Wieviele Welten bearbeitet ihr bzw. stellt ihr hier vor?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es ist schwer, meine Welten zu zählen *g* Momentan habe ich meine Hauptwelt Earon, das Brösel Ingnir, die SciFi-Welt Postterra und die Alternativerde GKRDN. Ursprünglich hatte ich noch mehr Welten, bis ich diese zu einer Welt zusammengeschmolzen habe: Die Geburt Earons mit seinen Porensystemen. Hauptsächlich arbeite ich am Porensystem Drunten, eine klassische Fantasy-Umgebung mit wenig nutzbarer Magie und mit allem Möglichen an typischen Zeugs (Zwerge, Elfen, Drachen, Helden, Zauberer...). Andere Porensysteme bilden ein düsteres Endzeitszenario und ein magotechnologisch hoch entwickeltes Szenario (mit rosa Feen ;D)
      -10,5 23 ∑ π
    • Ich arbeite nur an einer Welt. Zwei würden mich im Moment total Überfordern. Vor allem die Entscheidung: Welche Welt bekommt meine neuste Erfindung, würde mir manchem sehr schwer fallen.
      Alle was nicht nach Ænrija passen schreibe ich mir in ein Notizbuch. Falls mir also Ænrija zu blöde wird, habe ich genug Ideen um gleich mit der nächsten Welt zu starten.
    • Grundsätzlich möchte ich nur an einer Welt arbeiten, diese dafür aber umso detaillierter. Meine Welten Seria und Iliria sind ja miteinander verbunden und ich sehe jede als eigenständige Welt an. Im Grunde sind sie dennoch ein und die selbe Welt, nur zu unterschiedlichen Zeiten. Ich bin noch am überlegen, ob sie ineinander existieren oder ob sie sich in zueinander parallelen Universen befinden.
    • Auch wenn Ardana derzeit momentan wohl auf dem Elektronikschrott liegt :pfeif: - tatsächlich habe ich festgestellt das es mutiert ist. Ursprünglich wollte ich eine Welt bebasteln, dann wurden zwei Planeten daraus (wobei der jetzt einer ein reiner Dschungel ist) nun konzentriere ich mich vermehrt auf zwei Länder. Ich denke dabei wirds auch bleiben - die Lande ausserhalb derer soll etwas mystisch bleiben =)
      "Sel'ana... Wir werden bestehen." - Arinai Shuir del'Julinya
    • Interaktionen sind doch toll ;) Stillstand ist immer schlecht. Neuerungen mit Konsequenzen für den Rest der Welt belebt. Naja, manchmal stört es auch, das stimmt ;D

      Ich tendiere bei AEyansmottir auch oft dazu, ganz neue Ideen in unbekannte Kontinente des Planeten zu verfrachten. Dadurch, dass die einzelnen Kontinente noch z.T. getrennt voneinander sind bzw. die Welt noch nicht komplett erforscht ist, muß es auch nicht Auswirkungen auf den Rest des Planeten haben. Die Bewohner der einzelnen Kontinente wissen nicht wirklich was voneinander.
      Æýansmottír-Blog - Mysterion-Blog - Deviant - Mysterion - Æýansmottír (provisorisch) - Bloubbuji

      Jedes Tier sollte stolz sein, wie Grillgut auszusehen. Besser als wenn man hinschaut und sagt: "Nette Suppeneinlage." (Mara)
      The limit of the Willing Suspension Of Disbelief for a given element is directly proportional to its degree of coolness.
    • Im Moment konzentriere ich mich auf eine, die zu nem P&P-Rollenspiel gehört. Zwei, drei andere Ideen harren noch ihrer Ausarbeitung, aber da selbst die eine Welt gegenüber meinem Larp zurückstecken muss, kann es noch ne Weile dauern bis ich sie aus meiner Ideenschublade krame.

      Zusammenlegen könnte ich sie nicht... Saevia ist High/Social Fantasy, die Ideen gehören in die Bereiche Cosmic Horror und Science Fiction.
    • Bin ja ziehmlich neu, also erstmal eine^^ Aber ich hab viele Ideen die in andere genres reinpassen, wie zB. scifi. Also werde ich bestimmt auch mal das genre wechseln und andere Welten basteln, zumal ich ja eigentlich schon andere Welten hab, die halt nur etwas... unausgereift sind.
      Ich hatte auch mal die Idee zu jedem genre (was heißt zu jedem, vielleicht zu den "Hauptgenres") eine Welt zu basteln. Scifi, fantasy, meine momentane steampunk-welt, endzeit...
    • Ich bearbeite eigentlich nur eine Welt, M'hora, bei Wahr und 1889 ist es eher so, dass da nur was vorwärts geht, wenn ich zufällig eine Idee hab, die irgendwie in eine von den beiden Welten hineinpasst. Wenn nicht, dann verkümmern sie in einer dunklen Ecke, während M'hora sich fast jeden Tag im Sonnenschein meiner Aufmerksamkeit baden darf. Tut mir irgendwie Leid für sie :-/
      "Wenn man im Supermarkt 'ne Melone zurückgeben will, ist der ganze Tag vorbei. "
      -Marge Simpson
    • Ich persönlich arbeite seit über 2 Jahren an nur einer Welt. Vorgestellt habe ich sie hier noch nicht, wird aber noch kommen, sobald ich darf und sobald ich sie soweit habe das jemand antun zu können :lol: .

