Aktualisierung der Homepage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Weltenbastler-Olympiade (WBO) 2021 - Startschuss
    Die diesjährige Olympiade beginnt am 25 .7.
    Das WBO-Orgatool ist hiermit initialisiert. Es mögen sich vor allem für die ersten Kategorien schnell findige Jury-Mitglieder finden.
    Wir wünschen allen viel kreativen Spaß!

    • Das "wie ein Kätzchen schnurrende" CMS kannst du, Veria, vielleicht nochmal für was anderes verwenden, aber ich kann Jerron und Ehana hier nur zustimmen und würde es auch für wesentlich sinnvoller und praktischer erachten, so etwas wie Wordpress zu benutzen, bei dem sich jeder, der hier helfen möchte, einlesen kann und bei dem es sicherlich auch schon einige hier gibt, die sich damit auskennen. Ich bin kein Profi, was das angeht, würde meine Hilfe allerdings auch anbieten - und das nicht nur, um hier immer nur als der böse Nörgler aufzutreten. ;) Für dich mag das vielleicht blöd sein, da du schon etwas Arbeit in dein CMS gesteckt hast, hier geht es schließlich um die gemeinsame Sache und es bringt nichts, durch die von Ehana angesprochenen Probleme ausgebremst zu werden. Der Corona-Wahnsinn geht wohl auch noch eine Weile weiter und du kannst dein Kind dann auch im nächster Zeit nicht in Restaurants auspowern lassen, also dürfte sich das ganze jetzt noch weiter ziehen, während andere hier vielleicht wegen Corona gerade mehr Zeit dafür hätten, sich um die Homepage zu kümmern. Wie wäre es, wenn vielleicht nochmal die Gemeinschaft hier darüber abstimmt, wie nun vorgegangen werden soll, indem man alle Karten mit Vor- und Nachteilen auf den Tisch legt?
      "If you are the dealer, I'm out of the game.
      If you are the healer it means I'm broken and lame.
      If thine is the glory then mine must be the shame.
      You want it darker - We kill the flame."
    • Das Lockdown-Ende ist absehbar, dann gehen die Schwimmbäder wieder auf. Aber das nur am Rande.

      Vorteile meins:
      ~ Daten sind schon drin
      ~ valider Code

      Vorteile was anderes:
      ~ fertiges Backend

      Wo das Design mehr Aufwand ist, wüsste ich jetzt nicht zu sagen. Ich meine, machen muss man es so oder so, ich weiss halt nicht, was da so an Templates geboten ist und ob der Kram überhaupt validiert. Wenn wer ein brauchbares Template weiss, könnte man sich da aber natürlich auch bedienen, wenn man meins verwendet.

      Wenn mir das Design abgenommen wird, kann ich mich (und da muss ich mich auch nicht ewig reindenken, weil ich in dem Code zuhause bin) ums Backend für meins kümmern. Soll ich heute einen Merge machen und einer Gruppe Helfern das Backend zugänglich machen? Dann sieht man mal, wie es aussieht, auch wenn ich das Editieren noch sicherheitshalber auf mich eingeschränkt hab.
      Man kann gar nicht so rundum stromlinienförmig sein, dass es nicht irgendeine Pappnase gibt, die irgendetwas auszusetzen hat.
      - Armin Maiwald
    • Den Vorschlag, einmal alle Anforderungen und Eigenschaften möglicher Lösungen offen darzulegen, finde ich gut. In den bisher genannten Beiträgen trat da nämlich schon eine gewisse Divergenz zutage. Ich wage mal zu behaupten, dass die Validität des Codes für viele nicht so eine hohe Priorität genießen dürfte wie z. B. die leichte Bearbeitbarkeit durch mehrere, auch technisch nicht so versierte Personen, leichte Erweiterbarkeit oder die Verfügbarkeit einer Community für Hilfestellungen bei technischen Problemen.

      Ich habe aus einem Projekt für die Arbeit auf meinem Webspace eine aktive WordPress-Installation rumliegen, das könnte ich gern etwas zum Rumspielen freigeben, um die Möglichkeiten zu eruieren.
    • Ich arbeite auch seit Jahren mit Wordpress - bin zwar für mein Portfolio wieder davon abgewichen, weil ich es dafür zu überdimensioniert fand, aber für meine Welt verwende ich es nach wie vor gerne.

