[AERDE] Übernatürliche Kräfte

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Vom 22.-25.11. findet das Weltenbastler-Wintertreffen in Arnolds Ferienhof in Oberlauringen (Landkreis Schweinfurt) statt. Zur verbindlichen Anmeldung geht es hier lang.

Neulinge sind wie immer höchst erwünscht und wir freuen uns euch kennenzulernen!

Die WBO ist beendet und die Ergebnisse stehen fest.
Vielen Dank an alle Teilnehmer Gratulation an die Gewinner!
Die Beiträge und Ergebnisse findet ihr im WBO-Orgatool.

  • Re: [VORSCHAU + ERSTE BILDER] Aerde

    Also das "Deus Lo You" find ich ein wenig daneben. Erstens zerstörts das Düstere, und zweitens paßt der Spruch so gar nicht zur Religion - klingt mehr nach Hippie.
    Aber deine Bilder erinnern mich generell eher an Karikaturen. ;D
    Gut gezeichnet, aber irgendwie nicht wirklich ernst. ;)
    "Wenn die Zunge schneiden könnte wie das Schwert,
    wären die Toten ohne Zahl." - Filipo Vadi "De Arte gladiatoria dimicandi"
    RuneMaster-Das Dark Fantasy Rollenspiel
    Playlist
  • Re: [VORSCHAU + ERSTE BILDER] Aerde

    Achja, Warhammer lässt grüßen, ich kenn zwar nur die SciFi-Variante, aber ich glaub dat dut sik nigs.
    (so zur Atmo)

    also ich find die Reduktion der Gesichter auf blutende Augenhöhlen oder Schreihende Münder auch nicht schlecht (so vom Stil her, Smileys drücken Stimmungen halt immer noch am besten aus).
    Mein Avatar ist 100% Reinrass- äh -rechtlich, natööööörlich!
  • Re: [VORSCHAU + ERSTE BILDER] Aerde

    Wie sieht es eigentlich in Afrika, Amerika und Fernasien aus? Sind die zivilisierter oder noch grausamer? Und wie erklären die sich das mit den kürzer werdenden Tagen? ???
    " Durch die weiten, glühenden Ebenen ziehen sie dahin: gewaltige Herden, kaum weniger zahlreich als die Halme jener Gräser, die sie nähren. Zwei Dinge treiben sie voran: Trockenheit und mächtige Feinde, die nur darauf warten, ihren Hunger mit Fleisch zu tilgen. Keine Art außer einer hat hier ihre Heimat: die Morlochs, die Herrscher der Weite zwischen Erde und Himmel."
    Aus " Führer durch die Welt", von Lisari Biadaom, erschienen 1118 n.M.K.
  • Re: [VORSCHAU + ERSTE BILDER] Aerde

    Achja, Warhammer lässt grüßen, ich kenn zwar nur die SciFi-Variante, aber ich glaub dat dut sik nigs.
    (so zur Atmo)

    Naja... Also die heutige GW-Variante der "Alten Welt" ist mir zu offensichtlich chaostisiert. Da lieber 15 Jahren zurück, als im Imperium noch der "Enemy Within" lauerte...
    Wie sieht es eigentlich in Afrika, Amerika und Fernasien aus?

    Ziemlich düster. Die weniger militanten Kulturen hatten gegen das Böse noch weniger Chance, weshalb der Spruch "Wer hat Angst vom Schwarzen Mann" auf Aerde eine ganz andere Bedeutung hat.
    Fernasien ist zwar militanter, doch auch sie hatten gegen die Verführung so gut wie keine Chance. Die reinen Herzens leben doch eh alle nur in Kreuzland  ;)
    Sind die zivilisierter

    Nope
    oder noch grausamer?

    Ohne Ende, dieses "wilde Pack"
    Und wie erklären die sich das mit den kürzer werdenden Tagen?  

    Die haben garnichts dagegen, daß ihre Vorstellungen einer idealen Welt sich durchsetzt und haben außer "Dienen, Huldigen und Intregieren" eh nicht viel im Sinn.


