Dimensionen, Parallelwelten, Sphären etc.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dimensionen, Parallelwelten, Sphären etc.

      Gibt es verschiedenene Dimensionen in euren Welten? Ich rede jetzt nicht von Zwei Dimensional oder Drei Dimensional, sondern von unterschiedlichen Zeit und Raum-Welten.
      Ich habe gestern einen Manga namens Tsubasa gelesen (hat nichts mit Fußball zu tun), in dem drei Männer (ein Magier, ein Ninja und ein Archäologe), ein so gut wie tote Prinzessin und ein weißes Kuschelvieh durch verschiedene Dimensionen reisen. Sie treffen oft schon bekannte Personen in anderer Form wieder. Das hat mich sehr inspiriert.
      Ich fände es sehr interesant die Protagaonisten durch Raum udn Zeit in Welten reisen zu lassen die irgendwie sein können. Das gibt eine unglaubliche Freiheit! Man kann immer neue Magie-, Staaten, und Ökosysteme einführen und die Charaktere sich dort zurecht finden lassen. Ich finde Dimensiosnreisen prickelnd.
      Was haltet ihr von Dimensionsreisen?

      ~Hochmut
    • Naja allgemein denke ich das wär dann doch ein bisschen zu viel oder? Ich würde es auf jeden Fall erst machen wenn die erste Welt bis zum Ende erklärt und ausgereift ist. Davor trau ich mir zumindest kein "Add-On" zu.

      Bei mir gibt es zwar auch unterschiedliche Dimensionen aber die sind meistens nicht wirklich groß. Also keine wirkliche 2. Welt neben der Hauptwelt.
      Und die Reisen in Dimensionen mit größeren Welten sind auch nicht immer so einfach und sicher.

      Das einzige was bei mir auch wirklich aktiv genutzt und besucht wird sind Zwischenwelten. Also externe Orte die einfach nur Raum darstellen. Dort werden zum Beispiel die gestohlenen Träume der Organisation "Der Kreis der Angst" verstaut.

      Eine Hauptperson meiner Sagen z.B. ist in eine Zwischenwelt gereist um dort mit seinem Seelenverwandten die letzten drei Auserwählten des Schwarzen Mundes zu vernichten. Die Welt war vollkommen abgetrennt von der "Hauptwelt" und als dann durch Aneas (Die Hauptperson) und M'Ork (Seinen Seelenverwandten) alles in die Luft geflogen ist, wurden die bösen Horden vernichtet und die Dimension hat sich aufgelöst.
    • Die Enstehung meiner Welt setzt solche Gebilde, die du als Dimensionen bezeichnest, sogar vorraus; ist sie nicht zuletzt ein Ergebniss eben der "Kollision" zweier solchen Welten. Ansonsten existieren nebenbei noch ein par andere Dimensionen, von denen ich aber nur eine gedanklich anreißen will. Vielleicht wir die ein oder andere auch in den Liedern der Nephilim genannt - aber das steht nicht im Vordergrund.

      Toshi
    • Meine Welt hat mehrere Ebenen oder Dimensionen wenn man so sagen will. Da gibt es zum Einen Feenwelten, zum Anderen die Niederwelt. Alles umgeben von Äther und durch einen Schutzwall vom Rest des Multiversums abgeschnitten (bzw. es weiß eh keiner ob und was auf der anderen Seite der Mauer ist) und durchdrungen von der Schattendimension, die eine Art Abbild der reellen Welt ist.
      Grundsätzlich ist Dimensionsreise zumindest für einen normalsterblichen Bewohner der materiellen Welt möglich, aber schwer. Außer man stirbt. Dann kommt die Seele automatisch in die Niederwelt. Andererseits gibt es mehr als genug Wesen aus der Niederwelt, die in unsere Welt reisen können. Dämonen, Götter, Geister, ...