      Für eine Präsenz wie die Weltenbastler-Website halte ich es auch für geeignet und sehe da eben auch die Vorteile der großen Community, und regelmäßigen Sicherheitsupdates, da die Software aktiv gepflegt wird.
      Man sollte aber ein paar Schutzmaßnahmen vornehmen, beispielsweise gegen Brute Force Login-Versuche.

      Was Templates betrifft, lohnt sich eine Recherche, da gibt es sicher solche und solche - mit schönerem oder weniger schönem Code.

      Ich bin kein CSS Spezialist, könnte Veria also nicht bei der Anpassung des Designs für die WB-Seite unterstützen (weshalb ich da jetzt auch nicht "hier" schreie - sorry, Veria!).

      Wenn wir aber ein Layout finden würden, das bereits schön responsiv funktioniert und wo wir nur noch kleinere Änderungen machen müssen (Farben, Schriften, sowas) hätte ich kein Problem, derartige Anpassungen auch im CSS vorzunehmen. Und ich bin durchaus optimistisch, dass es sowas für Wordpress gibt, auch kostenlos.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yrda ()

    • Was ich bisher mit WP gemacht habe, betraf Forschungszwecke und ist vielleicht etwas speziell:
      • Aufsetzen (lokal mit XAMPP und online)
      • Tracking-Dienste ausbauen (Gravatar, Google Fonts, Google Analytics), das ist je nach Template unterschiedlich kompliziert. Bewege mich gerade viel im Umfeld "datenschutzfreundliche Alternativen zu datenhungrigen Diensten".
      • Tracking-Dienste einbauen (zum Testen, was die so an Requests senden %-) )
      • Frontend von Cookiebanner-Plugin erweitern
      • Dummy-Seiten einbauen ;)
      Daneben arbeite ich auch mit Leuten zusammen, die aktiv Sicherheitslücken auf WP-Seiten suchen, diesbezüglich gäbe es also auch eine Informationsquelle. ;)
    • Veria schrieb:



      Vorteile meins:
      ~ Daten sind schon drin
      ~ valider Code

      Dann aber bitte auch die Nachteile. ;)

      - Nur du kennst dich damit aus
      - Keine Tutorials, um das Problem zu lösen
      - Alles muss selbstgemacht werden; schon das Design stellt sich als Problem heraus

      Veria schrieb:


      Vorteile was anderes:
      ~ fertiges Backend

      Ich ergänze:
      - CMS hat sich bereits als gut bei unzähligen Homepages bewiesen
      - mehrere Leute kennen sich damit aus und können sich problemlos reinlesen
      - Es gibt anpassbare Design-Templates

      Nachteile
      - ???

      Veria schrieb:


      Wo das Design mehr Aufwand ist, wüsste ich jetzt nicht zu sagen. Ich meine, machen muss man es so oder so, ich weiss halt nicht, was da so an Templates geboten ist und ob der Kram überhaupt validiert.

      So einiges wird da geboten, wenn man nicht auf Krampf irgendwas total individuelles haben will, nur um ein besonderes Schneeflöckchen zu sein.
      "If you are the dealer, I'm out of the game.
      If you are the healer it means I'm broken and lame.
      If thine is the glory then mine must be the shame.
      You want it darker - We kill the flame."
    • Nachteile Wordpress:
      - es ist ggf. überdimensioniert, kann mehr als es soll, und dadurch "aufgeblasener" als ein extra für die eigenen Zwecke zusammengestricktes System.
      - weil es überall genutzt wird, ist es ein beliebtes Angriffsziel für Hacker. Man muss es also gut im Auge behalten und regelmäßig dafür sorgen, dass Sicherheitspatches für eventuell verwendete Plugins up to date sind.

      Vorteil:
      - Wordpress selbst aktualisiert sich mittlerweile selbst, wenn man es lässt (habe nicht geprüft, ob man das deaktivieren kann - aber warum auch ...)
    • Nachteil Wordpress: Wir brauchen ein §$%& Wordpress-Plugin fürs Ringscript oder wir bleiben an der bisherigen depperten Iframe-Lösung hängen. Kennt sich wer mit Wordpress-Plugin-Programmierung aus?

      Vorteil meins: Ringscript ist trivial. Beides mein Code, beides verwendet dieselben Libs.

      Leute, wenn die Diskussion jetzt echt ernst ist, kann ich das genauso gut erstmal auf Eis legen. Ich hab keine Lust, am Ende für die Fische gearbeitet zu haben.