    --------------------------------------------------------
    noch etwas:
    Das Ding mit den kürzer werdenden Tagen habe ich etwas umgeändert: Stattdessen ist die Luft Aerdes jetzt rauchig und ewig rußgeschwängert, die Atmosphäre läßt nur spärlich die Sonne hindurch, auch wenn die Tage normal lange dauern.
    Es heißt, der brennende Weltrand ist Schuld daran...
  • Re: [VORSCHAU + ERSTE BILDER] Aerde

    Ja komm, Nörnchen, gib´s mir. Danke, ich mag es so fest! :peitsch:
    Da krieg ich ja direkt Lust, mal für ein, zwei Sessions woanders als auf Desar zu spielen. Und grad Aerde hat einen Vorteil - es läßt sich so wunderbar mit RuneMaster bespielen. ;)
    "Wenn die Zunge schneiden könnte wie das Schwert,
    wären die Toten ohne Zahl." - Filipo Vadi "De Arte gladiatoria dimicandi"
    RuneMaster-Das Dark Fantasy Rollenspiel
    Playlist
  • Re: [VORSCHAU + ERSTE BILDER] Aerde

    Ja komm, Nörnchen, gib´s mir. Danke, ich mag es so fest!

    Wusst ichs doch ;D

    Da krieg ich ja direkt Lust, mal für ein, zwei Sessions woanders als auf Desar zu spielen. Und grad Aerde hat einen Vorteil - es läßt sich so wunderbar mit RuneMaster bespielen.

    Sowas hört man doch gern :)
    wer von uns wird sich denn den Spaß am Regeln Schrauben nehmen lassen?

    Davor bangt es mir auch schon ;) Starte in 1-2 Wochen die Endtestspielphase.

    Die Regeln sind komplett fertig, daß Layout für Seite 01-50 (vom Prolog über die Charaktererschaffung bis hin zu allen Kampfregeln) bereits rdy im Startloch.

    Derzeit verfeinere ich das "Gesinnungssystem":
    Charaktere verehren einen bestimmten Heiligen (bei den Christen), eine Schule/Philosophie (bei den Muselmanen) oder einen Kult (Darcanisten).
    Diese "Glaubensphilosophien" verkörpern dann ein etwa das, was man von woanders als Gesinnung etc. kennt.

    Ach und erster lokaler Quellenhintergrund wird wohl Bärheim sein - wofür ich endlich mal meine jahrelangen Hobbyarchäologieerfahrungen von Berlin im Mittelalter verarbeiten werde ;D
  • Re: [VORSCHAU + ERSTE BILDER] Aerde

    Wenn du willst kann ich versuchen dir ein kleines Bremen-Sourcebook zu produzieren, immerhin war es in Bremen Tradition alle paar Jahre den Erzbischof aus der Stadt zu jagen (einige sind dabei auch draufgegangen) und direkt vor der Haustür liegt auch noch das Teufelsmoor :diablo:. Und warum im Bremer Bleikeller sich alle Leichen von alleine mumifizieren, dafür findet man doch auch noch schöne Erklärungen, hehehe...
  • Re: [VORSCHAU + ERSTE BILDER] Aerde

    Ein Blick in diverse Cthulhu-Regionalia lohnt sich auch. Sind zwar auf die 20er ausgelegt, beinhalten aber viele Legenden, Geheimnisse und historische Fakten, die ihre Wurzeln im Mittelalter oder noch früher haben.
    "Wenn die Zunge schneiden könnte wie das Schwert,
    wären die Toten ohne Zahl." - Filipo Vadi "De Arte gladiatoria dimicandi"
    RuneMaster-Das Dark Fantasy Rollenspiel
    Playlist
  • Re: [VORSCHAU + ERSTE BILDER] Aerde

    Mal was zum Übernatürlichen auf Aerde:

    "Das Übernatürliche hat Aerde geprägt, die Welt versinkt seit der Kreuzigung des Heilands in Dunkelheit, gigantische Feuer lodern an den ewigen Fällen des Weltenrandes, Heilige ziehen predigend durch die Lande, wähernd angebliche Zauberer von der Inquisition gejagt werden.

    Die übernatürlichen Kräfte treten in der Welt und so auch in deren Bewohnern in  zwei unterschiedlichen Formen in Erscheinung - die heiligen Kräfte der Geistlichen als aber auch die verdammten Zauber der ketzerischen Hexer.
    Trotz allem sind solche Personen, die tatsächlich über übernatürliche Kräfte verfügen, noch immer eine Seltenheit. Unter 1000 Neugeborenen findet man vielleicht zwei zukünftige, wahre Geistliche und höchstens  eines, das die Begabung zum Hexer vielleicht hätte."