      Das Basteln an ihr macht irrsinnig Spaß. Ich kann mich nach belieben austoben. Derzeit wächst meine Welt wie Unkraut. Beim Schreiben kommen auf einmal neue Ideen und Gedanken die umgesetzt werden sollen. Ich versinke immer richtig in meine Welt wenn ich schreibe. Quatscht mich dann jemand von der Seite an schaue ich ihn blöd an und bin noch dabei in die Reale Welt zurück zu finden. :o
    • Ich arbeite an zwei Welten.

      Die erste Welt habe ich 1989 "erfunden". Dies ist eine "normale" High-Fantasy-Welt mit Elfen und Zwergen etc.

      Die zweite Welt ist dunkler und blutiger und vollkommen ohne die herkömmlichen Fantasy-Wesen, sondern nur selbsterdachte Kreaturen. Diese Welt befindet sich nicht im typischen Mittelalter, sondern in der Antike.

      Das blöde ist nur, dass ich an beiden gleichzeitig arbeite - so sind beide leider noch nicht fertig!
    • In Kürze stelle ich meine eine Welt vor. Daran kann man mehrere Leben lang basteln und erweitern. %-)

      Ab und an überkommen mich beim Lesen hier, und dann und wann auch aus heiterem Himmel, Ideen zu einer Fantasy-Welt, die ich nebenher sammel. Doch ob da allerdings je etwas vorzeigbares raus wird, steht noch in den Sternen. Vorerst abgelegt unter dem Arbeitstitel "Zaubersänger".

      Sicherlich bastel ich ad hoc an verschiedenen Welten, wenn ich Kurzgeschichten schreibe, die nichts mit dem Damokles-Universum zu tun haben. Doch das fand ich bei der Abstimmung nicht relevant. Meine Stimme also für Deutschland Damokles, die eine "kleine Welt". :lol:
      Nur weil du paranoid bist, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht doch hinter dir her sind! (Frei nach Terry Pratchett)

      Damokles-Sternenring - meine kleine Galaxie
      Rollenspiel-Anekdoten
    • Ich habe nur eine Welt, die sich jedoch nicht nur an einem Planeten Orientiert sondern auf eine ganze Galaxie.
      Die meisten Ideen, die sich nicht auf meiner Schwammwelt Realisieren lassen kann ich auf einer anderen Welt Ansiedeln, die dann später Aktuell werden wenn die Raumschiffe ausgewachsen sind.
      Jeder Planet, den ich besuchen will, wird natürlich gut genug ausgearbeitet um darauf zu Agieren und sicherlich die ein oder andere Geschichte zu Erleben. Ich muß allerdings zugeben, dass ich da nicht so viel Energie reinstecke wie in meiner Hauptwelt auf der sich meine Völker Entwickelt haben.
      Mehr Platz für Tiere!
      Kauft größere Teller!
    • Ich hab jetzt mal `Anderes´ getippt.
      Eigentlich bastel ich an nur einer Welt, Catrashar, welche... (mir hat grade jemand einen Klingelstreich gespielt... :gaga: ) ... innerhalb einer großen Zwillingsgalaxie ist, und immer wieder kamen und kommen von tausenden von Lichtjahren entfernten exotischen Welten unterschiedlichste Völker, manchmal raumfahrend, manchmal durch eine Art "dimensionstore" (die noch keinen passenden namen und keine funktionsweise haben :hmm: ). Hin und wieder beschreibe ich diese fremden Welten oder Sternenreiche, vielleicht verschlägt es ja mal sogar einen Charakter dorthin.
      Ach ja, und es gibt noch andere bewohnte Planeten innerhalb des Sternensystems Catrashar´s, die sogar öfters besucht werden :nick:

      Deswegen ist es nicht wirklich eine einzige Welt, sind aber auch nicht mehrere, völlig unterschiedliche.
      Creativity is intelligence having fun