      Ob es jenseits der Mauer noch was gibt, darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Grundsätzlich sehe ich das ganze aber als eine potentielle Welt in einem potentiell unendlichen "Topf" aus Welten bzw. Dimensionen. Wenn man nun Dimension im obigen Sinn als in sich abgeschlossene Welt aus zusammengehörigen Teilen definiert habe ich keine weiteren Dimensionen, da die anderen Ebenen notwendig für die Welt sind und diese zusammenhalten, quasi ein festes Paket.
      Selbst wenn man sagt dass man außerhalb von Schubladen denkt, bestimmen immer noch die Schubladen das Denken. Erst wenn man sich bewusst ist dass die Schublade selbst nicht existiert kann man wirklich Neues erfinden

      INDEX DER THREADS ZU LHANND
    • Ja,aber die Bewohner meiner Welt sind im Grossen und Ganzen nicht in der Lage zwischen ihnen zu Wechseln, di einzigen, die das können sind die Dämon, die ursprünglich aus anderen Dimensionen stammen und auch nur gelegentlich in unserer Dimension Hallo sagen. Zwischen den Gelehrten und Philosophen meiner Welt herrscht allerdings ein Jahrtausendelanger Streit, der daher rührt, das die Dämonen die verschiedenen Dimensionen als verschiedene Wirklichkeiten bezeichnen. - Ist den nun das Weltbild eines treuen Anhängers der trionischen Kirche bereits eine andere Dimension als das eines Dunkelländers, der für ihn als Heide gilt? Oder einfach eine andere Weltanschauung? Denn immerhin unterscheidet sich ihre Vorstellung der Welt, und damit auch ihre Wirklichkeit massiv von der jeweils anderen. Und eine Fledermaus höhrt, sieht und riecht und nimmt die Welt damit ganz anders wahr als ein Adler... :gaga: Ich kann nichts dafür, wenn denen die Themen ausgehen...

      Über die Anzahl der Wirklichkeiten können allerdings auch die Dämonen keine genaue Angabe machen, da einerseits immer wieder neue entdeckt werden.
      Anderenseits können die Dämonen, je stärker sie sind in mehr Wirklichkeiten reisen... Wer kann da sagen, ob es nicht noch unendlich viele Wirklichkeiten gibt, zu denen sie nicht reisen können und deren Bewohner ebenfals nicht reisen können oder wollen?
    • Original von Toshizo
      Die Enstehung meiner Welt setzt solche Gebilde, die du als Dimensionen bezeichnest, sogar vorraus; ist sie nicht zuletzt ein Ergebniss eben der "Kollision" zweier solchen Welten.

      Toshi


      Genau diese Idee hatte ich auch für meine neue Welt! Kann es sein dass diese Idee öfter verwendet wird? Nur dass es bei mir die Kollision von tausenden solcher Welten sein sollte. Als die tausenden Welten aneinander geprellt sind, wurden daraus viele ganz kleine Dimensionen. Wissentschaftler sind dabei, diese mit Portalen zu verbinden, und reisen mit ihren Dimensionsschiffen durch die kleinen Dimensionen. Mehrere Ebenen wie Himmel Hölle Erde gibt es bei mir nicht.



      Ich würde, wenn es eigentlich nur um eine Hauptdimension/ Welt geht, keine weiteren Dimensionen die daneben existieren, hinzufügen, es sei denn sie haben einen bestimmten Sinn. Aber das muss sich jeder selbst überlegen.


      Ich habe gestern einen Manga namens Tsubasa gelesen (hat nichts mit Fußball zu tun), in dem drei Männer (ein Magier, ein Ninja und ein Archäologe), ein so gut wie tote Prinzessin und ein weißes Kuschelvieh durch verschiedene Dimensionen reisen.


      Ich glaub ich habe den manga schon mal gesehen , auch wenn ich ihn noch nicht gelesen habe. Ist er von Tokyo Pop?

      Ich rede jetzt nicht von Zwei Dimensional oder Drei Dimensional


      Da fällt mir was ein: Wie wäre es mal mit einer zweidimesionalen Welt?