    "Das Übernatürliche ist auf Aerde, darin besteht kein Zweifel, doch deshalb sind übernatürliche Kräfte keine Alltäglichkeit, ein Großteil der Bevölkerung wird nie ihrer Zeuge werden, zu selten kommen sie im normalen Leben vor.

    Dennoch gibt es Leute, die übersolche Kräfte verfügen - den Dorfpriester reinen Herzens, der mit göttlicher Macht Verletzungen und Krankheiten zu heilen vermag, den Druiden des alten Glaubens, der die Felder segnet und sie gedeihen läßt oder aber die Ketzer, die arkane Formeln aus vergessenen Zeiten nutzen, bevor sie am Scheiterhaufen brennen.
    Oder das kleine Kruzifix, was einem vor dem Bösen schützt, der heilige Boden der Kirche in die man flieht und vor dem die Wolfsmeute halt macht oder die magische Klinge, die angeblich jede Rüstung durchdringt."

    "Während die Kirche die heiligen Kräfte der Wege der Geistlichen preisen, werden die Rituale der Hexer verteufelt und die Inquisition macht Jagd auf diejenigen, die über solche übernatürlichen Kräfte verfügen.

    Historisch ist diese Hexenjagd nach dere Kreuzigung des Heilands entstanden, dessen heidnische Mörder zu großen Teilen aus Hexern bestanden und die so noch immer ein ideales Feinbild abgeben. Beharrlich wird vom Klerus behauptet, daß die Hexer von Darcan persönlich ihre übernatürlichen Kräfte erhalten, ähnlich wie die Geistliche durchs Gebet, was allerdings völlig falsch ist.

    Die Rituale der Hexer haben wissenschaftlichen Charakter, ihr Studium ist mühselig und hat nichts mit Beten gemein. Die Hexer lernen einfach, ihr inneres Manapotential freizusetzen. Doch das scheinen nur die Hexer zu wissen, zumindest für die Kirche stellen ihre übernatürlichen Kräfte eine Bedrohung des Teufels dar, denn ihre Geistlichen verfügen über weit weniger offensive Kräfte."

    "Dennoch ist nicht jeder so ablehnend den Ritualen der Hexer gegenüber eingestellt. Gerade in den Reihen der Adligen - und gar in den Reihen der Kirche, wie Ungläubige zu munkeln wagen - soll es Leute geben, die sich der Hexerei bedienen. Sei es der Burgzauberer in einer abgelegenen Grafschaft, die im Keller gehaltene Hexe oder der Personen bezaubernde Darcanist in Bischofsroben.

    Noch anders verhält es sich mit den Elfen, die viele Hexer hervorbringen. Man weiß, daß es sich bei den Elfen um ein magisches Volk handelt, übernatürliche Hexerkräfte werden ihnen automatisch unterstellt, doch deshalb werden sie nicht mit den (angeblich) darcanistischen Hexern der Menschen geleichgestellt. Zwar hat man auch schon von Elfenverbrennungen durch die heilige Inquisition gehört, doch das sind natürlich nur Gerüchte.

    Die Gesellschaft hat die magische Natur der Elfen schon immer akzeptiert,weshalb die Kirche trotz ihrer feindlichen Propaganda der letzten Jahre es schwer hat, Hass gegen dieses Volk zu schüren, in dessen übernatürlichen Potential sie ebenfalls eine große Bedrohung sieht.
    Durch das nahe, magische  Elfenreich und die Entfernung zum Pabst in Roania haben es Hexer in Aenland dagegen leichter und wenig zu fürchten. Auf der grünen Insel können sie, wie es heißt, ihre arkanen Rituale offen anwenden."
  • Re: [AERDE] Übernatürliche Kräfte

    Zeit für eine Aenländische Mission! ;D
    Ich denke, wenn ich mal auf Aerde spiele, dann wird die Gruppe wohl gegen die Kirche arbeiten - bei uns gibt´s eigentlich keinen, der im RL nix gegen die katholische Kirche hätte. Wird sicher spaßig, wenn die mal Gelegenheit haben, den Pfaffen in die Suppe zu spucken. ;)
    "Wenn die Zunge schneiden könnte wie das Schwert,
    wären die Toten ohne Zahl." - Filipo Vadi "De Arte gladiatoria dimicandi"
    RuneMaster-Das Dark Fantasy Rollenspiel
    Playlist
  • Benutzer online 1

    1 Besucher