'
      Dieser Beitrag enthält Informationen über die LBW. Da ich die Namen in dieser Welt aus der Sprache ableiten will, und die Sprache noch nicht weit genug gebastelt ist, sind bisher für alle Namen Platzhalter verwendet. Diese Platzhalter werden, sobald möglich, durch die echten Namen ersetzt.

      Bisher existiert die LBW in allen Zeitlinien in drei Zeitaltern.

      Das Erste Zeitalter hat nur eine ungenaue Zeitrechnung, die nach Generationen geht. Es dauerte vom Beginn der Ersten Dynastie bis zum Sturz durch die Zweite Dynastie, 40 Generationen (je ca 20-40 Jahre) lang.

      Das Zweite Zeitalter ist auch an die Herrschaft der Zweiten Dynastie gebunden. Dieses Zeitalter ist zwar noch nicht fertiggebastelt, wird aber nicht viel länger als ein Jahrtausend angedauert haben. Ab dem Zweiten Zeitalter basiert die Zeitrechnung auf einem Kalender.

      Das Dritte Zeitalter kann bis jetzt in drei Abschnitte geteilt werden: Die Dritte Dynastie, der Bürgerkrieg und das Vereinigte Kaiserreich Lyz, welches vor 50 Jahren gegründet wurde, und 800 Jahre nach Beginn des Zeitalters. In diesem Zeitalter spalteten sich auch die vier Zeitlinien auf (mit dem Ende der Dritten Dynastie). Kaiser Darion I. hätte durch den Beginn seine Dynastie auch ein neues Zeitalter eingeleitet, und die bisherige Geschichte in Vergessenheit geraten lassen, wenn sein Bruder ihn nicht davon abgehalten hätte.

      Die Zweite, Dritte und Vierte Zeitlinie sind noch nicht sehr viel weiter als am Ende der Dritten Dynastie, in der ILB-Zeitlinie sind erst vier Jahre vergangen.

      Von der Zeit vor Beginn der Ersten Dynastie ist nichts bekannt, es könnte sogar eine Geschichtsschreibung der Alten Welt geben. Da es jedoch keine geschichtlichen Aufzeichnungen über die Alte Zeit gibt, muss angenommen werden, dass die kulturelle Menschheitsgeschichte der LBW nicht länger als 3400 Jahre alt ist.
      Weltenthreads | Weltenliteratur
      Fleischrechte für Fisch!
      WB-Chat | "Squisus vult!"