      [mod-edit] Die aus dieser Frage entstandene off-topic-Diskussion über 2D, 3D, 4D etc. wurde abgetrennt und ins Theorieboard verschoben.[/mod-edit]
    • Zur ursprünglichen Frage:
      Ja, das habe ich. Nur eins ist bereits bearbeitet. Es ist eine Art von vierter Dimension. Man kann mit Magie durchreisen, um in andere Plätze zu gelangen. Und ich finde es auch spannend, alternative Welten zu erschaffen. Es wird sicherlich viel Arbeit, aber... Solche Sachen lohnen sich wirklich :)
      Schwieriges dauert seine Zeit;
      Unmögliches dauert einfach nur etwas länger.

      - Fridtjof Nansen
    • ______________
      [mod-edit]Da der Thread wie oben erwähnt in zwei Diskussionen zerschnippelt wurde - sich ein Post aber schwer zerschnippeln lässt - bezieht sich dieser erste Teil von Assantoras Antwort auf den 2D, 3D, 4D-Thread. Bitte evtl. entstehende Verwirrung zu entschuldigen.[/mod-edit]


      @ Jerron

      Wenn wir ein Wesen postulieren, das sich zum Einen frei in vier Dimensionen bewegen kann und auch vier Dimensionen wahrnehmen kann, würde dieses Wesen also wenn es etwas ansieht nicht nur dessen räumliche, sondern auch seine zeitliche Ausdehnung wahrnehmen.


      Das ist nicht richtig, kann aber auch nicht falsch sein. Das Problem, was du hier offenbar übersiehst, ist die Tatsache, dass für uns die vierte Dimension die Zeit ist. Das bedeutet aber nicht, dass für jedes vierdimensionale Wesen unsere drei und die Zeit als Dimension gelten.
      Nach einer Theorie gibt es mehr als 26 Dimensionen, oder so etwa. Wie man darauf kommt ist eine andere Frage, aber es ist vielmehr die Frage welche Dimensionen ein solches Wesen wahrnimmt. Vielleicht hat es keine Ahnung von Höhe und Breite. (Gut für die Figur :D)
      ______________



      @topic:
      Ich habe gerade eine ziemlich lange Geschichte über meine Welt geschrieben. Darin ging es auch mal wieder um die Dimension der Drachen. Die mussten nämlich nach Assantora flüchten, als ihre Welt, naja zerstört wurde. "Die Dimensionen haben die unsrige berührt", ist die treffende Erklärung eines Drachen zu diesem Ereignis.
      In dieser anderen Dimension vergeht die Zeit langsamer und alles sieht wie in einem Rotstich aus.
      Dieses Zitat braucht in meine Welt noch einen Platz: Spuck mir in die Suppe und ich schlage dir den Kopf ab

      In Ermangelung an geschlechtlichen Optionen, zogen meine Eltern mich als Jungen auf :lol:
    • Ehana schrieb:

      Auf Nehadún gibt es nur eine Dimension. Wenn es schon keine Magie gibt, wären mehrere Dimensionen oder gar Reisen durch selbige erst recht ein Fremdkörper. ;)

      Also ist Nehadún eine Strichwelt? ;) Nein, verstehe schon, es gibt keine Paralleluniversen oder ähnliches, die von Nehadún aus zugänglich sind, denke ich mal, dass Du das so meinst.
      ... brought to you by the Weeping Elf
    • Es gibt 5 Dimensionen, also nebeneinander exisiterende Welten, die jeweils drei dimensional sind.
      Aber diese sind nicht so einfach zu erreichen, nur mit sehr mächtiger Magie und darum meist irrelevand fürs Spiel.

      Allerdings wird die Welt untergehen, weil am Ende die Grenze zwischen den Dimensionen zerstört wird und alles in sich zusammen fällt.