      @Pappenheimer, nimm mir nicht übel, aber deine Beiträge hier gehen mir unnötig auf den Zeiger. Schneid dir wo eine Scheibe Nett ab.
      Man kann gar nicht so rundum stromlinienförmig sein, dass es nicht irgendeine Pappnase gibt, die irgendetwas auszusetzen hat.
      - Armin Maiwald
    • *am Rande angemerkt*
      (aber das soll kein KO-Kriterium für WP sein)

      bitte prüfen auf Server-Voraussetzungen der aktuellen Version (bzw. mach ich das die Tage, aber ich bin noch im HomeOffice und auch jetzt noch am arbeiten %-) )
      es könnte sein, dass wir den Server erst aktualisieren lassen müssen
      das könnte zwar "temporär" zu einer Nicht-Erreichbarkeit des WBO-Tools führen ... aber die Homepage hat da aktuell Vorrang *find*

      *sich wieder der Arbeit Arbeit widmet*
    • Das mit dem Webring ist ja eh so eine Sache. Die letzte Bewerbung kam 2017 rein. Sollte es wirklich daran scheitern?
      Gibt es hier in der Community aktuell Menschen, die mit Eifer ihre Website darauf vorbereiten, dass sie sich damit endlich beim Webring bewerben können?

      Jedes Mal wenn ich alle Jubeljahre den Webring absurfe (so wie jetzt) endete meine Reise ziemlich bald wieder, weil der Ring irgendwo gebrochen ist. Vielleicht kann das mit deinem neuen Ringscript nicht mehr passieren, Veria? Aber es ändert nichts am zuvor genannten Problem.

      Zudem - nichts gegen alle Bastler, die ihre Websites nicht auf dem aktuellen Stand halten. Aber wenn wir groß einen Webring bewerben, der dann zu Seiten in Frames führt mit Maximalauflösung von 1024, die auf Mobilgeräten unter Umständen auch überhaupt nicht funktionieren, oder Seiten, die 1999 zuletzt bearbeitet wurden ... passt das zu dem lebendigen Eindruck, den wir mit dem Website-Update erzeugen möchten?

      Ich finde es super, auch auf Weltenwebsites von Bastlern zu verweisen, auch wenn die nicht auf dem neusten Stand der Technik sind. Aber das funktioniert halt auch genauso gut, wenn man sie nur über eine Bibliothek der Welten einzeln ansurft anstatt alle nacheinander über den Ring-Link. So viele sind es ja auch wieder nicht ... aber klar, eine normale Linkliste muss auch regelmäßig geprüft werden, ob die Links noch funktionieren.
    • Ich gebe zu, dass ich die Webringfunktionalität nie richtig genutzt habe. Sicher, als ich 2005 auf die Webseite stieß, habe ich mich aus Neugierde mal ein wenig durchgeklickt, aber schon damals kam ich auf Seiten, die für mich verwaist aussahen und da die Seitenauswahl zufällig war, waren öfters Welten dabei, die mich nicht interessierten.
      Grundsätzlich habe ich ohnehin das Gefühl, dass sich das Konzept "Webring" überlebt hat.

      Vor Jahren hatte Shay? mal eine Mikroskopaufnahme von irgendwelchen Algen oder Nanoröhrchen hier gezeigt. Das war so eine Art unregelmäßiges Gitter an dessen Kreuzungspunkten kleine Knubbel sichtbar waren. Die Knubbel wurden dann eingefärbt und jeder, der wollte, konnte sich seinen Weltennamen neben einen der Knubbel schreiben lassen. Das sah dann ein bisschen so aus wie eine Sternen/Galaxiekarte. Vielleicht weiß jemand, wovon ich spreche und hat das Bild noch?
      Auf jeden Fall wäre eine ähnliche Weltennetz-Karte eventuell eine Möglichkeit, den Webring auch optisch ansprechend zu ersetzen?
      "»Huch«. machte der Dachs, als er aufwachte. »Heute bin ich aber schlecht gelaunt. So etwas von schlecht gelaunt, ich bin ja richtig gefährlich!«" - Udo Weigelt, Der Dachs hat heute schlechte Laune.
    • Ich halte diese Diskussion jetzt nicht für zielführend, sie würde die Sache nur noch weiter verzögern. Die Ringscript-Einbindungs-Krücke täte es derweil zweifellos auch.

      (Ich hab versäumt, das Ringscript im Auge zu behalten. Es erkennt Ringbrüche zwar automatisch, wirft sie aber nicht eigenmächtig raus. Das mache ich jetzt mal.)
      Man kann gar nicht so rundum stromlinienförmig sein, dass es nicht irgendeine Pappnase gibt, die irgendetwas auszusetzen hat.
      - Armin Maiwald
    • Da bin ich anderer Meinung. Man kann es jetzt klären und dann handeln statt dass man nun unter der Prämisse eines in dieser Form weiter bestehenden Webringes Entscheidungen fällt, obwohl der Webring dann danach gegebenenfalls von der Community zu Grabe getragen wird. Wenn ich mir ein neues Sofa kaufen will, guck ich auch nicht, dass es zu dem hässlichen Couchtisch passt, den ich loswerden will.
      "If you are the dealer, I'm out of the game.
      If you are the healer it means I'm broken and lame.
      If thine is the glory then mine must be the shame.
      You want it darker - We kill the flame."
    • Grummeliger Dachs schrieb:

      Ich gebe zu, dass ich die Webringfunktionalität nie richtig genutzt habe. Sicher, als ich 2005 auf die Webseite stieß, habe ich mich aus Neugierde mal ein wenig durchgeklickt, aber schon damals kam ich auf Seiten, die für mich verwaist aussahen und da die Seitenauswahl zufällig war, waren öfters Welten dabei, die mich nicht interessierten.
      Grundsätzlich habe ich ohnehin das Gefühl, dass sich das Konzept "Webring" überlebt hat.

      Vor Jahren hatte Shay? mal eine Mikroskopaufnahme von irgendwelchen Algen oder Nanoröhrchen hier gezeigt. Das war so eine Art unregelmäßiges Gitter an dessen Kreuzungspunkten kleine Knubbel sichtbar waren. Die Knubbel wurden dann eingefärbt und jeder, der wollte, konnte sich seinen Weltennamen neben einen der Knubbel schreiben lassen. Das sah dann ein bisschen so aus wie eine Sternen/Galaxiekarte. Vielleicht weiß jemand, wovon ich spreche und hat das Bild noch?
      Auf jeden Fall wäre eine ähnliche Weltennetz-Karte eventuell eine Möglichkeit, den Webring auch optisch ansprechend zu ersetzen?
      Ich halte mich aus der Diskussion hier völlig raus, aber das Bild, das Dachs meint ist das da und ich habe auch noch die Originaldatei, so dass man es ändern könnte.
      Wenn Gott allwissend ist, weiß er dann auch wie Papiertaschentücher schmecken?
    • @Pappenheimer
      [_] Du hast den technischen Teil verstanden.
      [_] Du hast den kommunikativen Teil verstanden und dir wo eine Scheibe Nett abgeschnitten.
      [X] Du hast etwas gefunden, was du negativ kommentieren kannst, und tust das natürlich sofort.
      Man kann gar nicht so rundum stromlinienförmig sein, dass es nicht irgendeine Pappnase gibt, die irgendetwas auszusetzen hat.
      - Armin Maiwald
    • Was genau habe ich an Teil 1 deiner Meinung nach nicht verstanden und kannst du mir auch konstruktiv sagen, was nun an meinen Aussagen zu der ganzen Angelegenheit so gemein ist? War das hier gemein, bei dem mir @Ehana und @Yrda zustimmten und war es gemeiner als dein darauffolgender Kommentar, bei dem du eben ganz klar biased dein CMS über eine Lösung wie WordPress gestellt hast? War das hier gemein, als ich noch einmal Vor- und Nachteile ergänzt habe und bei den Nachteilen von Wordpress sogar noch extra "- ???" schrieb um deutlich zu machen, dass mir hier vielleicht noch etwas entgangen ist, sodass andere wiederum ergänzen können? Dann war es von Yrda vielleicht auch gemein, hier noch einmal sachlich darauf einzugehen. Also bitte erkläre mir inwiefern dir meine "Beiträge hier [...] unnötig auf den Zeiger [gehen]". Nimm es mir nicht übel, aber du kommst mir vor wie jemand, der (gerade?) von der Gesamtsituation gestresst und genervt ist und daher das Ganze hier nicht objektiv betrachten kannst. Verstehe ich. Ich finde es auch blöd, wenn ich an etwas gearbeitet habe und dann alles über den Haufen werfen kann, weil jemand mit was anderem ankommt. Mit einmal tief durchatmen und Abstand sollte man dann aber in der Lage sein, es aus einer anderen Perspektive zu sehen. Wie ich diesem Thread hier entnehme, gibt es tendentiell wohl mehr Zustimmung für WordPress o.ä. und dennoch pickst du mich heraus. Warum? Vermeintlich schwächstes Glied in der Kette und eine Methode, die anderen, die vielleicht auch nicht so mit dem nörgelnden Neuling zufrieden sind, auf deine Seite zu ziehen, weil sie mit ihm nicht in einen Topf geworfen werden völlig gleich, ob das, was er schreibt, vielleicht gar nicht so verkehrt ist? Du musst mir das alles hier nicht beantworten, denn eine Diskussion über solcherlei Dinge wäre für den Thread hier nicht "zielführend, sie würde die Sache nur noch weiter verzögern", als es die Klärung der Frage, ob der Webring erhalten bleiben soll, jemals sein könnte.

      Können wir also nun einfach sachlich beim Thema hier bleiben, ob uns die Nase des anderen nun passt oder auch nicht?
      "If you are the dealer, I'm out of the game.
      If you are the healer it means I'm broken and lame.
      If thine is the glory then mine must be the shame.
      You want it darker - We kill the flame."
    • @Pappenheimer
      Wenn ich zum Thema "warum gerade du" noch was äußern darf:
      Als schwächstes Glied in der Kette wirst du bestimmt nicht betrachtet. Aber du bist, wie du selbst ja auch schon bemerkt hast, hier schon mehrfach durch nicht gerade gemeinschaftsfreundliche Äußerungen aufgefallen und hast zugleich bisher wenig bis gar nichts zum Thema dieses Forums (nämlich Weltenbasteln) konstruktiv/produktiv beigetragen.
      Das erweckt insgesamt natürlich schon den Eindruck, dass du nur zum Nörgeln hier bist, was für alle, die versuchen, hier irgendwelche Aktionen zu starten oder am Laufen zu halten, ein demotivierender Faktor ist - selbst wenn deine Kritik gut gemeint und manchmal objektiv auch nicht falsch ist.

      Ich stimme Veria auch in dem Punkt zu, dass du deine Kritik und Vorschläge teils unsachlich formuliert oder zumindest in diesen Beiträgen auch unnötig gestichelt hast. Inhaltlich habe ich allerdings zugestimmt und dir daher auch ausnahmsweise mal den Daumen nach oben gegeben, trotz meiner oben genannten Vorbehalte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yrda ()

    • Pappenheimer schrieb:

      Was genau habe ich an Teil 1 deiner Meinung nach nicht verstanden
      Du hast nicht verstanden, dass das Ringscript, wie derzeit auch, auch zukünftig problemlos als statische HTML-Seite mit Iframe eingebunden werden kann. Wie derzeit auch, würde für diese Seite der HTML-Quellcode der Homepage verwendet, somit sähe es gleich aus, daher ist der hässliche Couchtisch kein Thema.
      Man kann gar nicht so rundum stromlinienförmig sein, dass es nicht irgendeine Pappnase gibt, die irgendetwas auszusetzen hat.
      - Armin Maiwald
    • Veria schrieb:

      Pappenheimer schrieb:

      Was genau habe ich an Teil 1 deiner Meinung nach nicht verstanden
      Du hast nicht verstanden, dass das Ringscript, wie derzeit auch, auch zukünftig problemlos als statische HTML-Seite mit Iframe eingebunden werden kann. Wie derzeit auch, würde für diese Seite der HTML-Quellcode der Homepage verwendet, somit sähe es gleich aus, daher ist der hässliche Couchtisch kein Thema.
      Danke für die Klarstellung. :)

      Im Raum steht allerdings nun immer noch die Frage, ob wir WordPress oder das Veria-CMS benutzen sollen, oder nicht? Wenn WordPress noch zur Debatte steht, dann hätte ich bereits ein Theme gefunden, welches dem von Veria auf ihren Webspace geklatschten ähnelt, aber eben wirklich optimiert ist, auch auf verschiedenen Bildschirmen gut auszusehen.
      "If you are the dealer, I'm out of the game.
      If you are the healer it means I'm broken and lame.
      If thine is the glory then mine must be the shame.
      You want it darker - We kill the flame."