      Grüße

      Shevek
    • In RoW gibt es mehrere Welten, wobei die meisten anderen auf der Hauptwelt (wo sich Myroth zb befindet) unbekannt sind.
      Zwischen den Welten kann man nur mit überaus mächtiger Magie reisen. (Für einzelne Wesen ist es praktisch unmöglich)

      Seit langem breitet sich aus der Welt Ishar eine dunkle "Infektion" aus. Dieses Böse, oder wie man es auch immer nennen will, sucht sich nach der Reihe den Weg in fremde Welten, verseucht dort alles bis aufs Grundgestein und breitet sich weiter aus. Unter den wenigen mächtigen Wesen die über weltenübergreifendes Wissen verfügen sind diese verseuchten Wellten einfach als die "Höllen" bekannt, denn genau zu solchen werden sie nach dem Ishars Macht sie infiziert hatt.

      Neben den verschiedenen Welten gibt es auch verschiedene Sphären, Kopien der normalen Welt jedoch oft mit gravierenden geografischen, physikalischen und biologischen Unterschieden. Zb. die Schattensphäre in der es kein Tageslicht gibt und die einzige Lichtquelle besondere Lebensformen oder künstlich geschaffenes Licht sind.
      Und auserwählt wurde Dafuggi, um zu herrschen auf ewig, als König der Wollratten, denn er war flauschig.
    • Offensichtlich habe ich mehrere Dimensionen, 2a und 2b sind ja schon zwei separate Universen und Teil eines größeren Multiversums. Und immer wieder reisen auch Leute zwischen ihnen.
      Ich habe mal eine Serie entworfen in der Figuren aus 2a zwischen verschienen a-Welten reisen, aber letztlich war die nicht so originell. Im Grunde bloß "Sliders" mit mehr Fantasyelementen.
      (Sentinels of the Multiverse macht das übrigens großartig. Am liebsten mag ich das Extremeverse in dem einfach nur alles gnadenlos übertrieben ist.)

      Wovon ich einige habe sind kleine Taschendimensionen oder übergelagerte Realitätsebenen, die an 2a oder 2b angeschlossen sind. So eine kleine Zeitlose Dimension ist immer praktisch, wenn man ein Figur für ein paar Jahrhunderte irgendwo abstellen muss. Die Traumebene ist natürlich dazu da, dass man sich in die Träume anderer Leute einmischen kann ...

      Die verschiedenen Ebenen des Todes sind eher unterschiedliche Wahrnehmungsebenen. Wäre ja komisch, wenn die Lebenden die noch nicht abgeholten Seelen der Toten (und den Tod, der sie abholt) sehen könnten. Die Totenreiche selbst sind hingegen sehr weltliche Orte.

      Das finde ich nämlich in vielen Fällen spannender, Dinge, die normalerweise in irgendeiner anderen Sphäre sind, in der normalen Welt zu haben. Ja, es gibt das eine oder andere Feenreich. Die Stadt da zum Beispiel. Ist ganz normal auf einer Landkarte verzeichnet, aber geh besser nicht hin.
      Die Hölle ist da unten. Tief genug unter der Erde, dass man sie eher nicht zufällig beim Bergbau oder so findet, aber ein sehr realer Ort dieser Welt.
      Und so weiter.
    • In y'Elasai gibt es zusätzlich zur 'Hauptdimension' noch die höheren Welten des Chaos, des Gleichgewichts, und der Ordnung, die wiederum kleinere Mini-Dimensionen in sich tragen, die z.B. die Welten von besonders mächtigen Wesen sind.
      Die 'Hauptdimension' bestand ursprünglich aus vielen einzelnen Welten, die aber im Zuge eines gewaltigen Shifts in den höheren Welten miteinander verschmolzen sind.
      Abgesehen davon spiele ich mit dem Gedanken, Elementardimensionen einzubauen, aber bin mir noch nicht sicher.

      Dazu kommt dann noch, daß y'Elasai als ganzes (also inklusive der höheren Welten) nur eine einzige 'Dimension' ist, die als Experiment fungiert. Ich glaube, ich sollte mir da mal bessere Terminologie einfallen lassen.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher